Kartoffelspitzen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein einfaches Rezept für eine auch optisch, angenehme Kartoffelbeilage!

Wir machen eine festes (!) Kartoffelpüree. Die Masse füllen wir in einen Spritzbeutel (falls kein Spritzbeutel vorhanden ist nehmen wir einen Gefrierbeutel und schneiden eine kleine Ecke ab)

Auf ein gefettetes Ofenblech spritzen wir nun diese Kartoffelmasse, überpinseln diese dann vorsichtig mit etwas zerlassener Butter und geben das Ganze in den Ofen bei ca. 180 / 200 Grad. Nach ungefähr 15 Minuten sind die Kartoffelspitzen fertig.

Man kann sie als Beilage verwenden- oder auch mit Kompott servieren. Eigenen sich auch bestens zum Einfrieren!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
9.3.12, 09:14
Hi! Ich kenne das unter "Herzoginkartoffeln". Sieht gut aus und schmeckt auch so :).
1
#2
15.4.12, 08:56
Hört sich nicht schlecht an
2
#3
15.4.12, 10:00
Hey - klasse "Anwendung" für den Kleinst-Haushalt:

Raus aus dem TK, fix unter Grill oder Heißluft wieder knusprig gemacht und schon ist ein leckerer Snack für 'nen Kartoffel-Fresser wie mich fertig!

(Könnte ich mir auch gut mit etwas gröberer Struktur der Masse und unterschiedlichsten Geschmacksbeigaben wie Kräutern, feinste Würfel von getrockneten Tomaten, Parmesan etc. vorstellen ...)

Für die Anregung gibt's einen "Nach oben" ... ;-)))
#4
15.4.12, 13:55
Das ist ja simple und einfach. Wird bei nächster Gelegenheit umgesetzt, ausprobiert.
1
#5 erselbst
15.4.12, 14:02
@Teddy: manchmal sind es gerade die simplen und einfachen dinge, schnell und unkompliziert gemacht, die gut schmecken!
2
#6 erselbst
15.4.12, 14:04
zu den k-spitzen z.b. ein feines Honigsauerkraut--und man hat ein vegetarisches gericht!
#7
19.4.12, 12:53
habe das Rezept ausprobiert.. müssen die Spitzen goldbraun werden?? oder bleiben die weiß-gelblich?? Habe erst nach 30 Minuten die Kartoffel-Spitzen raus genommen als sie ein bissle braun oben waren... Hab ich vll. zuviel Butter genommen??
#8 erselbst
19.4.12, 15:22
@vin_blanch: man kann so ca. 5 min. bevor die spitzen fertig sein sollen, kräftig oberhitze oder sogar grillfunktion einschalten. dann muß man aber dabei stehen bleiben--sonst verbrennt das ratzfatz. ich mag diese dinger amliebsten wenn sie schön goldbraun geworden sind.
man kann auch einen hauch von reibekäse darauf geben, je nach geschmacksvorlieben!
#9
19.4.12, 17:17
@erselbst: na gut, werd ich mal so ausprobieren... vielen Dank

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen