Kartoffelsuppe mit Möhren und Kohlrabi: Wer mag, ein kräftiges frisches Bauernbrot, aber auch ein leckeres Baguette passen prima dazu!

Kartoffelsuppe mit Möhren und Kohlrabi

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 700 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 400 g Möhren
  • 1 große oder 2 kleine Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • (1 Zehe Knoblauch)
  • 700 ml Gemüse- oder Fleischbrühe (je nach Geschmack)
  • 200 g Cremé fraiche
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • 1 EL Öl / Bratfett
  • 4 grobe Bratwürste
  • 1 cm Dörrfleisch / Bauchspeck

Zubereitung

  1. Zwiebel und Dörrfleisch / Bauchspeck in kleine Würfelchen schneiden und kurz mit 1 EL Bratfett anbraten. Dann Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi in 1 cm große Würfel schneiden und im gleichen Topf kurz mit andünsten.
  2. Mit der Brühe aufgießen und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit Bratwürstchen in 1 cm breite Stücke schneiden und anbraten. Wenn die "Gemüsesuppe" dann die gewünschte Konsistenz erreicht hat, Bratwurst und Cremé fraiche unterrühren.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und 5 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Wer mag, ein kräftiges frisches Bauernbrot - aber auch ein leckeres Baguette passen prima dazu!

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


2
#1
12.11.10, 08:47
So mache ich es auch, aber meistens kommt bei mir Fleischwurst (in Scheiben geschnitten) in die fertige Suppe. Und was ganz wichtig ist (jedenfalls für mich) - Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch o.ä. frisch oder auch gefroren!!!
#2
15.11.10, 10:23
Ui ui, hab ich ganz vergessen :-) Ich streusel zum Schluss auch immer noch frisch gehackte Blattpetersilie über die Suppe. Sieht nicht nur schön aus - schmeckt auch super... Dein Tip mit der Fleischwurst hört sich auch lecker an, das werde ich dann das nächste Mal ausprobieren!!
2
#3
3.1.17, 07:56
..
Ich mache sie auch ganz ähnlich - allerdings kommt bei mir noch Majoran (getrockneter schmeckt intensiver) mit rein 😋
#4
3.1.17, 08:28
Schade, daß ein so tolles Rezept erst nach sechs Jahren wieder eingestellt wird. Ich werde es auf alle Fälle nachkochen. Volle Punktzahl von mir.
#5
3.1.17, 09:39
@Schnecki: Was meinst du mit "1 cm" Dörrfleisch?
Stattdessen würde ich lieber Hackfleisch rein tun, aber mit Fleischwurst schmeckt das auch gut.
Kräuter kommen bei mir immer mit in den Eintopf.
1
#6
3.1.17, 10:03
Majoran kommt bei mir auch unbedingt in die Kartoffelsuppe und das Gemüse geht bei mir noch durch die "Flotte Lotte", als Stücke habe ich dadurch in der Kartoffelsuppe nur den reichlichen Speck und die Wurstscheiben  
3
#7
3.1.17, 10:18
Klingt lecker. Mir würde auch eine  Variante ganz ohne Fleisch prima schmecken oder ein paar Wiener Würstchen dazu. So ganz nach Lust und Laune.  Kräuter müssen bei mir auch unbedingt mit in den Topf.
1
#8
3.1.17, 10:36
würde den bauchspeck weglassen und anstatt bratfett speiseöl zum andünsten des gemüses verwenden. dann wärs perfekt für uns. danke!
#9
3.1.17, 10:42
Das Rezept klingt gut! Ich koche Kartoffel- und Gemüsesuppe auch oft ohne Fleisch, das gefällt uns gut.
Und Kräuter ergänzen den Geschmack natürlich super.
2
#10
3.1.17, 11:04
@hieber: 

Bauchspeck oder Räucherwürstchen bringen doch erst den leckeren Geschmack😇
#11
4.1.17, 16:20
😮
#12
8.1.17, 11:08
Den Speck würde ich nur als Scheibe rein machen. Da ich den wie bei Dörrbohnen nur zum würzen brauche.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!