Katzenstreu gegen Staunässe im Blumenübertopf

Pflanzen brauchen so nicht in dem gestauten Wasser im Blumenübertopf ertrinken.

Freunde von mir, geben Katzenstreu in die Übertöpfe ihrer Zimmerpflanzen. Wasser, welches sich im Übertopf sammelt, wird so von dem Katzenstreu aufgesaugt und die Pflanzen brauchen so nicht in dem gestauten Wasser ertrinken.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Kaffeefiltertüte zum Auskleiden eines Blumenübertopfes
Nächster Tipp
Topfblumen gezielt gießen - mit Klarspülerflasche
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Nasse Kleidung mit Silikat-Katzenstreu viel schneller trocknen
19 9
Topfpflanzen - Pflege & Standort, Grundlagen für gutes Gedeihen
Topfpflanzen - Pflege & Standort, Grundlagen für gutes Gedeihen
6 3
Urlaubszeit - nasse Windeln im Übertopf
16 23
Dekosand aus Katzenstreu
Dekosand aus Katzenstreu
15 3
10 Kommentare
emmus
1
Welch ein Gematsche!
27.4.12, 10:55 Uhr
jojoxy
2
man kann auch einfach nach dem gießen den übertopf ausleeren - oder weniger gießen. finde ich nur für sehr große und schwere kübel geeignet, für normale zimmerpflanzen nicht.
27.4.12, 10:58 Uhr
Dabei seit 13.12.10
3
Ich habe immer einige Kieselsteine oder Tonscherben von alten Blumentöpfen in den unteren Bereich des Topfes gefüllt, bevor ich die Blumen darin umgepflanzt habe.

@hexe, danke für den Tipp! Blumen die man erst neu gekauft hat, muss man ja nicht gleich umpflanzen. Ich könnte mir das Katzenstreu auch als Ersatz für meine Kieselsteine und Tonscherben vorstellen.

@emmus, ein Gematsche hat man sicher nicht, weil das Katzenstreu sehr saugfähig ist. Niemand giesst doch seine Blumen so, dass schon alles überläuft.

@jojoxy, ich möchte nicht mit den vielleicht tropfenden Übertöpfen durch die Wohnung laufen. Weniger giessen kann man schon, aber da muss man für jede Pflanze erstmal Erfahrung sammeln. Ich dachte die Tipps hier, sind dazu da, sich den Haushalt einfacher zu machen. Den "roten Daumen" habe ich dir allerdings nicht gegeben, dass mache ich grundsätzlich nicht.
27.4.12, 13:49 Uhr
Dabei seit 24.12.10
4
Vorsicht: es gibt "normales" Katzenstreu, das saugt auf und bleibt so - aber "Klumpstreu" ist praktisch zerbröselter Lehm: der nimmt die Nässe auf und klumpt dann eben zusammen; gut zum Rausnehmen aus dem Katzenklo, aber sonst eine ziemliche Sauerei: eben schmieriger, schwerer Lehm.
27.4.12, 14:41 Uhr
Lamia
5
Ich hebe Sekt- und Weinkorken auf und lege die in die Übertöpfe. So stehen die Pflanzen immer trocken.
27.4.12, 15:04 Uhr
jojoxy
6
@Gaby500: okay, durch die wohnung mit den übertöpfen - lach - ich kipp das wasser einfach in die nächste pflanze. tropft nix.

daumen sind mir wurscht. auch rote
27.4.12, 15:33 Uhr
Dabei seit 13.12.10
7
@jojoxy, dann hast du aber ein ruhiges Händchen! Ich verschütte leider immer alles:-)

Ja du hast Recht, die roten Daumen können einem wirklich wurscht sein.
27.4.12, 16:24 Uhr
Dabei seit 19.5.11
8
@emmus: Kein Klumpstreu aus Bentonit nehmen, sondern das weiße aus Meerschaum (C....n) . Dann funktioniert es.
27.4.12, 22:35 Uhr
Dabei seit 1.5.11
9
Ich schütte das überschüssige Wasser wieder in die Gießkanne und benutze es weiter zum Gießen.
3.5.12, 10:29 Uhr
Dabei seit 21.8.12
10
@jojoxy:

haha--bist du auch so schrecklich praktisch ?---warum sollte ich mit den Pötten spazieren gehen ??
11.9.12, 01:26 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen