Katzentoilette müffelt leicht? So riecht alles wieder frisch und auch mein Kätzchen stört dies nicht.

Katzenstreu müffelt? Es muss nicht gleich ausgetauscht werden

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Fellies, Kätzchen, benutzen sehr gerne ihre Katzentoilette trotz Freigang. Das Streu wird regelmäßig ausgetauscht, aber manchmal ist dies noch nicht unbedingt nötig.

Das Katzenstreu müffelt jedoch schon leicht, daher stäube ich zwei Spritzer Raumparfüm über das Streu. Alles riecht wieder frisch, auch meine Kätzchen stört dies nicht.

Katzenstreu gespart, viel Erfolg beim Ausprobieren!

 

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


11
#1
6.6.17, 21:23
Da würde mir meine Katze elegant vors Klo pinkeln...
Meine Katze ist eine reine Wohnungskatze.  Wenn man das Klo jeden Tag säubert, regelmäßig frisches Streu draufkippt und es ein mal im Monat vernünftig auswäscht müffelt da nichts.
10
#2
6.6.17, 22:24
Raümparfüm?Reine Chemie,arme Katze,arme Besitzer,wir haben doch schon genug Chemie in unserer Umwelt,das muß doch nicht sein!!
7
#3
6.6.17, 22:31
regelmäßig sauber machen ist gesünder.... ich mache nach jedem Geschäft den Klumpen raus, dann ist sauber und richt nicht
6
#4
6.6.17, 22:43
Glück gehabt, wenn es das Kätzchen nicht stört, denn meist sind all die Gerüche, die uns Menschen gefallen, ein Gräuel für die hoch sensiblen Katzennasen und sie können nicht begreifen, was wir Menschen unter "gut duften" verstehen.

Bei Klumpstreu kommt es kaum zu üblen Gerüchen, es sei denn, die Wände werden unbeabsichtigt "gewässert". Das muss man dann eben gründlich reinigen..........

Ich gehe davon aus, dass Du kein Klumpstreu benutzt?
6
#5
6.6.17, 23:29
Nein, dass finde ich auch nicht gut, für Katzen stinkt das grauenvoll!
Die beste Erfahrung habe ich mit wirklich teurem Klumpstreu gemacht: Das hält ewig, deshalb rentiert sich der Preis, es riecht nicht und muss nur nachgestreut werden.
Selbst die beste Streu verhindert nicht, dass die Katzentoilette immer wieder mal gründlich gereinigt werden muss, und Exkremente natürlich regelmäßig entfernt werden müssen.
Wir haben zwar "nur noch" 6 Katzen, aber die kommen tatsächlich ins Haus und gehen lieber auf ihr Klo als ins freie Feld, obwohl sie alle Freigänger sind.
1
#6
6.6.17, 23:34
@superwoman neu: 
Ich benutze kein teures Klumpstreu, sondern eine der zwei Sorten vom Discounter Norma. Nun habe ich allerdings auch einen total anspruchslosen Kater, dem es vermutlich komplett egal ist, wo er seine Hinterlassenschaft vergräbt, wenn es denn dann mal im Haus sein muss. Mir ist nur wichtig, dass es gut klumpt und ich eine "harte Platte", die nicht zerbröselt, entfernen kann.
3
#7
7.6.17, 08:02
Ich benutze kein Raumspray. Das entfernt ja keinen Gestank, sondern vermischt sich nur damit. Solche Mischungen sind schon mir unangenehm und die Katzen haben ja einen sehr ausgeprägten Geruchssinn.
Außerdem ist Raumspray nichts, was speziell für Katzenklogerüche konzipiert ist. Dann allenfalls ein Katzenstreu mit Frischeduft verwenden. Das ist für die Katze und ihre Hinterlassenschaften gedacht. Unser Katzenstreu muss nicht immer komplett ausgetauscht, sondern immer nur nachgefüllt werden. Wenn es trotz Nachfüllen müffelt, ist das ein Zeichen, dass es Zeit für die nächste Grundreinigung mit Komplettaustausch ist.
5
#8
7.6.17, 09:01
 Grundsätzlich wird die Katzentoilette 2 mal am Tag gereinigt und bei Bedarf auch mehr. 
Niemals würde ich Raumspray verwenden, das ersetzt doch nicht eine richtige Reinigung. 
Und das Klumpstreu wird auch regelmäßig ausgetauscht, kostet bei Edeka- Frischemarkt 10 kg gerade mal 3.29..ist sehr gut und niemals riecht die Toilette unangenehm. 
4
#9
7.6.17, 17:01
Der größte Unsinn. Eine Katze reagiert sehr sensibel auf Gerüche. Hoffentlich geht Sie bei Dir dort nicht mehr hin und verrichtet ihr Geschäft in Deiner Wohnung. Armes Tier!!!!
6
#10
8.6.17, 00:29
Frage an die Tippgeberin...
Würdest du eine Toilette benutzen wollen, die nur 1 mal die Woche geputzt wird und Gerüche von einem Raumspray überdeckt werden. Gibt eine leckere Mischung...
#11
8.6.17, 04:34
Ich benutze Babypuder. Den Geruch mag unser Kater sogar richtig gerne. Anfangs hatte er sich im Katzenstreu immer wieder einmal gewälzt.
LG
12
#12
8.6.17, 16:49
über solche tipps ärgere ich mich. er ist widerlich! wenn etwas stinkt, muss es gereinigt werden. gewiss kommt niemand auf die idee, die eigene toilette mit raumspray zu besprühen, wenn sie stinkt. das hoffe ich jedenfalls. jedoch denken ja auch manche menschen, es genüge, sich reichlich mit deo einzunebeln, wenn es unter den armen anfängt zu riechen. waschen hilft besser als überdecken.
katzenklos gehören regelmäßig gereinigt. und nicht erst dann, wenn sie stinken. das ist für mich genauso ekelhaft wie mülldeos oder duftende müllbeutel. fort damit und nicht lagern, dann stinkt auch nichts.
2
#13
9.6.17, 14:04
Nachtrag zu *11: Der Babypuder kommt natürlich auf das frische Streu bzw. nach dem Säubern und auffüllen. Die Tierärztin sagte, dass dies die beste Lösung wäre wenn man etwas Duft im Katzenklo haben möchte statt Raumspray und ähnliche Chemiebomben zu benutzen.
Ein schmutziges oder benutztes Klo wird immer müffeln. Da hilft dann nur: Sauber machen!
1
#14
11.6.17, 08:49
Babypuder nimmt man auch nicht mal mehr für Babys, das Einatmen der Puderbestandteile ist schlecht für die Atemwege (Feinstaub) und der Duft ist auch nicht so "natürlich". Wen es interessiert, Puder wird auch für die zarte Babyhaut gar nicht mehr empfohlen, sondern im Falle, das das Kind etwas wund wird, nur noch Creme. Ansonsten ist es wie mit dem Katzenklo : "öfter neu und sauber" machen.........Wenn sich bei mir jemand über einen Hauch von Katzengeruch beschweren würde, ich habe halt eine KATZE und die menschlichen Düfte sind oft auch gar nicht so lecker......
1
#15
11.6.17, 10:17
@superwoman neu: Ich benutze auch Klumpstreu vom Discounter. Da kostet ein 10-kg-Sack € 2,99. Man braucht nur die Kugeln entfernen und nachfüllen. Das ist wirklich günstig und es entsteht absolut kein Geruch. Mein Flocke ist zwar sehr geduldig und duldsam, aber Parfümduft würde er mir sehr verübeln. Er flüchtet schon, wenn er sieht, dass ich die Parfümflasche in die Hand nehme, um mich einzusprühen.
1
#16
11.6.17, 11:14
Ich habe hier schon einigen Schwachsinn gelesen, aber der "Tipp" toppt alles. Schade dass man keine Negativ Sterne vergeben kann. 😡👎

Mir drängt sich irgendwie die Frage auf wie es um den Rest der Wohnung bestellt ist ...
5
#17
11.6.17, 14:49
@vonBorger
Der Tipp scheint allgemein wenig zu gefallen, aber deshalb Rückschlüsse auf die Wohnung der Tippgeberin zu ziehen, grenzt an üble Nachrede.
5
#18
11.6.17, 15:00
Es ist doch ganz klar, was die Tippgeberin meinte: Wenn das Katzenstreu nur leicht nach Katzenurin riecht, aber noch nicht wirklich schmutzig ist, sprüht sie mal kurz mti Raumspray drüber. Für sie scheint das zu wirken. Punkt. Und sie war so fürsorglich, uns das mitzuteilen.

Ob man/frau Raumspray überhaupt benutzen sollte oder, wie etwas später von einer anderen Posterin vorgeschlagen, Babypuder, ist eine ganz andere Sache.
Klar, nach 20 eigenen und Dutzenden befreundeten Katzen im Laufe eines schon ziemlich langen Lebens habe ich einige kennengelernt, die von Hygiene-, Klo-, Duft- und anderen Sprays Asthma bekommen haben. Und meine eigenen Katzen sind geflüchtet, wenn ich während meiner Raucherzeit auch nur anfing, eine Zigarette zu drehen.
Aber hier scheint ja - wie so oft - der Komfort für den Menschen, d.h. Bekämpfung von Gerüchen,  Hygiene etc. im Mittelpunkt zu stehen, und das ist übrigens auch das Thema gut der Hälfte der Kommentare.
Borger: Deshalb ist es wirklich unfair und unter die Gürtellinie gezielt, außerdem völlig am Thema vorbei, wenn man von dem Tipp auf die Hygiene der Tippgeberin oder den Zustand ihrer Wohnung schließt.
1
#19
11.6.17, 19:44
Zum Thema.

Es gibt geruchsneutralisierende sprays, die selbst geruchsneutral sind. Ich verwende schon lange das pure air Zero der Marke prowin. Das reinigt die Luft ohne Chemie und ist auch für Tiere unschädlich.

Viele Grüße
2
#20
11.6.17, 20:30
Ich weiß ja nicht, wieviele Kätzchen Du hast.... aber eine wichtige Regel lautet: Pro Katze 1 Katzenklo - mindestens!
 Und wenn Dein Katzenklo müffelt, dann liegt es daran, dass es benutzt worden ist. Und so, wie Du Dir nicht mit benutztem Klopapier den Hintern abwischen willst, so will eine Katze nicht ein unsauberes Katzenklo benutzen.
Raumduft:
Schon mal eine Katze mit Asthma erlebt? Schon mal eine Katze beobachtet, die Orientierungsprobleme hat, weil der Geruchssinn leidet? Schon mal überhaupt irgendein Fachbuch über Katzen gelesen? Anscheinend nicht, denn sonst wüßtest Du, was Du Katzen mit Raumspray antust.
Gut, dass wir uns nicht reell kennen.
1
#21
11.6.17, 20:32
P.S.:
Nur damit da keine falschen Hoffnungen aufkommen: Duftbäumchen für's Auto sind auch keine Alternative. Aber Putzen hilft.
1
#22
12.6.17, 19:14
@kitzekatze: Hallo @kitzekatze,

ich danke Dir für Deine Unterstützung!
Es ist für mich hoch interessant zu lesen, wie leicht es ist, sich in der Anonymität verbal, aggressiv zu äußern.
Zur Information: Feliway-Raumspray lieben meine Kätzchen sehr.

Habe eine gute Zeit,
liebe Grüsse von

Babette 
1
#23
12.6.17, 21:01
@Babette: gern geschehen. Das ist aber überall so. leider. Nicht nur die Katzen brauchen einen Kratzbaum, viele Zweibeiner brauchen ihn noch viel dringender.............
Ich habe beide Klos auf den Balkon ausgelagert, zum Glück lebe ich allein und muss nichts, was ich tue und vorhabe, mit irgend einem Puristen oder einer Puristin ausdiskutieren. Ich benutze eine sehr teure Streu auf Maisbasis, die nicht an den Pfoten klebt und ewig frisch bleibt, staubt auch fast nicht. Und sie kann über die Komposttonne entsorgt werden, wohlbemerkt OHNE die Festprodukte der Katzen.
Feliway-Raumspray habe ich - glaube ich - schon mal bei Zooplus gesehen, es ist ja extra für Katzen gemacht.......
LG aus dem Hamburger Schanzenviertel
1
#24
12.6.17, 21:24
@Babette: #22

Ich vermute, Du hast meinen Kommentar gemeint. Allerdings verstehe ich mich hier nicht anonym. Oder zumindest nicht "anonymer" als alle anderen hier. Und auf Anfrage per PN dürfen viele wissen, wie mein kompletter Name lautet und wo ich wohne.
Zur Aggressivität:
Es stimmt, ich bin ziemlich aggressiv geworden, als ich den Tipp gelesen habe. Aktuell leben in unserem Haushalt außer Menschen Hund und Katze. Es waren aber auch schon andere Haustiere Teil unseres Lebens. Wer sich mit Haustieren beschäftigt, der weiß, wie sensibel die Sinne im Vergleich zu den unsrigen sind. Gehör- und Geruchssinn sind dabei an die ersten Stellen zu setzen. Nachdem schlicht von "Raumspray" geschrieben wurde, ging ich selbstverständlich davon aus, dass es die herkömmlichen (umweltschädlichen - aber das nur am Rande) Sprays handelt, die "Duft" verbreiten sollen. Doch auch selbst jetzt, nachdem Du etwas über "Feliway" geschrieben hast, kann ich einer solchen Verfahrensweise kein Verständnis entgegen bringen. Warum?
Feliway enthält ein synthetisch hergestelltes Sexualhormon (Pheromon), dass Katzen beruhigen soll und daher hauptsächlich angewendet wird, wenn Katzen ein starkes Markierungsverhalten zeigen. Die Pheromone, die die Katze selbst zum Markieren verwendet, bedeuten ihr, dass der markierte Bereich ein "stressfreier" Bereich ist und sie deshalb hier nicht mit Urin zu markieren braucht. So gesehen ist die Anwendung im Zusammenhang mit Katzenklo paradox.
Es hat also nichts mit "Duft" zu tun. Eine Katze, die einigermaßen normal und gesund ist, benutzt ein riechendes Klo nicht gerne. Wer darüber noch nichts weiß, kann das z.B. bei katzenkram.net lesen (es gibt aber noch ganz viele andere Quellen, die eine penible und tägliche Reinigung der Streu/des Klos empfehlen).

Also... wenn's müffelt, dann sollte ein Katzenliebhaber nicht zum Spray greifen, sondern zur Schippe. Und wer seine Katze liebt, manipuliert sie nicht mit Pheromonen (wenn's nicht unbedingt sein muss).

Trotzdem ich immer noch den Kopf schütteln muss über solche Methoden, klingt mein Kommentar jetzt hoffentlich nicht so, dass ich weiterhin als "aggressiv" betitelt werden muss.
#25
12.6.17, 21:28
@kitzekatze: #23
Hast Du mit Puristin mich gemeint? Dann finde ich den Zusammenhang nicht und bitte um Erklärung. Meines Wissens bedeutet "Purist":
Person, die sich darum bemüht, die Sprache von fremdsprachigen Einflüssen und/oder Sprachwandel zu befreien oder freizuhalten.
#26
12.6.17, 21:34
Das bezieht sich auf sprachlichen Purismus. Grundsätzlich bedeutet es: Ohne Schnörkel, rein und unverfälscht - gern benutzt wird das Wort in Wohnmagazinen: Je weniger, urspünglicher,  um so besser......ganz grob umschrieben.
#27
12.6.17, 21:42
@xldeluxe_reloaded: #26
Dankeschön für die Erläuterung. Ich kannte bisher nur diese eine Definition. Allerdings bin ich noch nicht viel schlauer, weil ich nicht begreife, wo ich mich dabei finde. Anscheinend bin ich nur partiell intelligent ;-)
#28
12.6.17, 21:44
P.S.: Beziehungsweise... ich verstehe den Vorwurf nicht.. "rein und unverfälscht" ist doch nichts schlechtes, oder doch?
#29
12.6.17, 21:48
@Eisenhauer: 
Ich denke nicht, das Du damit gemeint warst..........
#30
12.6.17, 21:49
@Eisenhauer:  das war wohl eher höflich und beschönigend gemeint. Zitat "zum Glück lebe ich allein und muss nichts, was ich tue und vorhabe, mit
irgend einem Puristen oder einer Puristin ausdiskutieren." Wo ist denn da  die Rede von Dir oder von sonst irgend jemand von FM? Es bedeutet lediglich, dass ich machen kann, was ich will und das mit niemand, der meint zu wissen, was sich gehört, ausdiskutieren muss.

Deine Meinung über Chemie im Haushalt und Pheromone teile ich, den anklagenden Ton finde ich unangemessen.
Grüße aus dem Hamburger Schanzenviertel
1
#31
12.6.17, 22:18
@xldeluxe_reloaded: #30
😂  Dann hab ich mich ja ganz umsonst verausgabt! 💜  
2
#32
12.6.17, 22:23
@Eisenhauer: 
Immer positiv denken!
1
#33
12.6.17, 22:41
😘
#34
18.6.17, 14:14
Ich benutze seit fast 17 Jahre für meine Kleene Kumpstreu von Thomas, das hol ich beim Fressnapf für 10€,
das Klöchen meiner Katze muss genauso sauber sein wie mein eigenes, also wird es täglich von den hinterlassenen Spuren befreit,
einmal die Woche wird es ausgewaschen, bei mir hat es noch nie nach Katze gerochen, da brauch ich kein Deo für....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen