5 cm hohes Stück Toilettenpapierrolle zum Abmessen der Einfüllmenge des Katzenstreus im Katzenklo.
3

Wie hoch liegt die Streu im Katzenklo? Füllhöhe abmessen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele der gängigen Klumpstreus sollen 5 cm hoch das Katzenklo füllen. Man braucht beim Säubern nur so viel Streu nachzufüllen, wie man entnommen hat. Doch wie erkennt man, ob die Füllhöhe auch wirklich noch stimmt? Man will ja nicht unbedingt den Zollstock, Lineal oder den Finger ins Katzenklo stecken.

Hier der Tipp

  1. Toilettenpapierrollen haben eine Höhe von ziemlich genau 10 cm. Also nehme man eine leere Toilettenpapierrolle, falte sie einmal in der Mitte auf 5 cm und dann wieder auf. Den Knick und die oberen 5 cm kann man mit einem Stift deutlich sichtbar machen.
  2. Dann stellt man die Rolle ins gefüllte Katzenklo und überprüft die Füllhöhe.
  3. Die Toilettenpapierrolle kann nach dem Messen entsorgt werden, denn es fällt ja oft genug eine neue an.
Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1
1.3.16, 10:48
Ich fülle viel höher ein, damit bei voller Blase nichts bis auf den Boden dringt.
4
#2
1.3.16, 12:17
Wäre nie auf die gekommen, nachzumessen. Fülle grob geschätzt viel, viel mehr rein. Ganz einfach aus dem Grund, dass dann letztendlich auch mehr Ausscheidungen aufgenommen werden können und meine beiden gerne buddeln ;). Ich habe ein sehr gutes Klumpstreu, welches in der Anschaffung erst mal teurer ist, aber von der Haltbarkeit und nicht vorhandenen Geruchs- und Staubbildung ist es klasse, sodass sich der Preis mehr als nur relativiert. Allerdings muss ich auch gestehen, dass das Streu in den letzten 1 1/2 Jahren nachgelassen hat. Früher war die Qualität noch viel besser. Leider haben alle namenhaften Hersteller an Qualität eingebüßt.
Jedenfalls ist es so, dass wenn ich beispielsweise einmal weg bin und mein Nachbar sich für 2, 3 Tage um die Katzen kümmert, immer noch nichts auf Katzen deutet, wenn ich wieder zu Hause bin und er in der Zeit die Toilette nicht sauber gemacht hat. Bei billigem Streu stinkt das bereits am zweiten Tag so dermaßen nach Urin, auch nach dem Reinigen, sodass man nach sehr kurzer Zeit das komplette Katzenstreu austauschen muss. Bei meinem Stammkatzenstreu hab ich das glücklicherweise nicht. Und die Schlepperei hab ich auch nicht, da mir einmal alle 4-6 Wochen 30 kg davon geliefert werden :)
#3
1.3.16, 12:21
Ich fülle auch viel mehr ein, damit die Löwen ihre Hinterlassenschaften auch richtig verbuddeln können.
Und auf die Idee, die Höhe nachzumessen, würde ich auch nie kommen. Aber wenn man sonst nichts zu tun hat.... lach
#4
1.3.16, 14:23
Ich bin sehr sparsam mit meinem Klumpstreu(ein sehr feines Streu) und fülle immer nach Bedarf ein.
1
#5
1.3.16, 20:14
Ist das so wichtig? Die Frage ist jetzt ernst gemeint.
Ich fülle nie so hoch ein, mache aber 2-3 mal am Tag das Katzenklo sauber, je nachdem wie es benutzt wird.
Leider bekomme ich nur ein einfaches Streu.
Meine zwei alten Katzen, 15 + 16 Jahre alt, gehen nicht mehr so gerne raus, daher das Katzenklo im Haus. Hatte ich früher nicht und die anderen machen irgendwo draussen.
2
#6
1.3.16, 20:53
@Pompe:

Ich habe grobes Klumpstreu von Norma, das mag mein Kater (ein Freigänger). Das feine staubt mir auch zu sehr und ihm ist es auch zu "fein", denn er ist mehr so der rustikale Typ ;o))

Eigentlich spielt es keine Rolle, wieviel Streu im Katzenklo ist, denn wenn man mehrmals täglich etwas entnimmt, muss man seltener nachfüllen. Mir ist - wie gesagt - wichtig, dass Urin nicht bis auf den Boden gelangt und darum fülle ich fast bis zum Rand. Allerdings ist das Katzenklo auch nur für nachts und Notfälle, denn eigentlich vergräbt er alles draußen.
#7
2.3.16, 06:56
@Juka: auf der Packung steht, dass die optimale Füllhöhe 5cm beträgt. Ich habe selbst ausprobiert, wenn man zu wenig ein füllt, oder mehr rausnimmt, als einfüllt, dann kann die Streu bei größeren Pippimengen mit dem Boder verkleben. Wenn man zu viel einfüllt, passiert nichts schlimmes, nur dass sich das Zeug halt schneller verbraucht. Ich füllen deswegen mindestens 5cm hoch ein, aber will auch nicht so viel Schleppen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen