Soda ist stark - auch fürs Katzenklo

Soda ist stark - auch fürs Katzenklo

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Katzenklo riecht oft unangenehm, ob gesäubert oder nicht. Vielleicht kennt ihr Katzenklo-Deo, wie z.B. von Gimpet. Wenige Mengen davon in den Streu gemischt, neutralisieren sie den Geruch recht gut, nebenbei haben diese auch oft Babypuder-, Lavendel-, Vanille- oder Orangenduft. Jahrelang habe ich diese verwendet, war auch sehr zufrieden. Nun die einzige Macke: eine Packung kostet etwa 7 Euro oder mehr.

In letzter Zeit bin ich ein passionierter Anhänger von SODA geworden. Neben Wäsche bleichen, hervorragend Putzen kann sich Soda auch als Top-Haustierzubehör erweisen:

Streue einen Teelöffel Soda bzw. Natriumbicarbonat (in österreich unter "Kristallsoda" in Drogerien und gut sortierten Supermärkten erhältlich um etwa 1 Euro/ 900g), eigentlich geht auch genauso Backpulver, auf den Streu und gut mischen. Der Geruch, das der Streu von Katzenausscheidungen angenommen hat, ist dann weg! Da Soda auch Feuchtigkeit aufnimmt, ist der Streu auch trockener.

Viel billiger als Deo-Produkte, aber mindestens genauso effektiv, ergiebig, hält trocken! Auch beim Waschen des Katzenklos sehr unterstützend, da Soda bleicht, reinigt, und desinfiziert! Mit dem Streu kommt man auch länger aus!

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1 Snowbell
14.6.06, 10:21
Ich kann mir nich vorstellen das das für die Katzenpfoten unbedingt gut ist
#2
14.6.06, 11:31
Ich probier das gerne mal aus. Denke auch nicht, dass das mit Backpulver recht schädlich wäre. Danke
#3 Schubbi
14.6.06, 13:15
Backpulver ist ja nix anderes als Soda mit ein wenig Säure.
#4
14.6.06, 13:39
Das ist harmlos, da müsst ihr Euch um Kätzchens Pfoten keine Sorgen machen.
#5 yasha
14.6.06, 13:54
Hey, ich freue mich, daß so schnell so viele Feedbacks hier zu sehen sind !! Danke !
Um die Katzenpfozrn mache ich mir wirklich keine Sorgen, vor allem, wenn man Backpulver nehmen würde (was eben nichts anderes ist als Soda mit Säure), oder Speisesoda – sind eben Lebensmittel. Außerdem sind die Sodakristallen recht weich, damit kann man auch z.B. kratzerempfindliche Kunststoffe polieren, ohne die Oberfläche zu versauen.
Soda im Wasser aufgelöst, kann man sogar auch Tierfellpflege verwenden, ob Hund oder Katze. Es reinigt und hemmt Geruch.
Mit Backpulver/ Soda können die Menschen (und Tiere) sogar Zähne putzen und es hat gleich Bleicheffekte.
Für solche Anwenfungen empfehle ich aber Natrriumcarbonat von der Apotheke empfehlen, da die aus Arzneigebrauch höchste Reinheitsgrad haben, und Sie können sich dabei auch von den Apotheker beraten lassen !
#6 Snowbell
14.6.06, 15:08
ok
#7 Else
14.6.06, 18:02
Soda nehm ich auch ab und an für den Rattenkäfig. Immer dann, wenn die Dämlichkeiten trotz allen Putzens müffeln. Einfach in klares Wasser und über alle Flächen und Gitter wischen. Danach mufft nichts mehr. Den Tieren schadet es nicht und meiner Nase gefällt es sehr gut! (Nein, es ist NICHT parfümiert)
#8 der kleine Chemielaborant
16.6.06, 17:10
Hier einige Klarstellungen zu den vorherigen Kommentaren:
Soda und Kristallsoda ist dasselbe.
Soda und Natriumbicarbonat (oder auch Natron) ist nicht dasselbe. Soda in Wasser gelöst ergibt eine stark ätzende Lauge, gut für Reinigungszwecke, aber bitte nicht zur Körperpflege bei Mensch und Tier!!
Als Lebensmittelzusatz, z.B. Backpulver oder Brausepulver, wird Natriumbicarbonat (Natron) benutzt.
SODA in Lebensmitteln wird angeblich bei den Armeen der Welt benutzt, um die Libido des Soldaten zu unterdrücken. Ein Märchen ??
So, genug kluggeschis...
1
#9
18.6.06, 13:46
Ich benutze ja oft Soda zum Einweichen der Wäsche und da soll man z. B. mit mit bloßen Händen reinfassen, das ist ätzned.Sowas möchte ich meiner katze nicht antun.
#10 yasha
20.6.06, 00:01
@kleine Chemielaborant :
Vielen Dank für die fachliche Information !
Bin gerade dabei, als Natur(haushalt)mittel Soda zu erforschen, bin eben keine Chemikerin. Dabei habe ich Informationen in Deutsch, Englisch und Japanisch, meist ohne lateinischen Begriffe und tat mich schon schwer, Natriumcarbonat, -bi(per)carbonat, Backpulver und Soda in Beschaffenheit, Anwendung und Effekte zu unterscheiden. (Habe auch schon die Firma von "Kristallsoda" angerufen, auch sie konnten es mir nicht so ganz erklären, zumindest nicht für meine Gebrachszwecke) !
Also werde ich gleich Natriumbicarbonat aus der Drogerie holen. Kosten zwar das doppelte von "Kristallsoda", immer noch weeeeit günstiger als KaKloDeo !
MfG yasha
#11 Cordula
28.6.06, 14:49
habe eben diesen Tipp ausprobiert und bin begeistert. Sofort wurde der Uringeruch genommen. Toller Tipp. Vielen Dank!!
#12 Dat Draggy
5.7.06, 13:37
Hört sich ja interessant an, nur finde ich überall wo ich Frage nur Waschsoda und das ist ja wohl nicht gemeint.Hat jemand nen Tip wo ich das erwerben kann?
#13 Michaela
3.9.06, 14:38
Hallo,
wie oben schon geschrieben, gibt es das Natriumbicarbonat in der Apotheke.
Das Waschsoda kann man allerdings auch sehr vielseitig verwenden.
Hier ein guter Link: http://www.toxcenter.de/artikel/8XHE3N.php
#14 Lisa
19.6.08, 15:47
Hmm... hab hier Kaisernatron und Backpulver.
Kaisernatron nehme ich zum gurgeln, trinken und reinigen der Wäsche.
Hab nun mal beides übers Katzenklo gestreut und - Wunder - es hat sofort den Geruch genommen. Bin begeistert.
In Zukunft wirds trotzdem ein etwas teureres Katzenstreu mit Wiesenduft oder sowas ;-)
#15
23.11.08, 11:53
Ich benutze es zum Rohr reinigen und waschen.-
Und das für meine Katze nie würde ich dies tun.
#16
18.10.09, 13:11
Also ich benutze beides. Waschsoda (Drogeriemärkte) eignet sich super für stark verschmutztes
#17
18.10.09, 13:31
ups, das fehlt noch einiges. Also Waschsoda ist stark entfettend und geruchsneutralisierend. Benutze ich nur mit Handschuhen. Dann gibt es noch Soda zum einnehmen. Heisst Kaisers Natron und gibt es als Tabletten und hilft gegen Sodbrennen und Völlegefühl nach einem zu übigen Mahl (bitte genau nachlesen, ein zuviel ist wie immer ungesund) und als als Pulver auch von Kaisers, das ich bei starker Übersäuerung als Fussbad benutze. Eignet sich aber auch hervorragend als Backpulverersatz, wenn mal keins da ist oder man es nicht verträgt. Das Reinigen des Katzenklos kann man schon mit Waschsoda machen, nur gut nachspülen, weil es einen weissen Belag sonst hinterlässt.
#18
1.1.10, 20:27
Am besten hilft immernoch Morgens und Abends sauber machen und 1 mal die Woche das Klo mit Schmierseife ordentlich ausschrubben. Das Klo stinkt nicht und die Katzen danken es einem! Ist eben nichts für faule, wobei faule eh keine Tiere halten sollten!

Ich würde meine Katzen niemals mit solchen Mitteln "quälen"!
#19 Inchen
29.1.10, 15:01
Hmmm, ich war auf der Suche nach einem Katzenklodeo gegen Kotgeruch und bin hier gelandet.
Also meine Katzenklos riechen nicht nach Urin...wie oben geschrieben .Sie werden auch 2x am Tag gereinigt (Klümpchen raus) Nur wenn die beiden Racker kackern gehen, puhhh das müffelt, dagegen wollte ich ein Mittelchen finden. Werde es wohl sein lassen und lieber kurz das Fenster öffnen wenn ich zu Hause bin. Ansonsten ist es so, das nach wenigen Minuten das Streu den Geruch sowieso gebunden hat. Kommt man von Arbeit riecht man nichts mehr.
Werde mal Lavendelsäckchen aufs Klo packen, vielleicht hilft das ja gegen frischen Schi....
#20 Tracy
16.2.10, 22:40
Also das Klo meiner Katze ist komplett geschlossen mit einer Klappe vorne und Filter aufm Deckel. Somit riecht man in der Wohnung nix, ausser man hockt sich direkt davor. Ich nehme das Klumpstreu von Biocats (grüner Beutel bei z.B. Real) und das Klo wird alle 2 Tage gereinigt. Einmal pro Woche komplett, d.h. alles raus und dann mit Sagrotan-Spray mit Kleenex auswischen. Klappt wunderbar. Wenn dann doch zuviel Kacka bzw. Pippiklumpen drin sind, beschwert sich mein Clärchen schon rechtzeitig. ;o)
#21
20.11.10, 11:29
darf ich einen verbesserungsvorschlag anbringen?!: denn
-"SODASTAUB REIZT DIE AUGEN - STAUB NICHT EINATMEN" lt. verpackung
- soda entfettet die haut (ich weiß nicht inwieweit katzenpfötchen darunter leiden...?)

mein vorschlag:
in der Katzentoilette ein Beutel KAISER-NATRON verstreuen.
#22
7.7.11, 17:12
Ich habe gerade die Sodaverpackung zur Hand. Darauf steht u.a.
- Gummihandschuhe tragen, da Sodalösung die Haut entfettet.
- Vorsichtig mit Soda hantieren, Sodastaub reizt Augen und Atemwege.
Dieses Soda ist reines Natriumcarbonat und zum Putzen und Waschen gedacht.

Man kann (angeblich) mit einer Sodalösung auch Unkraut vernichten. Also vorsichtig bei Gebrauch mit Tieren.
Ich nehme für das Katzenklo Natrium aus der Lebensmittelabteilung oder Backpulver.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen