Übel riechende Abflüsse

Übel riechende Abflüsse

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ist der Abfluss verstopft oder läuft es nicht richtig ab? Riecht es auch noch übel? Hier bekam ich mal einen Tipp eines Waschmaschinenservice-Handwerkers.

Bei meiner Waschmaschine ist der Anschluss in der Küche unter dem Abwaschbecken. Dort sammelt sich natürlich auch Fett im Abfluss an vom Geschirr etc.

Er riet mir, einmal im Monat, 1 Geschirrspüler-Pad auf den Abfluss zu legen. Das Gleiche im Handwaschbecken und in der Badewanne/Dusche. Einfach drauflegen und mit der Zeit löst es sich auf und entfettet den Abfluss. Nichts riecht mehr und der Abfluss bleibt frei.

Zusätzlich füge ich ein paar Tage später noch 1 Teelöffel Natron dazu. Bei mir hat es geklappt und seit Jahren gibt es keine Probleme mehr.

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


4
#1 xldeluxe
28.2.15, 08:50
Keine schlechte Idee für die Dusche, denn in Spüle und Handwaschbecken arbeite ich zu wenig mit heißem Wasser und da würde sich so ein Tab kaum auflösen. Solange das Wasser trotz Tab noch genug Platz zum Abfließen hat, würde ich es mal ausprobieren (ich denke, auch ein halber würde reichen)

Ich gebe wöchentlich einen Esslöffel Soda oder ein Tütchen Backpulver in den Abfluss und spüle kurz heiß nach.
7
#2
28.2.15, 11:46
Backpulver, Essig, 1:1 nach 15 mi. Heißes Wasser, hilft schnell, und ist weniger Chemie. Ich denke das mit dem tab wäre mit zu langsam.
8
#3
28.2.15, 12:52
Ich gebe wöchentlich einen Eßlöffel Waschsoda in die Abflüsse, gieße eine Tasse heißes Wasser hinterher und lasse es ein bis zwei Stunden stehen. Meine Abflüsse sind frei und es riecht auch nicht übel.

Aber warum soll der Tipp mit den Tabs nicht auch funktionieren. Dafür gibt es von mir: Daumen hoch!!
2
#4
28.2.15, 13:20
Ich kann mir gut vorstellen, dass es so gut klappt .Im Moment nehme ich Backpulver, Essig, Soda , Natron oder Zitronensäure, natürlich nicht alles zusammen.
Je nachdem halt.Aber den Tipp probiere ich auf alle Fälle auch mal aus.Wie lange dauert es denn ungefähr, bis so ein Tab sich aufgelöst hat? Aber eigentlich wäre das auch egal, ich könnte das ja über Nacht einwirken lassen.
6
#5
28.2.15, 13:43
Die Idee ist nicht verkehrt, glaube ich. Wem ein Spülmaschinen - Tab zu lange zum auflösen braucht -> vielleicht mal die gute alte Pulverform probieren.... Mit heißem Wasser aufgelöst und in die miefigen Abflüsse geschüttet, sollte nach ein bis zwei Stunden Einwirkzeit und heißem nachspülen der üble Geruch weg sein. Außerdem ist das Pulver sicher preiswerter...
(In unserer Spülmaschine nehmen wir übrigens nur die "effen" Tabs ohne x - Fach - Wirkung. Da sämtliche Lämpchen an der Maschine glühen wenn man Klarspüler und Salz nicht nachfüllt und diese mehrfach - Tabs deutlich teurer sind..... Ergebnis ist genauso gut!!)
5
#6
28.2.15, 14:38
Wenn am selben Abwasseranschluss auch noch die Spülmaschine hängt, kann man sich das eigentlich sparen, da dadurch genug Spülmaschinentaps/-pulver durch läuft. Nur wenn der Traps vor dem Spülmaschinenanschluss ist und dessen Wasser nicht da durch läuft, lohnt auch ab und an etwas Spülmaschinenreiniger direkt vom Waschbecken aus.
2
#7
28.2.15, 16:45
Danke für diesen tollen Tipp,
den ich sicher einmal gebrauchen werde.

Daumen hoch!

Liebe Grüße
flamingo
1
#8
28.2.15, 17:15
Ich mache dasselbe, zusätzlich auch für die Toilette, mit Gebissreiniger.
3
#9
28.2.15, 17:39
Deine Idee Tabs zu nehmen, um üble Gerüche aus dem Abfluss zu beseitigen, finde ich gut und einleuchtend.

Da ich nur Pulver für meinen Geschirrspüler benutze, werde ich deinen Tipp einfach mal mit Pulver und heissem Wasser versuchen.

Ich glaube, dass das auch klappen wird.
2
#10
1.3.15, 06:46
Ein wirklich einleuchtender Hinweis. Ich werde es noch heute ausprobieren. Es erscheint mir sehr sinvoll und nachvollziehbar. Und verkehrt machen, kann ich damit ja nun auch nichts. Danke für den Tipp
#11
1.3.15, 07:25
@flamingo

wassn das für ne hübsche Katze, Deine? Ne echte oder ein Mischling? :-)
Schönen Sonntag Euch bei abflussfreien Rohren!
2
#12
1.3.15, 08:45
@schwarzetaste: Auch "Mischlinge" sind in der Regel echte Katzen ;-)
#13
1.3.15, 08:57
@Cristin

Mischlinge sind mir sogar die lieberen Katzen! (Ich hab einen.) :-)
#14
1.3.15, 09:01
@schwarzetaste: Das ist schön.
Ich liebe alle Katzen. Meine drei besonders.
Aber ich fürchte, ich bin OT. Sorry.
#15
1.3.15, 09:18
@Cristin

Du verschönst mir den Sonntag.
Zwar fürchte ich, dass ich OT bin, denn ich weiß gar nicht, was OT bedeutet. Vielleicht off topic?
Wenn ja, dann bist Du das sicher nicht. Katzenfans gibt's ganz viele. Grüß Deine 3 und guck mal wieder Simon's Cat! :-)
#16
1.3.15, 09:20
@Cristin: Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber Mischlinge vereinen mehrere reine Rassen in sich. ;-)
1
#17
1.3.15, 09:27
@schwarzetaste: Zunächst nochmal ein Sorry an die Tipp-Geberin.
OT: Korrekt, @schwarzetaste.
Deine Bemerkung bzgl. Simon's Cat lässt mich überlegen, ob wir uns vielleicht kennen.

@paraiba: Meine haben zusätzlich ganz offensichtlich auch ein paar menschliche Gene abgekriegt
#18
1.3.15, 09:37
@Cristin

Ein bisschen kennen wir uns jetzt, aber wohl doch nur von fern. Alle Katzenfreunde bilden eine Familie!
Freie Abflüsse dann, hab einen Tab in meine Spüle gelegt!
1
#19
1.3.15, 11:21
@Schlaufi: Danke für den Daumen hoch!!! Ich habe übrigens keine Spülmaschine und benutze die Tabs nur dafür. Sie lösen sich nach und nach auf und genau so sollte es sein. Das ist wohl der Trick bei der Sache.
#20
1.3.15, 15:29
Wir haben selten üble Gerüche aus den Abflüssen, aber für solche Gelegenheiten werde ich mir diesen Tip merken. Danke!
#21
1.3.15, 16:30
Ein toller Tipp,danke.
#22
1.3.15, 17:08
Danke für diesen Tipp.Das werde ich unbedingt ausprobieren..
#23
1.3.15, 18:15
Weiß jemand von Euch vielleicht,was helfen kann,wenn die Abflüsse im Bad (nur im Bad! ,Dusche und Handwaschbecken) fürchterlich stinken,kurz bevor es Regenwetter gibt?
Die Situation : einige Zeit,im Sommer einige Wochen,ist es trocken.Kurz,bevor es Regen geben soll,fangen die Abflüsse an zu stinken!
Bisher habe ich noch nirgendwo was gefunden,was mir weiter helfen konnte.
LG
#24
1.3.15, 20:31
@Schnuff: das kommt von der Luftdruckveränderung. bevor wir in unserm Dörfli alle KKA´s bauen mußten, konnte man am ausströmenden Gullyduft auf der Straße genau vorhersagen, wann ein Gewitter kommen würde.
was du riechst, kann also von draußen hereindringen. vielleicht ist die Rückschlagklappe vom Abfluß nicht mehr ok. völlig gasdicht wirst du es allerdings nie bekommen. aber es könnte sich doch verringern durch eine neue Klappe.
1
#25
1.3.15, 21:24
@Schnuff Hängen am Abfluss des Bads, in dem es stinkt, noch andere Abflüsse im Haus dran und kann es dadurch vielleicht zu einem "Gluckern"/Druckproblem in einem der Sifons in dem Bad kommen? ...Diese Vermutung erklärt aber nicht warum der Gestank nur nach anhaltender Wärme und vor Regen auftritt. Ist denn sichergestellt, dass nicht vielleicht ein Sifon zu wenig Wasser hat, wenn der Gestank durchkommt?
#26
1.3.15, 23:24
@mixo: #25: das kann ich Dir gar nicht sagen,ob da noch andere Abflüsse dran hängen.Wir wohnen in einem Mietshaus,alleine.Der Vermieter hat 2005 das Haus komplett? renoviert und ist jetzt nicht mehr greifbar,er wohnt ca.200 km weiter weg .Eventuell könnte der Abfluss der Küchen noch mit dran hängen.Was mit dem Abfluss des ehemaligen Klo`s ist,weiß ich nicht.Da hat er damals eine Vorratskammer von gemacht.Allerdings ist in der "ersten" Etage ein Laden.Wie dort die Abflüsse sind,weiß ich nicht.

Was ane geschrieben hat,könnte auch Sinn machen,vor dem Haus ist ein runder Gullideckel in der Durchgangsstraße eingelassen.Kann sein,das der Gestank auch von dort kommen kann.Nur,im Sommer das Fenster im Bad geschlossen halten? Wir haben von morgens bis abends die Sonne vorn auf dem Haus....
Vielen lieben Dank für Eure Mühe.
LG
#27 xldeluxe
1.3.15, 23:45
@Schnuff:

Ich denke, an dem Abfluss hängen noch andere Abflüsse, die den Siphon leersaugen (die Luft, die das ablaufende Wasser nachzieht). Dann funktioniert der Geruchsverschluss nicht mehr und der Kanalgeruch kommt durch. Wenn auch noch Dein WC mit dran hängt, ist die Entlüftung das Problem.

Wo der Vermieter wohnt, kann ja das Problem nicht sein!

Er ist für solche Dinge verantwortlich und muss eine Firma rausschicken, die das überprüft und behebt.
#28
2.3.15, 00:05
@xldeluxe: Morgen kriegt er nen Text auf`s Handy...
#29
2.3.15, 06:26
@Schnuff:

Bei mir stinks hin und wieder im Keller. Und zwar immer wenn es Regen gibt oder stark windet. Dann giesse ich einfach etwas Wasser in den Abfluss und das Problem ist behoben.

Das hat was mit dem Wasserstand zu tun. Bei Wetterwechsel verändert sich der Luftdruck. Und damit auch der Druck im Abfluss. Dies senkt den Wasserstand und dadurch können diese übel riechenden Gase aufsteigen.
#30
2.3.15, 09:56
@bollina Klingt plausibel. Wasser nachfüllen würde ich auch erstmal versuchen.
#31
2.3.15, 14:01
@bollina: #29 : das ist eine gute Idee,werde ich mal probieren,würde auch Sinn machen wegen dem Luftdruck. Vielen Dank.
LG
1
#32
2.3.15, 18:06
@Schnuff:

Bitte gern geschehen.

Als ich das zum ersten Mal im Keller gerochen habe, sagte ich zu meinem Mann, da sei bestimmt was Totes im Keller. Er solle suchen gehen :-)

Er erklärte mir dann, dass es aus dem Abfluss so stank.
Seither schütte ich etwas Wasser rein und dann ist das Problem behoben. Zum Glück!
#33
2.3.15, 18:51
@handygirl07: Pulver ist viel besser dosierbar....
#34
2.3.15, 19:23
Geschirr-Maschinenreiniger in den Abfluss geben ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Bei vielen scheinen die Abflüsse sauberer als der Kühlschrankinnenraum (eigentlich hygienische Problemzone im Haushalt) zu sein. Meistens ist durch Luftdruckschwankungen oder Verdunstung der Geruchsverschluss im Abfluss nicht mehr wirksam. Da reicht es schon sporadisch wie in #32 von bollina zu machen. Sollte das nicht ausreichen, was eigentlich nur von Abfällen und nährstoffreichen Stoffen im Abfluss herrühren kann, dann sollte #1 von xldeluxe oder noch wirksamer #2 von wienermutter angewendet werden. Damit dürfte dann aber wirklich der Abfluss sauberer sein als bei den meisten der Kühlschrankinnenraum. Deshalb aber bitte nicht gleich mit einem Trinkhalm aus dem Abfluss schlürfen, weil der jetzt besser duftet und der Kühlschrank innen nicht sauber ist. (Üble) Gerüche im Kühlschrank fallen weniger auf, weil es dort kühl ist. Irgendwie ist es schon sehr merkwürdig, dass es viele Spezialreiniger für die Toiletten gibt und "Hygiene/hygienisch" die Schlagworte in der Werbung sind, es aber mehr gesundheitliche Schäden durch mangelnde Hygiene bei der Lebensmittellagerung und -verarbeitung gibt. Vielleicht sollte man dazu übergehen Lebensmittel (Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, ...) vor der Zubereitung / Verzehr in der WC-Schüssel zu waschen, weil das hygienisch unbedenklicher ist.

Und da Ihr wahrscheinlich gerade Eure Finger auf der Tastatur oder Maus habt. Da finden sich auch in der Regel mehr (Fakäl-)Keime als auf Euren Türklinken.
1
#35
2.3.15, 20:51
"(eigentlich hygienische Problemzone im Haushalt)"

Ich erachte Umverpackungen als Problemzonen, die ihrerseits nicht sauber sind.

Sobald man im Supermarkt den Griff des Einkaufswagens berührt und dann wiederum seine Waren einpackt, ist's "essig" mit der Hygiene. Ganz davon zu schweigen, dass die Kassierer, die ständig mit Geld in Berührung sind, ebenfalls die Umverpackungen anfassen. Keime, Viren und Bakterien werden also nahtlos an den nächsten Kunden weitergereicht.

...Man wird ja erst wieder an diese Dinge erinnert, wenn eine Epidemie ausbricht.

Naja, noch wird man für solche Gedanken belächelt.

"Und da Ihr wahrscheinlich gerade Eure Finger auf der Tastatur oder Maus habt. Da finden sich auch in der Regel mehr (Fakäl-)Keime als auf Euren Türklinken."

Nicht in Tausend Jahren! Wenn ich bei einer Sache sicher bin, dann bei der Hygiene meiner Hände. Ich wünschte alle wären so reinlich.

P.S.: Putzfrauen sind ja mitunter auch ganz schöne Ferkel. Wringen Putzlappen aus und fassen im nächsten Moment an die Klinken. ...Als könne man Türklinken mit schmutzigen Händen nicht auch anders betätigen. So etwas erlebt man sogar im Krankenhaus: Eben noch im "Fußbereichsdreck", im nächsten Moment im Bad/WC-Bereich. Phew...
1
#36 xldeluxe
2.3.15, 21:13
@bollina: # 25:

Ich muss im Keller auch regelmäßig Wasser in den Abfluss laufen lassen und auch den Abfluss am Waschtisch unten öfter durchspülen. Das mache ich so 2x in der Woche, im Sommer öfter. Der Abfluss darf nicht trocken werden, sonst beginnt es zu riechen, sobald ich oben die Kellertür öffne....
1
#37
3.3.15, 00:51
@mixo: #35 :
war jahrelang an der Kasse.Du hast Recht,Geld ist dreckig !!
Ganz schlimm ist es in den Bäckereien,wo nur eine Angestellte bedient.Die hat überhaupt keine Zeit,sich Handschuhe anzuziehen,wenn sie Backware und anschließend Geld anfasst....

Man muss das konsequent machen,so wie es uns die Eltern eingetrichtert haben : nachdem man von draußen rein kommt,Hände waschen !!

Soviel dazu,jetzt sind wir mal wieder vom eigentlichen Thema abgekommen....
LG
1
#38
3.3.15, 11:26
@Schnuff: Das macht nichts, das vom Thema Abkommen meine ich. Denn zu dem Thema Händewaschen kann man gar nicht zuviel sagen!
Eklig finde ich es auch, wenn Verkäuferinnen sich den Zeigefinger anlecken, ein Stück Cellophan nehmen und darauf den Aufschnitt legen. Das habe ich schon oft beobachtet.
#39
3.3.15, 19:50
@Maeusel: und,hast Du den Aufschnitt gekauft?
#40
3.3.15, 20:22
@Schnuff: Nein, die Verkäuferin bediente zum Glück nicht mich.
Danach habe ich darauf geachtet, nicht an diese Verkäuferin zu geraten. Inzwischen arbeitet sie da nicht mehr.
#41
4.3.15, 01:49
@Maeusel: dann haben sich andere beschwehrt....
#42
4.3.15, 08:57
Guter Tipp, werde es direkt mal ausprobieren, ist ja total einfach.
1
#43
7.3.15, 17:00
@Schnuff: nein, ich meinte nicht dass du die Fenster verrammeln solltest, der Geruch dringt durch die Abflußrohre herein. bei unserem ist am Auslaß eine Rückschlagklappe, die verhindern soll, dass was von außen zurückläuft, wenn die nicht mehr richtig zumacht, dringt von außen die Duftwolke ein. die Siphons im Bad immer mit heißem Natronwasser füllen - andere schwören auf klorix. das hilft auch, um möglichst dicht zu bekommen.
#44
7.3.15, 17:46
@ane: so eine Rückschlagklappe habe ja fast alle Abflüsse,auch der Wasserstand ist meist so hoch,dass der Geruchsverschluss funktioniert.
Muss ich wie gesagt probieren,ob das hilft mit einfach erst mal nur Wasser nach laufen lassen....Danke für die Rückmeldung.
LG
#45 lady9885
7.3.15, 18:09
Wir lösen das Problem immer mit einer Scheibe Zitrone die wir auf das Abflusssieb legen und 1 Liter kochend heißes Wasser darüber laufen lassen. Danach riecht der Abguss nach Zitrone.
#46
9.3.15, 21:11
@bollina:

Bitte probiere das nicht. Ich habe es gemacht und anschließend war der Abfluss verstopft. Ich habe wohl nicht genug heißes Wasser nachlaufen lassen. Das war für mich auch unlogisch. Warum sollte ich Pulver in den Abfluss geben und es dann sofort wieder wegspülen. Außerdem sieht man ja gar nicht wann das Pulver wirklich weg ist. Ich hatte auf jeden Fall nicht genug Wasser nachgespült und so ist das verbliebene Pulver im Abfluss hart geworden. und hat den Abfluss verstopft. ein Mann musste alles auseinanderschrauben und war wirklich nicht begeistert.

Mit einem Tab auf dem Abfluss klappt aber. Da wird jedes Mal nur wenig abgespült das es nicht verstopfen kann. Für die Dusche eine gute Idee. In der Küche bleibe ich lieber bei meinem Backpulver, weil ich das Spülbecker geühlte1000 Mal am Tag auswische und der Tab mich da stören würde.
1
#47
9.3.15, 21:52
@cinderella43:

Oje. Und das Pulver ist wirklich hart geworden!? Danke, dass du mich warnst. Dann lasse ich das mit dem Pulver besser.
Ist dann vermutlich wie Kaffeesatz. Der kann auch steinhart werden und den Abfluss verstopfen.
#48
15.1.16, 09:46
um den Abfluss von lästigen fettresten,o.ä. zu befreien, ist der Tipp bestimmt super. Werde ich auf alle Fälle probieren, sobald bei uns das Wasser mal wieder nichtmehr richtig abfließen sollte. Für das Problem mit dem Geruch, da hat bei mir bisher nur ein Multizusatz geholfen.. Riecht es dank dem Pad wirklich nichtmehr??

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen