Kein Herpes-Ausbruch mehr mit Orangen und Lysin

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe seit meiner Kindheit, sehr schlimme Herpes-Fälle, die teilweise fast jede Woche zurückkamen.

Durch Zufall habe ich entdeckt, dass morgens ein frisch gepresster Orangensaft aus 3 Orangen, in Kombination mit einer Lysin-Tablette Wunder wirken.

Ich habe den Herpes mit alle möglichen Situationen - in denen ich normalerweise einen Ausbruch gehabt hätte - konfrontiert, aber der Virus ist jetzt über ein Jahr nicht mehr ausgebrochen!

Absolut zu empfehlen. Hat auch noch den Nebeneffekt, dass Grippe im Winter, sowie Husten und Schnupfen, mitbekämpft werden.


Eingestellt am

6 Kommentare


#1
9.1.11, 22:34
Wie jetzt - jeden Tag 3 Orangen und eine Lysin-Tablette - habe ich das richtig verstanden, oder nur, wenn du meinst es kommt ein Herpes?
LG
#2 wolfmichael
10.1.11, 20:01
hallo!
ich glaube, dass mit den orangen ist ein k a n n , kein muss. ich bekomme immer bei stress-situationen herpes oder bei einer aufkommenden grippe.
schon vor 35 jahren sagte mir mein arzt, dass stress herpes fördert.
ich habe gegoogelt und dabei feststellen dürfen, dass lysin auch als antidepressiva und gegen stress wirkt. schade, dass ich nicht früher auf di eidee kam. aber besser spät als nie. also werde ich mir jetzt lysin besorgen und regelmässig einnehmen.
#3
12.1.11, 21:59
Hi!

Mein Kater hat Katzenschnupfen (Verursacher ist ein Herpes-Virus).

Um einen erneuten Ausbruch zu verhindern (der Herpes hat bereits eine Hornhaut zerstört und ihn ein Auge gekostet) bekommt unser Kater neben mehreren Salbengabenins Auge täglich eine Portion Lysinpulver gezielt über sein Futter. Bis jetzt ist alles prima!

Fürdie Kritiker: Wir hatten ihn ungeimpft als älteres Tier von den Nachbarn übernommen. Nachdem wir ihn haben impfenlassen, brach der offensichtlich latent vorhandene Virus aus.

Claudia
#4
28.10.11, 14:50
Will auch meine Erfahrung hier kundtun:

Nachdem ich von der Mutter (Artzthelferin) von einer Freundin erfahren habe, dass es eine neue "therapie" gibt, war ich etwas Skeptisch.

Seit ich mich erinnern kann habe ich Lippen-Herpers. Es waren mal schwer, mal weniger schlimm. Aber es häufte sich und nervte! Man findet sich damit über die Zeit ab.

Die "Therapie" besagte: Wenn du das nächste Mal herpes hast, nehme jeden tag 1 Lysin-Tablette. 4 Wochen lang.

Klang komisch, habe ich aber gemacht. Die Lysin-tabletten waren Proben, also haben sie mich nichts gekostet. Durch die Einnahme ging das Herpes sehr schnell weg. Deutlich schneller als "nur" mit der Lippencreme. Zudem kam es auch nicht so richtig durch.

Wie gesagt, hört sich komisch an. Ich habe es gemacht. Und soweit ich das persönlich beurteilen kann, hat es funktioniert. Denn wenn ich Pech hatte, habe ich 2 mal im Monat einen Ausbruch gehabt.

Nach den 4 Wochen nehme ich vorsorglich 1 Tablette pro Woche. Das reicht bei mir persönlich aus. Manchmal vergesse ich das auch und nehme nur 1 Tablette in 2 Wochen.

Seitdem hatte ich KEIN Herpes mehr! Und das seit 1 Jahr! Eigentlich habe ich da oft Grund zu. Ich ekel mich oft oder habe viel Stress durch die Uni (vor allem in der Klausurphase).

Nein, ich möchte hier keine Werbung machen. Aber ich möchte den anderen mit mir leidenen Menschen die Chance geben, etwas dagegen zu tun!

Vielleicht ist es auch was psychisches, sowas wie ein Placeboeffekt. Ist mir auch völlig egal. Es funktioniert. Und wenn es doch mal komisch juckt, nehme ich einfach eine Tablette extra und am nächsten Tag auch... das reicht dann auch.

Und Preislich ist es auch nicht schlecht. Ich spare mir die Creme (die immer schnell leer ist) und es gibt eine 50er Packung die nciht so teuer ist und für c.a 1 Jahr hält.

Probiert es aus. Vielleicht hilft es! Ich bin froh kein Problem mehr damit zu haben.
#5
10.7.14, 02:00
Hallo Jay,
Welches Lysin Preperat nimmst du oder kannst du empfehlen?
Vielen dank.
#6
19.2.15, 12:10
Für alle Herpes-Geplagten!

Die Wirkung von Lysin kenne ich nicht, aber was mir schon seit mehr als 10 Jahren zuverlässig hilft, ist KIESELERDE! Diese nehme ich ebenfalls vorbeugend 2 Mal im Jahr als eine Monatskur ein, meistens im September und im März, und dann bleibe ich jahrelang herpesfrei.... Bis ich nachlässig werde und die nächste Kur vergesse. So wie jetzt.....

Mittlerweile habe ich diverse Kieselerde-Präparate (Drogerie und Apotheke) ausprobiert und konnte keine Unterschiede in der Wirkung feststellen - alle wirken zuverlässig! Man muss sich einfach an die Dosierung im Beipackzettel halten, und das einen Monat lang. Ich nehme immer Kapseln oder Tabletten, mit Pulver habe ich keine Erfahrung, kann es mir aber für Kinder durchaus vorstellen.

Allen, denen ich es empfohlen habe, hat es geholfen. Bitte erzählt es gern weiter, denn ich war seiner Zeit sooooooooo dankbar für diesen wertvollen Tipp!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen