Keine Zecken im Weihnachtsbaum

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da mich vor 2 Jahren eines dieser Spinnentiere (Zecken) beim Schmücken meines Weihnachtsbaumes überrascht hat, ein kleiner Tipp: 

Meinen Baum kaufe ich ca. 14 Tage vor dem Aufstellen und Schmücken im Wohnzimmer. Ich stelle ihn in einen Eimer mit Wasser in den Keller. Bei Temperaturen von unter acht Grad verfallen sie in Winterstarre.

Aufgrund der relativ milden Witterung könnten Zecken also in den unteren Zweigen der Tannenbäume sitzen. Und spätestens, wenn die Tanne im Wohnzimmer zum Weihnachtsbaum wird, werden mögliche Zecken darin aktiv und lauern auf Beute.

Bevor mein Baum dann nach oben kommt, wird er noch einmal kräftig aufgestaucht und geschüttelt, sodass die Tiere abfallen.

Euch nun viel Spaß beim Dekorieren und Schmücken eures Weihnachtsbaumes!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


14
#1 frecheratte
17.11.14, 22:44
Ach du Sch....!
Danke für diesen Tipp, da hätte ich wirklich nicht daran gedacht, dass im Weihnachtsbaum Zecken lauern könnten. Bei uns steht der Baum draußen auf der Terrasse, da ist es wohl auch kalt genug... aber sicher ist sicher, dieses Jahr wird er gründlich geschüttelt. Gut, dass du deine Erfahrungen hier geteilt hast.
5
#2
17.11.14, 22:57
Freche Ratte trifft freche Zecke unterm Weihnachtsbaum... na dann - Halleluja und heil'ges Nächtle! ;-)
4
#3 frecheratte
17.11.14, 23:01
@zumselchen: hahahaha
jetzt hab ich Kopfkino!
11
#4
18.11.14, 00:55
Man gut, das ich eine Klapptanne habe!!!!;.)))))) Hat mir seit 20 Jahren eine Menge Geld gespart!:-))
7
#5
18.11.14, 08:06
spaß hin - spaß her......zecken im weihnachtsbaum - hätte ich auch nicht gedacht, danke für den hinweis !!
3
#6
18.11.14, 08:16
@wollmaus: als meine Kinder noch sehr klein waren hatte ich auch so eine künstliche Tanne. :-)
Jetzt bevorzuge ich auch eine echte weil sie auch so schön duftet.

den Tipp finde ich prima .ich wäre da auch nicht drauf gekommen das im Baum Zecken sein könnten.
1
#7
18.11.14, 08:32
Da sich ja ein jeder im Haus nützlich machen soll, werden Miezchen und Katerchen diesmal die Zecken einsammeln, bevor der Baum geschmückt wird. Aber keine Sorge, die beiden werden danach ordentlich geflöht. Eine Tatze wäscht die andere - Teamwork sozusagen. ;-)
5
#8 michelleh
18.11.14, 18:21
Gute Idee, sollte man unbedingt machen. Meine Omi starb an den Folgen eines Zeckenbisses. Damit ist also nicht zu Spaßen.
8
#9
18.11.14, 19:08
Zecken sind sehr zäh. Eingefrorene erwachsenen Zecken überlebten locker eine Temperatur von - 8 Grad Celsius. Die Nymphen sind sogar bei -13 Grad anschließend noch munter.
Sie überleben übrigens auch eine 60° Wäsche.
Ich bin echt kein Freund von ihnen, da ich Borreliose habe.
3
#10
18.11.14, 23:44
Freut mich, dass euch der Tipp so gut gefällt! Ich selbst habe mich vor etwa 9 Jahren mit Borreliose infiziert. Zum Glück aber früh erkannt und gut mit Antibiotika behandekn können.
4
#11 locker
19.11.14, 03:09
was zecken gar nicht gut bekommt ist trockene Wärme. In der Wohnung gibt es kein Regen, sie gehen ein.

Für die ganz Schreckhaften: Nach der Baumaction nackig in die Dusche und Person 2 sucht nach den Plagegeistern.
#12
19.11.14, 08:22
Danke für den Tipp , daran hätte ich nie gedacht , das die ollen Zecken auch im Weihnachtsbaum sein können. Wir feiern nach mehr als 10 Jahren wieder mal das Fest zu Hause natürlich mit W. Baum . So werden wir deinen Tipp beherzigen.
2
#13
19.11.14, 17:41
auch wir hatten oft "Zecken" im Tannenbaum. Mein Mann hat auch den Baum ca 5 Tage vor dem reinbringen mit dem "Dammpfstrahler abgesprüht . Das war gut, aber auch nicht 100%. Jetzt haben wir einen künstlichen und Schluss mit Ungeziefer
#14
19.11.14, 19:06
Auf die Idee dass sich diese Mistviecher im "Christbaum" aufhalten könnten bin ich noch gar nicht gekommen. Mein 9 jähriger Rüde wurde bei einem Rettungshundeeinsatz von Zecken mit Anaplasmose infiziert. Alle Tiere bei mir tragen Halsbänder gegen Zecken. Ich nicht :(
2
#15
19.11.14, 19:24
...........und dann warten die Zecken im Keller.
4
#16
19.11.14, 19:55
Bäumchen rüttel dich und schüttel dich - und Ihr glaubt, Ihr könnt dann die Biester alle schön einsammeln, mit Schaufel und Besen? Ich habe da so meine Zweifel. Wahrscheinlich fällt alles andere aus dem Baum (Gold und Silber, Huzzogrizzel, Skistöcke, ein Fliegenschiss u.v.m.) Wenn die Zecken bereit sind, umzuziehen, dann, um sich beim Rütteln direkt auf Euch zu stürzen.
Es empfiehlt sich, helle Schüttelkleidung zu tragen. Auf jeden Fall aber Spruch aufsagen und - wer weiß - vielleicht seid Ihr dann wenigstens schon mal festlich geschmückt mit einem hübschen Abendkleidchen. :-)
3
#17
19.11.14, 22:56
Vor weit über 20 Jahren gab es durch einen milden Winter in Österreich in den Weihnachtsbäumen ganz viele Zecken und viele katastrophale Hirnhautentzündungen. Österreich empfahl daraufhin die FSME Impfung. Deutschland war da noch zögerlich - denn wir hatten noch kaum Zecken, die diese Krankheit übertrugen. Mein Vater arbeitete damals in Österreich und machte uns auf diese Gefahr aufmerksam. Unser Kinder und auch jetzt die Enkel bekommen ganz regelmäßig diese Impfung.
Herzlichen Dank für diesen Hinweis! Ich werde dieses Jahr vorsichtiger sein, denn die Biester können ja auch Borreliose übertragen.
Toll! Gruß Etti
1
#18
20.11.14, 18:48
@zumselchen: Du bist ja ein Scherzkeksö
-1
#19 watz
23.11.14, 00:59
... Zecken im Baum halte ich für einen Mythos ...
Probleme bekämpfen, wo keine sind. Tolle Wurst.
1
#20
3.12.14, 19:40
@locker: meinste jetzt den Baum nackend =ungeschmückt in die Wanne oder meinen Nachbarn?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen