Dieses Kopfkissen ist im medizinischen Bereich ein Insider-Tipp. Ich habe seit 5 Jahren fast keine Nackenschulter-Schmerzen.
2

Kissen mit Mikrokugeln gegen Nackenschmerzen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses kleine Kissen ist mein Lieblings-Kuschel-Kopfkissen. Seit 5 Jahren habe ich es und seitdem habe ich fast überhaupt keine Nackenschulter-Schmerzen. Auf Reisen ist es immer dabei.

Wenn ich es wasche, muss es über Nacht trocknen. Dann liege ich auf einem anderen und leide. Da kam mir die Idee, dieses Kissen bekannt zu machen. Denn es ist im medizinischen Bereich ein Insider-Tipp, aber sonst findet man kaum Werbung. Deshalb mache ich das - ehrenamtlich. Denn dieses Kopfkissen könnte vielen Menschen mit Schmerzen im Nackenbereich helfen. Eins muss ich gleich sagen: es ist teuer. Größe M (40 x 60 cm) kostet 125 Euro. Größe S (40 x 40 cm) 75 Euro.

Ich habe mir Größe S gekauft. Da ich gut schlafe, wenn mein Kopf etwas höher liegt, liegt das kleine Isuro-Kissen auf einem normalen flachen Kopfkissen in der Größe 40 x 80 cm. Wer aber viel Platz für seinen Kopf braucht, sollte Größe M nehmen. Das ISuro Kopfkissen wird mit Kissenbezug geliefert. Farbe kann man wählen. Dieser Bezug ist elastisch. So rutschen die Mikrokugeln an verschiedene Stellen. Das Kissen selbst besteht aus drei wellenförmigen Kammern. In diesen Kammern sitzen die Mikrokugeln, die überhaupt keine Geräusche machen. Das Kissen ist größer als der Bezug (siehe Foto 2). Um das Kissen in den Bezug zu stecken, werden die Kammern einfach zusammengeschoben.

Wenn man den Kopf auf das Isuro Kissen legt, passen sich die Mikrokugeln an jede Bewegung an. Sie rutschen also in die Position, die der Schläfer braucht. Wenn irgendwas drückt, drückt man die Mikrokugeln weg.

Laut Hersteller werden die Kissen umweltschonend hergestellt. Sie sind humanökologisch unbedenklich und atmungsaktiv. Waschbar bei 60 Grad, am besten in einem Waschbeutel. Die Firma, die die Kissen vor Ort verkauft oder im Internet-Shop, heißt Valife. Mit de dahinter findet man sie schnell. Ich wünsche allen, die es ausprobieren, viel Erfolg!

Tipp der Redaktion:

Ähnliche Kopfkissen mit Mikroperlenfüllung gibt es auch bei Amazon im Angebot » Mikroperlen-Kopfkissen

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


1
#1
2.12.17, 18:36
Ich nutze seit meiner Reha vor zwanzig Jahren ein Tempur Kissen, welches ich einige Tage testen durfte. Mein Kissen geht überall mit, auch mal ins Krankenhaus oder zu Besuchen über Nacht . Ich will kein anderes, bin super zufrieden, auch wenn es sehr teuer war es hat sich augezahlt. Da meine HWS auch schon Schrott ist, bin ich auf solche Kopfkissen angewiesen. Vielleicht kaufe ich mir so ein Mikrokugelkissen fürs Wohnmobil, mal sehen.
7
#2
2.12.17, 21:44
Ich habe mir letztens 2 Kissen mit Mikrokügelchen beim Discounter (Lidl) zu je 5,99 Euro gekauft und bin auch sehr begeistert. Die Kissen, auch als Nackenhörnchen erhältlich,  müssen nicht viel kosten, denn Mikrokugeln sind Mikrokugeln. Einfach mal bei Google nachfragen: Meradiso Relax Nackenkissen Lidl.
7
#3
2.12.17, 22:10
@xldeluxe_reloaded: wenn das die Hörnchen sind, die man so schön kneten kann, wo auch nix raschelt, dann hab ich sowas sogar, für 5.95 in orange vom Norma. Auf Reisen super im Nacken. Wenn das in etwa das gleiche ist wie Gudulas Kissen, spare ich doch die Kohle und mach dafür ein schönes Wellnes Wochenende mit Schatzimausilöllerchen 😂
1
#4
2.12.17, 22:54
Solche Kissen mit Mikrokügelchen wurden einem im Sommer in verschiedenen Läden in unserem Städtchen fast nach geworfen.
2
#5
3.12.17, 06:09
Weißt du, aus welchem Material die Mikrokugeln in deinem Kissen sind?
Ich habe ein bisschen rumgesucht und nur die Antwort Styropor gefunden. Diese Styroporkugeln sind spottbillig, mit dem Inhalt einer 10-Liter-Tüte für knapp 10 Dollar könnte man mindestens 10 Kissen stopfen.
Danke im voraus für eine Antwort.
1
#6
3.12.17, 09:34
@Upsi: 
Ich habe eine rote Katze mit drei Beinen und riesigem Kopf, die Form ähnlich wie ein Nackenhörnchen. Ohne sie kann ich gar nicht mehr liegen: Sie passt sich wunderbar an, raschelt nicht (ich denke, das ist nur bei Styroporkugeln so, hab ich mal zu Katzenschlafkissen verarbeitet: NIE WIEDER!!!!) und ist biegsam und geschmeidig.
2
#7
3.12.17, 09:38
@Blackbird1111: 
Nein, Styroporkugeln sind anders: Ich habe früher Liegekissen für Tiere genäht. Die Kugeln wärmen und sind auch sehr "bequem" und anpassungsfähig, Tiere lieben diese Kissen, aber sie rascheln und die Verarbeitung ist die Hölle. Man kann die Kissen eigentlich nur in der Badewanne befüllen oder auf einem großen Feld bei absoluter Windstille. Die Kugeln kleben an allem und fliegen durch die Gegend, haften überall an. Mikrokugeln muss etwas anderes sein, ich Google auch mal danach.
#8
3.12.17, 09:49
@xldeluxe_reloaded: Absolute Windstille .... 😂
Mein Sohn hatte früher solche Sitzsäcke mit Styroporkügelchen und ... du hast Recht ... sie quietschen.
Vielleicht verrät uns Gudula ja, ob sich an ihrem Kissen ein Materialhinweis befindet.
1
#9
3.12.17, 10:55
@Blackbird1111: 
Habe "iSURO Kissen" gegoogelt. Dort ist zu lesen, dass die Füllung aus winzigen Polystyrol-Kügelchen besteht, geruchsfrei und durch den TÜV Rheinland zertifiziert.
Ich vermute, dass das genau die sind, mit denen auch die Nackenhörnchen (# 2 und # 3) gefüllt sind. 
Der hohe Preis des Kissens ist sicher nicht gerechtfertigt.
1
#10
3.12.17, 11:00
Also, auf Kissenwelt Punkt de steht „Was ist Polystyrol, EPS, Styroporkugeln oder Mikroperlen und wo ist der Unterschied?
Im Grunde genommen gibt es keinen Unterschied, denn es ist immer das gleiche Material gemeint. Sie kennen es von stoffsicheren Verpackungen, Tortenverpackungen oder Einweg-Geschirr, nur sind diese Kügelchen in Formen gepresst. Diese Kügelchen in loser Form sind Mikroperlen (Mikro-Kugeln) bzw. Styroporkugeln oder auch EPS-Perlen genannt. Sie kennen es vielleicht auch aus Stillkissen oder kleinen Kuscheltieren, die immer beliebter werden. Styropor ist wohl der bekannteste Name des Materials, das ist jedoch nur der eingetragene Markenname der BASF Aktiengesellschaft für expandierbares Polystyrol. Polystyrol lässt sich in Verbindung mit geringen Mengen des Treibmittels Pentan in Expandiertes Polystyrol (EPS) polymerisieren. Alle dieser Namen werden bei kissenwelt.de für dieselbe Bedeutung verwendet, da dieses Material unter den verschiedenen Namen bekannt ist.“
Vielleicht werden sie unterschiedlich verarbeitet, ich weiß, was XLDeluxe meint. Styropor ist mMn viel leichter und eben nicht antistatisch. 
Außerdem sind die Nackenhörnchen dann nicht so geformt wie Gudulas Kissen. 
1
#11
3.12.17, 11:05
Hmm, ich hab' mal nachgeschaut: unter Microperlen/Kügelchen habe ich gefunden, dass sie aus Polystyrol bestehen. Styropor besteht auch aus Polystyrol....
Also doch nur Styropor im Kissen? Vielleicht werden die Kügelchen noch besonders behandelt, damit sie nicht rascheln?
Ich habe auch ein Te...ur-Kissen und ich liebe es. Aber es war auch teurer als das Material vermuten lässt.
So ist das eben, man bezahlt den Namen und die Idee mit.
Ups, Überschneidung mit HörAufDeinHerz
5
#12
3.12.17, 11:08
@Gudula, du sagst, dass du hier ehrenamtlich Werbung für das Kissen machst. Du möchtest sicher ausdrücken, dass du dafür kein Geld bekommst, das ist auch okay, aber ein Ehrenamt ist was anderes, nämlich eine Aufgabe, die man unentgeltlich in einer Institution übernimmt, daher auch der Wortbestandteil „Amt“. Sorry für den Klug.schiss. Wir geben hier unsere Tipps alle unentgeltlich weiter. 
#13
3.12.17, 11:18
Die Kugeln in meinem Nackenhörnchen sind winzig und lassen sich nicht zerdrücken. Es knetet sich weich und angenehm und raschelt nicht. Styropur kann es ja nicht sein , das ist leichter und lässt sich zerdrücken. Habs eben nochmal durchgewalkt, so leise rauscht es doch.
#14
3.12.17, 11:21
@Mutter_Abigail: stimmt, der Preis für Tempurkissen ist gewaltig, auch wenn man nur einen Ersatzbezug möchte. Habe leider noch nichts vergleichbares gefunden. Die Fälschungen sind nicht halb so gut, darauf bin ich auch schon reingefallen. Naja, die halten viele Jahre.
#15
3.12.17, 13:09
@Upsi: ich wundere mich eben auch. Ich kenne Styropor als Verpackungsmaterial nur weich, das kann man doch mit einem starken Fingernagel total eindrücken. Polystyrol dagegen ist total hart. Vielleicht ist das vom Grundprinzip her das Gleiche, aber unterschiedlich verarbeitet? Du sagst ja auch, dass dein Tempurkissen anders ist als andere Viscokissen, obwohl es ja eigentlich auch „nur“ aus viscoelastischem Schaum besteht wie die anderen, preiswerteren Viscokissen.
2
#16
3.12.17, 13:50
@HörAufDeinHerz: ich habe lange gesucht nach einem vergleichbarem Kissen wie mein Tempur. Hab dann bei Ebay eins gekauft, viel billiger und angeblich das gleiche Material. Wars aber leider nicht, es war viel leichter und der Schaumstoff hat sich nicht so geformt nach dem Körper. Ich wollte es fürs Wohnmobil, aber bin damit nicht klargekommen und habe es zurück geschickt. Keine Ahnung was Tempur verwendet, der Kopf liegt fest und gestützt, trotz er etwas einsinkt. Ein zehn Zentimeter erhöhter Rand lässt die Schulter optimal liegen. Es ist kein weicher Schaumstoff. Mir isses auch egal was es ist. So oft kauft man das ja nicht. Ich schleppe es überall mit hin.
#17
3.12.17, 14:05
Kopfkissen - da habe ich schon unzählige ausprobiert. Einige waren ganz schön preisintensiv. Das von Upsi gehört dazu.

Zur Zeit habe ich ein weiches Kaltschaumkissen mit mehreren Lagen und mein Mann hat eins, wo in der Mitte ein Loch ist.
Das mit dem Loch hat die Form von einem Schmetterling und da die normalen Bezüge nicht passen, kauft man dann die teuren, die es im Laden dazu gibt.
Wenn ich nicht so faul wäre, könnte ich sie passend nähen.*g*
1
#18
3.12.17, 14:47
@Tessa_: meine Bezüge passen auch nicht aufs Kissen, sind zu lang und die Orginale zu teuer. Hier gabs mal einen Tipp, wie man Kopfkissenbezüge passend einschlägt und so mache ich das jetzt auch immer. Passt
#19
3.12.17, 14:56
Hilft total gut.
#20
3.12.17, 19:59
@Upsi: 
Du wirst doch bestimmt jemanden mit einer Nähmaschine kennen: Sind maximal 2 Nähte und eine Sache von 5 Minuten!
1
#21
3.12.17, 21:00
@xldeluxe_reloaded: klar kenne ich jemanden mit ner Nähmaschine, mich selber. Hab noch ne tolle Veritas aus DDR Zeiten in den Tiefen meines Kleiderschrankes. Mein Zusammenlebemensch kann auch hervorragend damit umgehen und näht sogar Kleidung , hat er jedenfalls früher getan. an die Kissenbezüge haben wir noch nicht gedacht, weil es auch anders gut funktionierte. Hast recht, ich muss das mal in Angriff nehmen und die Maschine aus dem Schrank holen. Aufstellen geht auch noch , aber nähen....ich.... neeee
1
#22
3.12.17, 21:03
@Upsi: 
Ach komm, da ist ja nun wirklich nichts dabei, zwei gerade Nähte zu rattern. Oder aufstellen und nähen lassen! Ich habe all meine 80x80 cm Kissenbezüge für meine neuen 80x40 Kopfkissen einfach nur abgenäht und das war`s!
#23
3.12.17, 21:13
@xldeluxe_reloaded: haha, ich werde doch meinem besten Stück nicht sein Hobby streitig machen, der wäre zu Tode beleidigt. Alles was in unserem Leben mit Handwerk oder reparieren zu tun hat, hat er mir abgewöhnt und ich bin so garnicht traurig. Jeder hat bei uns seine starken Seiten und darf sie ausleben.
#24
4.12.17, 07:19
@anemone: Es sind nicht die Kügelchen allein, die den Preis machen. Das ganze Teil ist genial aufgebaut. Die Kügelchen stecken in einzelnen Kammern, die wie Wellen geformt sind. Außerdem ist der Bezug elastisch. So passen sich die Kügelchen den Kopfbewegungen an. Schau dir Foto Nr. 2 an!!
#25
6.12.17, 13:52
Wir haben ganz normale Kopfkissen mit Federn statt mit Kügelchen. Bis jetzt sind wir damit zufrieden. Wir haben aber auch keine Probleme mit der Wirbelsäule.
Wenn ich aber den Tip und Eure Kommentare so lese, dann werde ich doch neugierig. Vielleicht läuft mir so ein Kissen ja auch mal über den Weg.
#26
7.12.17, 10:09
@gudula: ich hab es bestellt und inzwischen auch erhalten. Leider geht aus Deinem Bericht nicht hervor, aus welchem Material der Bezug ist, nämlich aus Nylon. Damit habe ich ein Problem. Das Kissen selbst aus Synthetik, diese Kröte würde ich notfalls schlucken. Aber die ganze Nacht meinen Kopf auf Nylon zu betten, Nein danke. Also retour damit.
#27
14.12.17, 02:18
Zu den Nackenkissen : ich liege seit den 90er Jahren schon auf diesen weil ich für mich raus gefunden habe , dass das schlafen auf einem Nackenkissen meine Nackenmuskulatur entspannt . War ja jahrelang an der Kasse und immer runter gucken - die Hölle für den Nacken . Letztens (letztes Jahr) war ich im Dänischen Bettenlager und fragte nach einem neuen Nackenkissen . Sie waren sehr nett und boten mir an , eine Nacht auf einem 100 € teuren Kissen Probe zu schlafen . Das Ergebnis : es war nur ein weiches , unförmiges Federkissen . Hatte aber natürlich ein großes Frotteehandtuch vorher auf das Kissen gelegt . Dann fand ich für knapp 30 € ein richtiges Nackenkissen mit Schaumstoff . Diese Mikrokügelchen interessieren mich jetzt aber doch sehr . Gucke mir morgen im Netz etwas an .

Tipp kommentieren

Emojis einfügen