Kleidung ohne Reinigen frisch bekommen

Kleidung ohne Reinigen frisch bekommen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eigentlich ein ganz einfacher Tipp, wie man seine Kleidung auch ohne Reinigen wieder frisch bekommt.

Vor vielen Jahren bekam ich von einer Kollegin den Tipp, auf meinem Balkon einen Haken anzubringen, damit man dort seine Kleidung auslüften und aushängen kann. Klar, wenn der Stoff richtig schmutzig ist und vielleicht sogar Flecken hat, hilft nur waschen oder reinigen, das ist hier ausdrücklich nicht gemeint.

Aber oft sind die Kleidungsstücke nur verknittert vom Tragen, vom Koffer oder sie haben unangenehme Umgebungsgerüche angenommen. Oder sie riechen einfach nicht frisch. Dann ist ein einfacher Haken auf dem Balkon, an dem man die Kleidung aufhängen kann, eine sehr gute Lösung. Ich kann aus langjähriger Erfahrung sagen, dass eine Nacht für beispielsweise einen Anzug auf dem überdachten Balkon durch die Kombination von frischer Luft und nächtlicher Feuchtigkeit Wunder wirkt. Die Kleidung riecht am anderen Morgen wirklich "aprilfrisch" und alle Falten sind verschwunden, besser als gebügelt. Wer keinen überdachten oder geschützten Balkon hat, muss halt aufpassen, dass nichts nass wird. Und gegen eventuellen "Segen von oben" in Form von Vogelkot gibt's hier bei FM schon einen guten Tipp.

Mein Haken hängt absichtlich hoch genug, um auch mal das Bettzeug auf einen Klemmbügel zu klemmen und für ein paar Stunden hängend auszulüften. Dann hat es während des Lüftens keinen Kontakt mit anderen Materialien wie dem Balkongeländer oder der Fensterbank, wird also dadurch nicht schmutzig und duftet anschließend einfach wunderbar. Mach ich besonders gerne, wenn Rasen gemäht wird.

Wie gesagt, eigentlich ist der Tipp ganz einfach, aber ich kannte ihn damals nicht und er hat mir schon viele Jahre gute Dienste geleistet. Würde mich freuen, wenn er auch anderen hilft. 

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


7
#1
17.10.14, 13:01
Das ist ja mal ein guter Tipp und ich schleppte die Kleidung immer in die Reinigung wenn sie Gerüche angenommen haben . Wie sagte meine Omi immer , man wird alt wie eine Kuh und lernt immernoch dazu .
4
#2
17.10.14, 13:13
Hilft auch bei zigaretten-verqualmter Kleidung.
#3
17.10.14, 13:13
Hilft auch bei zigaretten-verqualmter Kleidung.
4
#4
18.10.14, 10:53
So ähnlich mach ich es schon ewig. Nachts die Klamotte raus hängen, wirkt wirklich wahre Wunder
2
#5
19.10.14, 08:07
Bin ganz deiner Meinung. Mach das mit der knitterlosen Kleidung schön länger und man erspart sich das Bügeln
#6
19.10.14, 08:34
...und wer keinen Balkon hat, für den gibt es Trocknertücher i. Einzelhandel zu kaufen. Allemal günstiger als eine unnötige chem.. Reinigung. .
-4
#7
19.10.14, 08:43
Der Tip ansich ist ok, wenn auch nicht unbekannt, aber bissl weniger Text hätte es auch getan.
2
#8
19.10.14, 09:43
So kenne ich das noch von meinen Eltern und nutze die möglichkeit auch. Wir haben eine große überdachte Terrasse über die quer eine Wäscheleine gespannt ist,so kann ich auch mal größere Teile über Nacht lüften lassen.
-2
#9
19.10.14, 10:06
@FigureOfMerit: O ja, während dem Lesen dachte ich immer, jetzt kommt dann die tolle Idee. Die Balkonvariante ist wirklich nichts Neues.
26
#10
19.10.14, 10:15
FigureOMerit - wie kann man nur so bösartig sein, wenn sich schon jemand die Mühe macht und so ausführlich schreibt, dann sollten wir uns doch hier bei FM freuen- man kann den Text doch einfach "überlesen", das reicht doch auch, als das zu kommentieren. Es gibt doch genug junge Frauen, die diesen Tip noch nicht kannten.
Übrigens danke für den Tip.
8
#11
19.10.14, 11:15
ich hänge gerne meine Wollpullover raus, die werden dabei wie frisch gewaschen.......und wenn leichter Nebel ist, dann find ich das noch besser, allerdings müssen sie dann hängen, bis sie abgetrocknet sind. Aber grade bei Mohair und Schurwolle finde ich das Auffrischen auf diese Art viel besser als einen Waschgang.
Mit Bettzeug werd ich das mal probieren, danke für den Tipp.
13
#12
19.10.14, 11:56
Hm. Könnte man schon machen. A B E R das kann schief gehen.
Auch schon mal im Aufzug mit Schweißgerüchen gefangen gewesen?
Die meisten Leute, die elend nach Schweiß riechen, tragen schon mal getragene Kleidung. Sie haben sie nicht gewaschen.
Die Sachen riechen nicht, so lange sie kalt sind. So bald aber der Körper die Partikel im Stoff erwärmt, geht ein Geruch ab... einfach schlimm. Da hilft es nicht, selbst geduscht zu haben.

Deshalb sollte man sicherheitshalber das "lüften" nur sehr selten verwenden.
Also - das ist nur MEINE Meinung.
4
#13
19.10.14, 12:24
Ich sehe es wie alfina. Sachen die schon getragen wurden sind gerne verschwitzt, vielleicht ohne dass man es sofort wahrnimmt, oder es dauert beim zweiten Tragen nur kurz bis das der Fall ist. Also Vorsicht!
Gerade den feinen Anzug der nur gereinigt werden soll (sonst würde man die Wäsche einfach schnell waschen, ist ja heutzutage kein Problem mehr) trägt man eher bei offiziellen oder feierlichen Anlässen, da will man nicht der sein der rummieft ;-)
Früher als in Restaurants noch geraucht wurde und Jacken nur durchs am Haken hängen geräuchert wurden ist Lüften wirklich ein guter Tipp.
15
#14
19.10.14, 12:39
Im Tipp ist erwähnt, dass es ausdrücklich nicht um schmutzige Sachen geht. Was verschwitzt ist, ist schmutzig und muss gewaschen werden. Hier geht's um "Kleidung, die nur verknittert ist vom Tragen, vom Koffer oder sie haben unangenehme Umgebungsgerüche angenommen".
Manche, gar nicht mal wenige Menschen haben Berufe, in denen sie täglich Anzüge tragen, die werden nicht täglich vollgeschwitzt. Dafür ist Lüften gut.
2
#15
19.10.14, 13:27
Kein schlechter Tipp! Das Lüften frischt tatsächlich auf, besonders wenn das Kleidungsstück aus Wolle ist! Und die Knitterfalten verschwinden wirklich, auch aus Baumwolle und Mischgewebe!
P.S. Wo ist bzw. wie heißt der Tipp gegen den Vogelkot? ich finde ihn nicht!
1
#16
19.10.14, 13:37
So mach ich es auch, ich hab eine grosse Terrasse mit Pergola und so kann auch kein Vogel seinen Kot auf die ausgehängte Kleidung bringen.

eremita, steht doch im Tip "überdachter Balkon"
4
#17
19.10.14, 14:04
@eremita: Rechts neben dem Foto stellt Frag Mutti immer "ähnliche Tipps" ein, und darunter steht auch einer, der heißt "Kleidung draußen lüften ohne Vogel- und Fliegendreck". Müsstest du bitte selbst anklicken, ich kann hier zwar einen Link einstellen, aber dann wird der gesamte Kommentar gesperrt und erst freigegeben, wenn morgen jemand den Link geprüft hat.
1
#18
19.10.14, 15:21
@afina
Man kann die Sachen vorher mit einer Mischung aus 50% Wasser und 50% Wodka einspruehen und dann aufhaengen, da riecht es bestimmt nicht mehr. Uebrigens Wodka riecht nicht und wenn man es sich einbildet er tuts, nimmts die frische Luft beim aufhaengen wieder weg. Hilft natuerlich bei extremen Geruch und Flecken nicht.
#19
19.10.14, 15:47
Hab' ich früher oft gemacht.
Leider geht es auf unseren Balkonen nicht mehr, seit wir "eingepackt" worden sind. Da darf noch nicht mal ein Nagel in die "Wand"/Styropor gesteckt werden :(
Auch Spannstangen sind nicht mehr verwendbar. Die würden in der "Wand" verschwinden :(

19.10.14 - 15.47
-1
#20
19.10.14, 16:34
Gibt es wirklich noch Leute, die nicht wissen, dass man Kleidungsstücke lüften kann, und ab und zu auch sollte? Darüber einen kleinen " Roman" zu verfassen ist eigentlich Zeitverschwendung.
-2
#21
19.10.14, 18:46
@FigureOfMerit: schließe mich dem an, denn neu ist das tatsächlich nicht und es bräuchte nicht so viel Text. Aber leider sehen die sachliche Kritik einige auch negativ. Ich sehe es gemischt. Vielleicht hat der eine oder die andere das noch nicht gewusst :-)))
7
#22 alesig
19.10.14, 20:02
@Gonger: Du bist ja ein ganz schlaues Kerlchen?!
BITTE daran denken, dass es hier auch "Neulinge" gibt, die gerade erst mit einem Haushalt anfangen. Denn nicht jeder ist mit einem Essl. Weissheit täglich aufgezogen worden ;)
5
#23 alesig
19.10.14, 20:03
@UliH: Würde sachl. Kritik auch sachlich geäussert, würde sie sicher auch so aufgenommen
1
#24
19.10.14, 20:21
Danke für den Tipp. Ich werde unsere Kleidungsstücke dann demnächst nach Draußen auf die Terrasse hängen.
7
#25
19.10.14, 21:38
@gkss41:

Die Korinthenkacker gehen nie aus. Aber das ist eine soziopschylogogische Funktion sich selber hier lesen zu können.

Das "Über Nacht" mache ich auch schon lange mit Erfolg. Ich habe dazu auch eine "Klemmstange" wie man das im Bad hat für den Duschvorhang auch für Schwereres.

Übrigens: Wenn ich reise - Reiseklamotte Jeans oder Khaki - Dienstkleidung Anzug oder Kombination - dann als Erstes, Dienstkleidung (auch Hemden) aus dem Koffer, auspacken, aufbügeln und ins Bad damit, aufhängen, Heißwasser dampfen lassen - 1/4 Std. reicht. Gute Qualitäten "springen" regelrecht in ihre Form. Dazu reicht insgesamt schon 1 Std. vor dem Gebrauch um gut da zu stehen.
2
#26 krillemaus
19.10.14, 22:21
Hat man keinen Balkon oder keine Terrasse, kann man seine verknitterten oder zu lüftenden Kleidungsstücke auch ins Bad hängen, Dusche mit warmem Wasser an, und die Kleidungsstücke im Wasserdunst hängen lassen. Knitterfalten gehen so über Nacht prima raus, Essensgerüche aus Restaurant o.ä. verschwinden auch. Schweißmief natürlich nicht.
Da ist mir doch pbosch mit dem Tipp gerade zuvor gekommen. Na, das beweist ja, dass zumindest zwei Leute mit der Methode Erfolg haben!
8
#27
20.10.14, 10:04
Ohne Dach überm Balkon machen wir das schon seit Ewigkeiten, aber natürlich nur, wenns trocken ist. Pullis und Jacken legen wir dann einfach ordentlich über die Lehnen der Balkonstühle. Bei Regen wird einfach die Balkontür oder ein Fenster weit geöffnet und das müffelnde Kleidungsstück oben an die Vorhangstange gehängt.
Dreckige Sachen werden natürlich gewaschen, da hat unsere Tippschreiberin vollkommen Recht.

Und über die Tatsache, dass die einfachsten und für bestimmte Leute selbstverständlichsten Tipps hier in was für einer Form auch immer aufgeschrieben werden, kann ich nur sagen, weiter so. Deshalb gibt es frag Mutti, junge Leute schauen hier rein um Haushaltstipps zu suchen. Und jede Mutti ist anders, schreibt anders und so weiter. ;-)
1
#28
20.10.14, 13:42
das mit dem Auslüften über Nacht mache ich schon seit vielen Jahren. Gereinigt oder gewaschen wird bei mir nur, wenn die Teile schmutzig sind. Sie halten auch viel länger die Form.
#29
21.10.14, 08:16
Hallo Ihr Lieben,
ich kann das nur bestätigen.
Ich wasche keine guten Wollpullover mehr, sondern nur noch lüften. Natürlich trage ich Hemden mit Halbarm dann drunter!
#30
5.11.14, 22:45
@hoder ,man nimmt eine sprühflasche,füllt sie mit wasser und gibt weichspüler - 1: 10 -dazu und sprüht das kleidungsstück ein ,lässt es dann noch auslüftenexe:

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen