Knoblauch ganz einfach im Garten züchten

Knoblauch im Garten züchten

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mir passiert es schon mal, dass einzelne Knoblauchzehen nicht mehr so ansehnlich sind und kleine Stellen haben, vor allem, wenn man mehrere Knollen in diesen weißen Netzen kauft.

Die letzten Zehen, die man nicht so schnell verbrauchen konnte, sehen dann oft schrumpelig aus.

Aber zum Wegwerfen viel zu schade!

Wer einen Garten hat, kann sie nämlich einfach, ein paar Zentimeter tief in die Erde stecken, am besten sogar zwischen die Rosen. Und am allerbesten funktioniert das im Herbst.

Folgendes passiert:

die Zehen überwintern hervorragend in der Erde, auch bei stärkstem Frost. Im Frühjahr treiben sie aus und schützen erstens die Rosen gegen Blattläuse und zweitens wachsen sie zu kleinen Knollen heran.

Diese kann man im Spätsommer ernten, wenn die Knoblauch-Blätter ganz eingetrocknet sind. Man gräbt man die Knollen ganz vorsichtig aus (ich nehme dazu eine alte Fleischgabel) und lässt sie kurz an der Sonne trocknen.

Dann am besten roh genießen, sie sind saftig und knackig. Toll zu Tomate und Mozzarella!

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


1
#1
31.7.10, 09:17
Mache ich auch schon seit Jahren. Es funktioniert bei Bio Knoblauch eigentlich immer. Ein super Tipp!
Ich pflanze auch gerne einige unter die Pfirsichbäume, ihnen tut Knoblauch auch richtig gut :->
1
#2
31.7.10, 12:57
Wir haben drausen in großen Kästen Zwiebeln ein gepflanzt, das sieht allein schon traumhaft aus. Knoblauch ist auch mal ne Idee, das werd ich gleich mal mit Schatzis eltern besprechen !
2
#3
31.7.10, 13:33
Ich stecke die Zehen schon mal gerne in die Blumentöpfe um Fliegen zu verscheuchen. Da kam auch immer ein langer Pissel raus. Aber ich bin noch nie auf den Gedanken gekommen, Knobi anzupflanzen.
Warum eigentlich nicht?
Wird heute noch ausprobiert, zu verlieren habe ich ja nichts.
#4
31.7.10, 16:49
Also ich hab:-einen großen Garten
-Rosen und einen Pfirsichbaum
-übrigen Knoblauch zum Einstecken
Also nix wie ausprobieren; allerdings macht meine eigene Mutti das schon seit Jahren...nur ernten könne man den Knobi nicht; da wäre nie was 'Gescheites' dabei. Also hilft wohl nur selbst ausprobieren.
Danke für den Tipp;
Für die Spielkinder unter uns hab ich noch zwei Links; ist zwar etwas kindisch...aber mit meiner Tochter (13) zusammen machts Spaß;
angucken und mitspielen...und clicken was das Zeug hält, davon wachsen die nämlich.
http://dragcave.net/user/montymaus und http://dragcave.net/user/Heinzipauz
#5 Marilse
21.8.11, 11:42
Das ist ein guter Tipp. Daumen hoch. Früher habe ich das auch gemacht. Jetzt habe ich keinen Garten mehr, aber einen Balkon mit Rosenkübeln. Da werde ich den Koblauch einpflanzen.
#6
21.8.11, 19:37
Hallo , da ich auch einen Rosengarten habe bin ich für diesen Tipp sehr dankbar. Werde es sofort ausprobieren schon alleine der Läuse wegen.
Damen hoch und Danke
1
#7
21.8.11, 23:15
Also: ich hatte 32 Jahre einen Garten, im Herbst, wenn die Erdbeerpflanzen gesäubert, oder neue Pflänzchen gesetzt waren, habe ich die Zehen in einer Reihe längs des Beetes gesteckt, undzwar ca, 15 cm tief, das ist ganz wichtig. Die Zehen ziehen sich sogar noch weiter in die Erde, und umso besser werden sie richtig dick, wie im Geschäft! Die konnte man dann im Sommer, wenn das Grün welk wurde, ernten und im Frühjahr kann man dasselbe nochmal machen, und dann im Herbst ernten. So hatte ich immer tollen Knoblauch.
Aber eins muß noch gesagt werden: ich habe i m m e r einwandfreie Zehen, und keine alten gesteckt! Kein Wunder, wenn es dann nichts wird. Man sät ja auch keinen alten Samen!
#8
22.8.11, 11:53
Super Idee ! Danke für den Tipp !
1
#9
22.8.11, 12:56
@Gerdalein:
Natürlich kann man einwandfreie, frisch gekaufte Koblauchzehen nehmen. Aber in meinem Tipp ging es ja gerade darum, die nicht mehr ganz so schönen Zehen auch noch sinnvoll zu verwenden, anstatt sie wegzuwerfen. Es gelingt damit ganz wunderbar. Und falls nicht, liegt es wahrscheinlich am zu schweren Boden und nicht an den alten Zehen.
#10 Marilse
22.8.11, 13:45
Was soll das? Gerdalein hat einen super guten Kommentar gegeben und bekommt dafür eine schlechte Bewertung. Scheint wohl hier jemand was gegen gute Beiträge zu haben, weil er selber nichts gescheites auf die Reihe bringt.
Lieber Schlechtbewerter, für diesen Beitrag kannst Du mich auch schlecht bewerten. Dann weiß ich mal wieder einmal mehr, dass es hier User gibt, die keinen Grips haben.
#11 Marilse
22.8.11, 13:53
@Nebelparder: Nein, man nimmt immer gute Knoblauchzehen. Ich habe viele Jahre und von Kindheit an Gartenarbeit gehabt und kenne mich aus. Egal, was ich sääe oder Pflanze, es muss nicht nur die passende Erde sein, sondern auch gute Pflanzen oder Samen. Das hat sich ausgezahlt, denn ich habe schon 2x einen Preis für den schönsten Garten und die besten Früchte/Blumen bekommen.
Allerdings hatte ich auch mal gedacht, dass schlechte Knoblauchzehen was werden. Da habe ich aber so richtig falsch gedacht. Die sind nichts geworden.
1
#12
22.8.11, 16:05
Laßt´s mal gut sein, nur aus Erfahrung wird man schlau!
#13 Die_Nachtelfe
9.2.12, 23:47
Wunderbarer Tipp, vielleicht komme ich auf diesem Weg auch an schoenes Knoblauchgruen. Trotz der oft ueblichen Ansage, dass selbiges den Knoblauch "verderbe", mag ich gerade das Gruen besonders gern.
#14
10.2.12, 00:15
@Nachtelfe
...und die geernteten Knollen etwas trocknen lassen, auseinandernehmen, jegliche Haut abziehen, und dann in einem Schraubglas in den Gefrierschrank. So hast Du immer frischen Knoblauch zur Hand. Aber das hatten wir ja hier schon besprochen.
#15
1.4.12, 11:37
Hab vor 2 Tagen diese Seite entdeckt und mir Brutzwiebel für Knoblauch besorgt ..

Bin nun noch absoluter Laie auf dem gebiet

Wann sollte ich diese ganzen Brutzwiebeln im Jahr einsetzen und wann ist erntezeit... Wichtig vor allem irgendwo hab ich gelesen das man entweder irgendwelche Kügelchen für das Folgejahr für den Kompletten Knoblauch von oben abnehmen muss woanders wieder von ohnten was im Boden ist was ist nun richtig :-/
#16
1.4.12, 12:23
Hallo, Suerhoff,
lies mal die ganzen Artikel, besonders #7 !!
Knoblauch aus Samen zu ziehen ist viel zu schwierig, einfach ein paar gute Knollen kaufen ist viel einfacher.
#17
1.4.12, 14:29
Hab mir die Seite schon soweit komplett durchgelesen alle Artikel ...

Das würde also bedeuten im Herbst irgendwann muss ich alles ausbuddeln wieder die Brutzwiebeln was unter der Erde ist also die Knoblauchzehen einzeln daraus nehmen und diese dann im kommenden Frühjahr etwa März erneut in den Boden stecken und kann das ganze dann endgültig als Kompletten Knoblauch gegen Juli ernten - richtig ?
#18
1.4.12, 14:35
Genau so! Du kannst sie auch schon im Herbst setzen, denen macht der Winter nichts aus, egal, jetzt haben wir ja Frühjahr.
#19
8.10.14, 15:26
@pantharei: ich mach das auch so. Ich weiss aber nicht, ob das blos Einbildung ist, aber meine Pfirsiche haben nicht so viele kräusliche Blätter.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen