Knoblauchpaste einfach und schnell

Knoblauchpaste einfach und schnell
2
Fertig in 

In letzter Zeit nutze ich beim Kochen sehr gerne Knoblauch. Weil es bei mir ja immer schnell gehen muss, nehme ich meist Knoblauchpulver. Nun habe ich mich an Oma's Knoblauchpaste (Oma einer lieben Freundin) erinnert, die sie in einem Glas immer im Kühlschrank hatte. 

Zutaten

1 Portion
  • 4 Knolle/n Knoblauch
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
Nährwerte pro Portion
Proteine:73 g
Kohlenhydrate:341 g
Fette:31 g
Kalorien:1.971 kcal

Zubereitung

  1. 4 Knoblauchknollen schälen, das sind geschält die einzelnen Zehen ca. 150 bis 200 g. Ich hatte da so ein 4er-Netz im Supermarkt gekauft.
  2. Die einzelnen Zehen in ein Gefäß geben, in welchem es sich gut pürieren lässt.
  3. Das Öl zugeben und nach Geschmack das Salz. Ich nutze hier gerne Meersalz und Sonnenblumenöl. Selbstverständlich geht auch ein ganz normales Salz und andere Öle. Olivenöl liebe ich, aber hier nicht, da es gerne mal ranzig wird. Beim Öl erst mal nur 2 EL zugeben. Nicht, dass es zu flüssig wird.
  4. Noch den Spritzer Zitronensaft dazu, der verhindert, dass die Paste grau wird.
  5. Das Ganze nun mit dem Pürierstab schön fein pürieren, sodass man eine tolle cremige Paste erhält.
  6. Ich fülle es gerne in einem kleinen Glas mit Twist Off Schraubdeckel, so kann man es super im Kühlschrank aufbewahren.

Wie lange das hält? Keine Ahnung, aber ich denke, das hält sich im bestimmt einige Wochen. Ich habe mal gehört man kann das auch in sterilen Gläsern abgefüllt einfrieren. Nun, meine Menge sollte erst mal ein Versuch sein und für den sofortigen Gebrauch. Nein, um Himmels willen, ich hab nicht das komplette Gläschen aufgebraucht ... lach. Die Paste dient nicht zum puren Verzehr, da sie stark konzentriert und scharf ist. Ich habe vor, die Paste in den kommenden Wochen zu einigen meiner Gerichte hinzuzufügen. Ich weiß nicht, wie gut ihr euch mit Knobi auskennt? Ich nicht wirklich und so war ich mir völlig unbewusst dessen, dass Knoblauch scharf ist. Hilfe, ich dachte, ich verbrenne als ich meinte, ich müsse den Löffel abschlecken. Also Vorsicht! Ein halber Teelöffel zu einem Gericht hat da schon ne tolle Wirkung im Geschmack und auch an Schärfe.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Knoblauch einfach schälen
Nächstes Rezept
Knoblauch- oder Zwiebelgeruch an den Händen in Sekunden neutralisieren
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
36 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!