Knollenbegonien - ideal bei wenig Platz zur Überwinterung

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man wenig Platz zum Überwintern für Blumen hat, dann eignen sich gut Knollenbegonien, denn der Platzbedarf für sie ist sehr gering.

Da ich wenig idealen Platz habe, um Fuchsien oder andere mehrjährige Blumen im Winter aufzubewahren, pflanze ich jetzt vermehrt Knollenbegonien an. Die gibt es in so vielen tollen Varianten und Farben. Nicht nur dass sie mir im Sommer eine wundervolle Blütenpracht bescheren, auch die Aufbewahrung im Winter ist problemlos.

Die Knollen können aus der Erde genommen werden und in einem trockenen frostfreiem Raum bei ca. 8 °aufbewahrt werden. Der Platzbedarf dafür ist daher sehr gering. Ein günstiger Standort für die Begonien sind Halbschatten oder auch Schatten, also dort wo sich sonst gerne Fuchsien und fleißige Lieschen aufhalten. Am liebsten unter einem Balkon oder Dachvorsprung. Der einzige Nachteil ist, dass diese tolle Blütenpracht ja auch einmal zu Boden fällt und sie man daher fast täglich wegkehren muss. Dafür braucht man aber die Pflanze selbst, wie etwa bei den Geranien, nicht ausputzen. Sie reinigt sich von selbst.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
3.10.12, 18:40
Du hast völlig Recht mit dem Tipp. Mir fällt auf, dass du anscheinend keine winterfesten Fuchsien kennst.
Wäre das im nächsten Jahr nicht was für dich? - Gute Gartenzentren haben das. Im Allgemeinen sind das welche mit einfachen, langlichen, roten Blüten und dunklen "Stiften" (kenne den Fachausdruck nicht). Sie sind sehr robust: ich hatte schon seit ca. 6 Jahren welche im Garten und dachte jetzt, nach dem eisig kalten Frosteinbruch mit ca. - 15° ohne Schnee, dass die beiden wohl erfroren sein. Denn es dauerte und dauerte - bis dann doch gaaaanz zaghaft zuerst, unten an den vertrockneten alten Stielen sich neue Triebe zeigten.
Meine waren in diesem Sommer so üppig geworden, dass ich eine geteilt und verschenkt habe. Sie werden so 1.50 bis 1.70 m hoch. Im Schatten nur so 1.20 cm, aber sehr schön.
Aber achte darauf, dass da auch drauf steht "winterfest" bzw."winterhart"!
1
#2
3.10.12, 20:51
Hallo,
die "schlafenden" Begonien-Knollen sollte man an frostfreien Tagen ein ganz kleines bißchen gießen, damit sie nicht eintrocknen.
1
#3
4.10.12, 22:12
Hallo Kamilla, zur gleichen Erkenntnis bin ich auch vor 4 Jahren gekommen.
Habe 2 Sorten Hänge Begonien, die auch dieses Jahr wieder sehr schön geblüht haben. Da ich sehr schattige Plätzchen habe, wo nicht viel gut wächst und ich mit Fuchsien in Töpfen meist wenig Glück hatte, aber nicht jedes Jahr alles neu kaufen
möchte, habe ich mich auf Begonien umgestellt.
#4
5.10.12, 13:13
Die Maghellan-Fuchsie ist winterhart, Sie wird ca. 60 cm hoch und übersteht auvh starke Fröste
2
#5
9.10.12, 23:50
Das mit der Selbstreinigung bzw. dem Blütenabwurf war mir neu. Hab schon unseren Hund ausgeschimpft, dachte der reißt mir die Blüten ab. Morgen gibts ein Leckerchen extra als Entschuldigung.
Guter Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen