Knusprige zarte Grillhaxe

Knusprige zarte Grillhaxe
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Angeregt durch einen anderen Tipp, stelle ich nun meine Version ein, wie man eine zarte und doch knusperige Schweinshaxe zubereiten kann. Ob man Vorder- oder Hintereisbein benutzt, macht bei der Zubereitung keinen Unterschied:

Zutaten

  • Vorder- oder Hintereisbein
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren
  • Löwensenf  oder pikanter scharfen Grillsenf
  • schwarzer Pfeffer
  • Bier

Zubereitung

  1. Zuerst setze ich einen ausreichend großen  mit Salzwasser oder evtl. gekörnter Brühe auf, gebe Lorbeerblätter und einige Wacholderbeeren dazu. Die Schwarte vom Eisbein kann vor oder nach dem Garkochen rautenförmig eingeschnitten werden
  2. Ca. 60 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. Nun reibe ich das Eisbein dick mit Löwensenf oder pikantem scharfen Grillsenf ein, gebe noch etwas schwarzen Pfeffer darüber und gebe das Eisbein in eine mit Folie oder Backpapier ausgelegte Auflaufform in den Backofen.
  4. Bei 200 Grad etwa 40 Minuten backen, evtl. in den letzten Minuten den Grill dazuschalten.
  5. Kurz vor Ende der Bratzeit übergieße ich die Haxe mit Bier, damit die Schwarte besonders knusprig wird.

Dazu passt wunderbar geschmortes Sauerkraut und Kartoffelpüree.

Vielleicht geht es nicht unbedingt schneller als eine von vornherein gegrillte Haxe, aber ich bin der Meinung, dass die Haxe zarter schmeckt.

Voriger TippNĂ€chster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

32 Kommentare

Kostenloser Newsletter