Aus Lachsabschnitten eine köstliche und preiswerte Lachscreme zaubern.

Köstliche preiswerte Lachscreme aus Lachsabschnitten

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Beim Fischhändler auf dem Markt sah ich, dass er Abschnitte und winzige Scheiben von geräuchertem Lachs sehr preiswert verkauft. Das sind keine minderwertigen Abfälle, sondern das, was beim Aufschneiden einer ganzen Räucherlachsseite eben optisch nicht so schön war.

Da kann man was draus machen, dachte ich und kaufte 300 g. Ich untersuchte die Stückchen sorgfältig auf Gräten, pikte auch zwei mit einer Pinzette raus und füllte den Lachs in die Küchenmaschine.

Dazu gab ich den Saft einer Zitrone, einen 200-g-Becher Creme fraîche, 1 EL Meerrettich aus dem Glas, 1 Bund Dill, von den Stängeln gezupft sowie Pfeffer und 1/2 TL Zucker. Salz ist schon genug dran.

Diese Zutaten verarbeitete ich zu einer geschmeidigen Creme. Ich füllte die Lachscreme portionsweise in schöne Gläser und garnierte mit Dill und Zitronenspalte. Dazu Toast mit etwas gesalzener Butter. Das war köstlich, sah gut aus - und war sehr preiswert.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Themen

17 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter