Sättigendes kohlenhydratfreies Abendessen - Low Carb.

Kohlenhydratfreies sättigendes warmes Abendessen

52×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Noch nie wurde so viel über Kohlenhydrate geredet wie in der letzten Zeit und mittlerweile dürfte es jedem bekannt sein, dass sie gerade am Abend einer Reduktionsdiät oder auch Ernährungsumstellung nicht förderlich sind.

Da ich aber gerne auch abends etwas Warmes esse, kommt diese sättigende Gemüsepfanne mit Hähnchen- oder Putenbrust oft auf den Tisch. Da ich immer saisonal bedingt verschiedene Gemüsesorten verwende, schmeckt es nie eintönig und man wird das Gericht nicht schnell leid.

Zubereitung

Das Fleisch wird in wenig Kokosfett von allen Seiten angebraten. Gewürzt wird mit Kurkuma, ein sehr wichtiges und hilfreiches Gewürz zur Unterstützung der Fettverbrennung.

Dazu kommt nach dem Anbraten in die Pfanne frisches Gemüse, wie:

  • Zuckerschoten
  • Paprika
  • Frühlingszwiebeln
  • Brokkoliröschen
  • Blumenkohlröschen
  • Spargelspitzen
  • Kohl (Weißkohl, Chinakohl)
  • Champignons
  • Chicorree
  • Kirschtomaten
  • Bohnen

Das Gemüse wird ausreichend lange gedünstet, sollte aber knackig bleiben.

Wer mag, streut noch einige Sesamkörner darüber.

Durch den Bratensaft des zuvor gegarten Fleisches braucht es keine weitere Soße und spart somit auch viele Kalorien. Gewürzt werden kann mit Kräutern nach Geschmack, evtl. auch mit etwas Kräutersalz, Pfeffer, Chili oder asiatischen Gewürzmischungen. Auch ein Schuss Sojasoße bringt Geschmack.

Von
Eingestellt am

41 Kommentare


4
#1
23.2.17, 20:07
Das klingt richtig superlecker!
4
#2
23.2.17, 20:50
Das ist ganz nach meinem Geschmack und ähnliches mache ich auch oft, allerdings mit Tiefkühlgemüse. Klar schmeckt frisches besser, ist aber zur Zeit recht teuer und dann mehrere Sorten, da warte ich lieber bis die Preise wieder normal werden. Das Rezept hab ich gespeichertund der Speiseplan nächste Woche steht. Danke
#3
23.2.17, 20:51
@Upsi: 
Ich finde gar nicht, dass frisches Gemüse besser schmeckt. Ich kaufe und schnippele aber liebend gerne frisches Gemüse: Je mehr um so besser 😂
2
#4
23.2.17, 21:18
@xldeluxe_reloaded: schnippeln ist auch eine Lieblingsbeschäftigung von mir, ich atomatisiere alles in kleine Würfelchen wenn es nötig ist, aber das Gemüse muss appetitlich aussehen und zur Zeit sehen die Möhrchen, der Paprika und die Pilze von meinem Stammdiscounter aus, als ob sie von der letzten Galaxie im Universum hierher transportiert wurden. Keine Ahnung, aber teuer und halb gammlig, da greif ich lieber in die kalte Truhe.
8
#5
23.2.17, 21:45
Diese Fleisch- und Gemüsekombination ist wirklich lecker. Sieht auch so aus. Und kann man wirklich (mit wechselnder Zusammensetzung und gern auch mal mit Käse überbacken) öfter auf den Tisch bringen. 
ABER: Die Überschrift ist die reinste Lüge. Auch Gemüse strotzt nur so vor Kohlenhydraten. Gerade auch Paprika, Tomaten, Kohl und Zwiebeln. Es ist zwar weniger als bei Obst oder in Getreideprodukten, aber immerhin. In roter Paprika ist beispielsweise mehr Zucker drin als in Erdbeeren. Aber das nur nebenbei. 
2
#6
23.2.17, 21:54
@DirkNB: es gibt gute und schlechte KH. In Gemüse stecken die guten und in Weißmehlprodukten die schlechten. Erklären kann es besser als ich Wikipedia, auch bei Herrn Google findet man ausführliche Berichte.
Aber du hast recht, der Titel des Tipps ist etwas irreführend.
6
#7
23.2.17, 21:55
@DirkNB: 

Darauf warte ich, seitdem ich das Rezept eingestellt habe, denn es stimmt:

Auch in Gemüse sind Kohlenhydrate und nicht zu wenig! Aber es sind die "Guten" 😂

Ich habe die Überschrift bewusst nach dem Absenden nicht ändern lassen (da fiel es mir erst auch wieder ein), damit das vielleicht hier einmal erwähnt wird. Isst man am Abend wenig von den leckeren "schlechten" Kohlenhydraten (Reis, Nudeln, Brot), nimmt man aber trotzdem sehr gut ab.

2
#8
23.2.17, 21:57
@xldeluxe_reloaded: hihi, zwei Dussel, ein Gedanke 😂😄
7
#9
23.2.17, 22:27
Vergleiche bitte die Überschrift dieses Artikels mit deiner Aussage im Kommentar: "Auch in Gemüse sind Kohlenhydrate und nicht zu wenig! " vs. "Kohlenhydratfreies sättigendes warmes Abendessen". Merkste selber?!

Entschuldige bitte die drastische Wortwahl: Aber die Unterscheidung in gute und schlechte Kohlenhydrate ist hanebüchener Unsinn. Chemisch gesehen unterscheiden sich diese in all ihrer Komplexität (spätestens bei den Stärken) kaum bis gar nicht. 

Der wesentliche Unterschied, der in den von Dir erwähnten Lebensmitteln liegt, sind nicht die Kohlenhydrate in ihrer Qualität, sondern die sie begleitenden Stoffe. Bei Gemüse ist das im wesentlichen Wasser, als Bestandteil liegt es bei 75%+x. Gurken sind da ja Spitzenreiter, die sollen zu 97% aus Wasser bestehen. In Reis, Nudeln, Brot ist entschieden weniger Wasser enthalten, entsprechend hoch ist die Energiedichte. 100 g Roggenbrot haben zum Beispiel 220 kcal, 100 g Paprika nur 37 kcal. Das ist der einzige Unterschied! Und den Magen füllen beide Mengen in gleichem Maße. 
#10
23.2.17, 22:30
@DirkNB: 
Da hast Du meinen Kommentar wohl völlig missverstanden! Lies doch noch mal nach!
5
#11
23.2.17, 22:42
@xldeluxe_reloaded: Ups, was die Einlassungen bzgl. der Überschrift betrifft, hast Du natürlich recht. Man sollte eben nur einen Kommentar kommentieren, wenn man ihn auch gelesen und begriffen hat. ;-) 

Trotzdem ist die Unterscheidung in gute und schlechte Kohlenhydrate hanebüchener Unsinn. Und das ist schon die wohlmeinendste Meinungsäußerung, die mir dazu einfällt. 
#12
23.2.17, 22:49
Ich habe doch die "Guten"  bewusst in Anführungszeichen gesetzt und freue mich, dass Du mich nicht steinigst...........😂
4
#13
23.2.17, 23:00
Ok ich passe. Wissenschaftler unter sich da bin ich chancenlos. 😂 Lasse ich Gemüse eben auch noch weg , ach, am besten ich lasse alles weg. Mal sehen wie mir Luft und Liebe schmeckt.
1
#14
23.2.17, 23:02
Mhh, klingt super lecker!
4
#15
23.2.17, 23:12
@Upsi: 

Mit Luft und Liebe schaffst Du es nicht auf 1000 - 1200 Kalorien, ganz im Gegenteil:

Du verbrennst zu viele Kalorien! 

Und dann? Zu kaputt für Luft und Liebe! 😂
2
#16
23.2.17, 23:22
@xldeluxe_reloaded: so isses und eigentlich will und brauch ich nicht abnehmen, will nur gesund essen. Allein das ist schon eine Herausforderung heutzutage.
1
#17
23.2.17, 23:48
@Upsi: 
Kein guter Zeitpunkt um über Essen zu reden........wenn es nach mir und nicht nach meiner Wampe gehen würde, kämen jetzt 2 Leberwurstschnittchen mit Remoulade und Gurke zu einer Tasse Kakao zum Einsatz.
Ich würde gerne noch 10 Kilo abnehmen, muss nicht sein, wäre aber schön.........mit Luft und Liebe klappte es leider noch nie.........😉
1
#18
24.2.17, 01:03
@DirkNB: na dann wollen wir mal hoffen, daß du nie diabetiker wirst. dann würdest du den unterschied lernen müssen, sonst siehst du bald die radieschen von unten.
#19
24.2.17, 07:49
Ich mache sowas auch gern, und mein ansonsten gesundessen-hassender Freund fragt auch danach. Guter Tipp! 
1
#20 trisong
24.2.17, 08:12
So ein leckeres,gesundes Gericht.Wenn ich das hier lese,mein Gott,man kann Erbsenzähler sein.Da frage ich mich,wie unsere Eltern uns nur groß bekommen haben!!!Wenn mehr Menschen so essen würden,gäbe es weniger ernährungsbedingte Erkrankungen.Möchte nicht wissen,wieviele abends mit einer Chipstüte vor dem TV satt werden!Also tolles Rezept,und ja ich nehme ab und an auch Asiamix aus der Truhe,und das ist auch gut so!!!
5
#21
24.2.17, 09:07
@jakey: Schlechtes Argument. Ich bin Diabetiker, und somit schon in entsprechende Schulungen geschickt worden und habe mich selber belesen. Deswegen bleibe ich auch dabei: die Qualität der Kohlenhydrate ist überall die gleiche, es gibt kein gut oder schlecht. Worauf es ankommt, sind die Menge, die Komplexität und die Begleiter. 
1
#22
24.2.17, 09:08
@xldeluxe_reloaded: Steinigen geht, sind ja kaum Kohlenhydrate drin. ;-)
1
#23
24.2.17, 09:09
@Upsi: Nicht ab und zu den Obstler vergessen, wegen der Vitamine. ;-)
#24
24.2.17, 09:37
@DirkNB: achneee, Möhrchen sind schlecht und Schnaps ist gut ? seltsame Theorie 😜 ich mag noch nicht mal Alkohol, was bleibt mir noch nach deiner Meinung ? Hundefutter ? 😄
6
#25
24.2.17, 10:07
Unterstellt man, dass es keine "guten" und "schlechten" KH gibt und betrachtet man das Ganze mal von der Energiebilanz (Eiweiß und KH haben je 4kcal/g), kann man als Alternative zum Fleisch problemlos auch Reis, Nudeln, Kartoffeln als Sättigungskomponente verwenden. Dann kommt man mit weniger oder auch ohne Fleisch aus, was wiederum die Vegetarier unter uns erfreuen dürfte. :-)

Das mit dem Eiweißbedarf wird eh' überbewertet, auch hier ist ein Zuviel (vor allem bzgl. tierischen Eisweißes) nicht ratsam (Arthrose, Gicht, Rheuma). :-(

So kommt man schlussendlich wieder zu dem Ergebnis, dass alles erlaubt ist, was im rechten Maß genossen wird. :-)

Das Rezept erinnert an Hähnchencurry von F*osta (lecker), sowas wollte das Zumselchen schon immer mal nachkochen. Natürlich mit Reis! :-)
#26
24.2.17, 10:15
@Upsi: Warum nicht?! Hundefutter ist besser kontrolliert und überwacht als manches andere Lebensmittel. ;-) und der Alkohol desinfiziert ja auch, ist also gesund. 

*hofftinständig,dassdieIronieerkanntwird*
2
#27
24.2.17, 10:18
@zumselchen: Genau so! Alles in Maßen genießen! 

Wobei "Alles" aber eben auch heißt, dass man alles - im Sinne von vielfältig - essen soll.
5
#28
24.2.17, 10:24
@DirkNB: # 23:
Ich träume von kohlenhydratfreiem und kalorienreduzierten Alkohol - Alkohol darf ruhig `drin sein 😂
#29
24.2.17, 10:59
@DirkNB: Ironieisterkanntundwirdumgesetzt
3
#30
24.2.17, 11:37
Ich mag Pfannengemüse auch gern, mit oder ohne Fleisch. Also würde mir dieses Rezept sicher auch gut schmecken.  Ich würde  aber auch in Abnehmzeiten noch ein paar Kartöffelchen dazu rein geben und nehme trotzdem genauso gut ab wie ohne, solange die Kalorienbilanz stimmt. Ich hab auch Freunde, die auf Low Carb schwören, das sind aber meistens auch welche, die gerne und viel Fleisch (oder generell Eiweiß) essen. Die fühlen sich dann schneller satt, das ist mMn der Grund, warum LC bei Ihnen gut funktioniert. Ich persönlich fühle mich wohler, wenn ich auch Kohlehydrate esse, überhaupt, wenn ich möglichst vielfältig esse. Die Verteufelung der Carbs finde ich, ähnlich wie Dirk, falsch und unnötig. 
#31
24.2.17, 12:07
@Upsi: du kannst es ja mal mit "Duft" und Liebe versuchen: https://www.frag-mutti.de/riechdiaet-duefte-haben-keine-kalorien-a48181/

Meine Erfahrung mit Kohlenhydrate: Ich brauche sie bei jeder Mahlzeit dringend als Sättigungsgrundlage. Wenn ich Kohlenhydrate weglasse, dann brauche ich mehr Kalorien, bis ich satt bin. 
 Am liebsten greife ich auf komplexe Kohlenhydrate zurück:  Haferflocken, Kartoffeln, Vollkornbrot, Reis, wenig Zucker (auch kein fruchteigener Zucker) also lieber Gemüse als Obst und lieber herzhafter Brotbelag als süße Aufstriche.

Wenn ich durch genügend Kohlenhydrate satt geworden bin, dann reicht mir von kalorienhaltigen Dingen eine geringe Menge, ein Hauch (oder auch nur Duft. 😜)
Ein Gericht muss nicht in Butter getränkt sein, für den Genuss reicht ein Butteflöckchen oben drauf, das bei jedem Bissen in die Nase steigt. 
#32
24.2.17, 13:01
 Ist bestimmt sehr lecker und macht durch das Fleisch auch satt. Ich habe mal gezählt, da sind 11 Sorten Gemüse drin. Wie groß ist Dein Gemüsefach? Als Single komme ich mit ach und krach schon bei max. 5 Sorten an meine Grenzen. Die werden dann zu allem möglichen in der Woche verwurstet. Wie man an Deinem Rezept sieht, kann man ja fast alle Gemüsesorten zusammen verarbeiten und es schmeckt. Mir fehlt nur der Geschmacksträger und Sattmacher in Form von etwas Butter, Sahne oder Schmand, muss ja nicht viel sein. 
1
#33
24.2.17, 13:31
@Julice: da steht ja "frisches Gemüse WIE ..."
Das verstehe ich als Auswahl von den aufgezählten Sorten. 
Wenn schon Zuckerschoten drin sind, braucht man ja nicht unbedingt auch noch Bohnen ...
Für meinen Geschmack wäre die ganze Liste auch zu viel des Guten. Ich mag jede einzelne Gemüsesorte, aber ALLE ZUSAMMEN, empfinde ich als geschmackliche Reizüberflutung. Da würde ich mir eine Auswahl an etwa 3 Sorten in den Farben weiß-gelb, grün und rot aussuchen. Dann wird es auch schön bunt.
1
#34
24.2.17, 14:24
Ich finde das Rezept auch sehr interessant. In dieser Art stelle ich auch gerne Restbestände aus dem Eisschrank zusammen. Daraus ergeben sich dann leckere Gerichte, die man genau in dieser Zusammenstellung meistens kein zweites Mal so hinbekommt, weil  die Restbestände ja von Fall zu Fall unterschiedlich sein können.
#35
24.2.17, 15:02
Da ich gesundheitsbedingt, kein rotes Fleisch esse, kommt mir dieses
Rezept sehr gelegen.
Ich würde evtl. nur 1 EL Sojasauce wegen der Würze hinzufügen.
Ansonsten kann man mit Kräutern und Kurkuma recht viel
Geschmack reinbringen, das stimmt.
Danke und 5*
#36
24.2.17, 18:05
Ein Rezept das ich sehr praktisch finde,da mein Mann immer warm essen will,sicher kann man einen Teil im Frigo aufheben wenigstens 3 Tagr gut zugedeckt,???
#37
24.2.17, 19:08
Etwas Schafmilch-/Ziegen-Feta hineingrekrümelt kann ich mir auch gut vorstellen oder als Dip etwas Zaziki dazu.
#38
25.2.17, 19:02
Egal ob low oder nicht-schmeckt bestimmt 👍 supi
1
#39
26.2.17, 19:16
Jeder nach seinem Belieben, 
aber  es sollte alles in Maßen sein, von A=Alkohol
bis Z= Zucchini,
morgens Kohlenhydrate, abends Eiweißhaltige Lebensmittel.



Nach dieser Devise haben mein Mann und  ich von Weihnachten bis 
Heute, Jeder 5 Kg. abgenommen. 😄
#40
26.2.17, 20:42
@All: Jeder nach seinem Geschmack. Ich finde das Rezept sehr lecker. Das einzige was ich weglassen oder ersetzen würde ist Spargel, weil ich den nicht mag. 
#41
27.2.17, 21:00
Ein tolles Rezept, das je nach verwendetem Gemüse immer wieder anders schmeckt.  
Wenn man das Gericht als Mittagessen kocht, würden  ein paar Kartöffelchen drin, sicher auch gut schmecken ;-))

Tipp kommentieren

Emojis einfügen