Kokos-Himbeer-Joghurt mit Raffaello

Dieser Kokosjoghurt mit Himbeeren, Kokosraspeln und Raffaello Himbeere schmeckt wirklich köstlich. Er ist nicht zu süß und schmeckt lecker fruchtig und super nach Kokos.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Als ich zum Geburtstag Raffaellos mit dem Geschmack Himbeere geschenkt bekommen habe, kam ich auf eine besonders leckere Dessert-Variation.

Ich habe den Joghurt allerdings zum Abendessen gegessen, weshalb für Nachtisch-Portionen sicher auch die Hälfte der Menge pro Person genügen sollte. Wer Kokos und Himbeeren liebt, dem empfehle ich den Joghurt auf jeden Fall mal auszuprobieren, denn er ist in 2-3 Minuten gemacht und dazu noch sehr figurfreundlich (die ganze Schüssel hatte rund 340 Kalorien).

Zutaten

  • 180 g Joghurt mit Kokosnussgeschmack (Ich habe einen Sojajoghurt genommen)
  • 100 g Himbeeren
  • 10 g Kokosraspeln
  • 2 Raffaello Himbeere Kugeln

Zubereitung

  1. Die Raffaellos in einer Schüssel mit der Gabel kleindrücken.
  2. Joghurt und Himbeeren dazugeben und alles verrühren. Ein paar Himbeeren beiseitelegen.
  3. Mindestens ¾ der Kokosraspeln unterrühren und den Rest zum Garnieren benutzen.
  4. Nun ebenfalls mit den Himbeeren dekorieren und genießen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kalter Grießbrei mit Erdbeeren
Nächstes Rezept
Sommerlicher Nachtisch mit Kokos-Sago-Milch und Mango
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare

Rezept online aufrufen