Kokosmilch einfrieren

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn beim Kochen Kokosmillch übrig geblieben ist, dann schütte ich die nicht weg oder lass die tagelang im Kühlschrank stehen, sondern ich friere sie ein. Und so geht's:

In einen Eiswürfelbeutel die Kokosmilch einfüllen und ab in die Gefriertruhe. Bei Bedarf einfach die benötigte Menge abschneiden. 4-5 Würfel reichen für ein Zwei-Personen Essen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 knuffelzacht
17.10.09, 20:02
Das mit den Eiswürfelbeuteln ist umständlich, die sind einfach nicht gut zu befüllen. Einfacher gehts, wenn man eine Eiswürfelform nimmt, diese befüllt, das ganze einfriert und nachdem die Kokosmilch durchgefroren ist, sie umfüllt in einen Gefrierbeutel. Gut verschließen und fertig.
#2 Rosali
17.10.09, 20:13
Mit der übriggebliebenen Kokosmilch peppe ich am nächsten Morgen mein Müsli auf. Lecker!
1
#3
17.10.09, 22:39
Das ist jetzt etwas off topic, aber danke für den Tipp mit dem Umfüllen,
diese Eiswürfelbehälter nehmen nämlich immer so viel Platz weg, Tüten sind viel praktischer.
#4
18.10.09, 12:18
Das mit dem Einfrieren kannte ich zwar schon, aber leider erzählte das mir ne Kollegin nach dem ich die Reste gegen meiner Gewohnheit entsorgt habe. Sehr ärgerlich.
Dennoch glaube ich, dass dieser Tipp noch nicht jeder kennt.

Mit den Eiswürfel mache ich so. Ich friere im Behälter ein, wenn die gefroren sind, schütte ich sie in einer Tupperdose um. Dann mache ich direkt neue Würfel.
So habe ich immer einen Vorrat.
#5 Claude
18.10.09, 18:33
Gute Idee mit dem Umfüllen. Werd ich in Zukunft auch so machen. Danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen