Konservengläser
2

Konservengläser und Stoffreste verwerten

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
15×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Weil ich's nun in den Kommentaren schon mehrfach erwähnt habe, hier jetzt als Tipp: Aufbewahrungs- & Dekogläser aus Stoffresten und Konservengläsern.

Solche Gläser sind schnell hergestellt und lassen sich sowohl als Windlichter und Vasen, als auch als Aufbewahrungsmöglichkeit für Knöpfe, Stifte, Pinsel und sonstige Werkzeuge und Kleinkram verwenden. 

Du brauchst:

  • Konservengläser
  • Stoffreste
  • Bänder, Borte, Knöpfe oder andere Verzierungen nach Wahl
  • Vlieseline
  • Garn
  • ggf. Vorlagen für Applikationen
  • Maßband
  • Stift/Schneiderkreide
  • Schere
  • Bügeleisen und -brett (oder andere Bügel-Unterlage)
  • Nähmaschine

Anleitung für alle Gläser:

  1. Umfang und Höhe des Glases ausmessen und auf den Stoff übertragen (Nahtzugabe nicht vergessen!).
  2. Obere und untere Kante umnähen.
  3. Applikationen, Bänder und sonstige Verzierungen nach Wahl, auf das entstandene Stoff-Rechteck nähen (hierzu siehe unten).
  4. Den Überzug rechts auf rechts legen und an der kurzen Seite zusammen nähen, sodass ein "Schlauch" entsteht.
  5. Nahtzugabe auseinander falten, Überzug auf rechts drehen und über das Glas ziehen - fertig. 

Applikationen:

  1. Das gewünschte Motiv (auf den Bildern z.B. der Vogel und die Schriftzüge) auf die nicht-klebende Seite der Vlieseline übertragen. Besonders bei Buchstaben wichtig: Sie müssen spiegelverkehrt übertragen werden!
  2. Die Vlieseline auf das gewünschte Stück Stoff bügeln. 
  3. Motiv/Buchstaben ausschneiden (ohne Nahtzugabe).
  4. Die so entstandenen Applikationen mit passendem Garn und engem Zick-Zack-Stich auf den Glasüberzug nähen.

Man kann natürlich auch gekaufte Aufnäher oder Bügelapplikationen verwenden. Für Gläser, die man verschließen möchte, bietet sich die Gestaltung der Deckel mit Décopatch, Lack oder mit einer Stoffhaube an.

Wer die Gläser als Windlichter verwenden möchte, kann entweder ein Teelicht hinein stellen oder seine Wachsreste verwerten. Hierzu eine Konservendose ins Wasserbad stellen und die Wachsreste darin einschmelzen. Ein passendes Stück Docht (Bastelladen) an einem Stift, Stöckchen o.ä. befestigen. Das freie Ende in das Glas hängen, den Stift/Stock quer über die Öffnung legen (damit der Docht nicht in das Glas fällt). Das Glas mit dem flüssigen Wachs füllen. Nach dem Auskühlen den Stift/Stock entfernen. Vorsicht: Die Konservendose kann im Wasserbad sehr heiß werden! Am besten mit Handschuhen arbeiten.

Viel Spaß beim Gestalten! :)

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

38 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Lebensmittelverschwendung – 12 Tipps zur Vermeidung

Lebensmittelverschwendung – 12 Tipps zur Vermeidung

33 46
Resteverwertung - 4 leckere Tipps

Resteverwertung - 4 leckere Tipps

12 2
Deko- und Duftherzen

Deko- und Duftherzen

12 5
Stoffbeutel aufpeppen - Stoffreste verwerten

Stoffbeutel aufpeppen - Stoffreste verwerten

6 2

Fleckerl (Flicken) Teppich - Alttextilien verwerten

9 7
Konservengläser, Flaschen leicht öffnen mit Gummihandschuhen

Konservengläser, Flaschen leicht öffnen mit Gummihandsc…

12 7

Basteln mit Kindern: eine Schatzkiste

6 9
Stoffsäckchen statt Geschenkpapier

Stoffsäckchen statt Geschenkpapier

31 30

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti