Kostenloses Anfeuerholz:  Ich habe hier einen Media Markt und bekomme von dem Hausmeister die Einmal-Paletten. Er ist froh, dass er diese los hat.

Kostenloses Anfeuerholz für Kaminofen aus Einmalpaletten

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Anfeuerholz ist ganz schön teuer. Ich habe hier einen Media Markt und bekomme von dem Hausmeister die Einmal-Paletten. Er ist froh, dass er diese los hat. Ich säge die Paletten mit der Kreissäge klein und habe ein wunderbares Anfeuerholz ganz kostenlos. Schaut mal bei den Firmen in der Nähe Eueres Wohnortes und fragt nach Einmal-Paletten.

Wichtig: Nicht einfach nach Paletten fragen, sondern speziell nach Einmal- oder Einwegpaletten; denn EURO-Paletten sind teuer. Das Holz von Einweg-Paletten ist übrigens unbehandelt. Da bleibt die Scheibe sauber, auch wenn sie nicht mit Suwelit imprägniert ist.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
19.8.14, 12:57
Ja, die Idee ist gut, das machen hier viele auf dem Land, die sowohl eine Kreissäge als auch eine Tranportmöglichkeit für die sperrigen Teile haben. Aber daran scheitert es halt oft.
1
#2
19.8.14, 13:41
So macht mein Mann es auch. Allerdings hat er keine Kreissäge (aus Prinzip!), sondern er sägt per Hand.
2
#3 nenne
19.8.14, 22:21
moin,

zusatz:
vorsicht bitte bei nadelholz - aus dem die meisten paletten sind -

das harz wird heiß, explodiert, uns es springt und knallt nur so.

bei geschlossener öfen nicht schlimm, aber beim offenen kamin sollte man vorsichtig sein.

brandblasen sind
- schmerzhaft
-auf dem parkett-/laminat/teppich störend.
2
#4 Schnuff
20.8.14, 19:35
ich freue mich,dass Ihr alle,die die Kommentare geschrieben habt,noch einen richtigen Ofen zu Hause habt!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen