Mit einer Nagelfeile gegen kratzende Reißverschlüsse.

Kratzende Reißverschlüsse

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe neulich ein Kleid gekauft, dass links einen Reißverschluss besitzt.

Zugezogen rieb das Ende (also dort, wo die zwei "Leisten" vom Reißverschluss zusammenkommen) unangenehm an der Innenseite des Oberarms, da der Reißverschluss oben ausfranste und harte Plastik- und Metallteile von den Leisten abstanden.

Bei sowas: einfach mit der groben Seite der Nagelfeile drübergehen! Dauert ein Weilchen, aber man bekommt die kratzenden Enden schön glatt, sodass man die Kleidung - ohne sich Fleischwunden zuzuziehen - auftragen kann!

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


3
#1
20.6.10, 21:11
Danke für diesen Tipp. Das lässt sich ja sicher auch noch auf andere Bereiche übertragen. Ich hatte z.B. mal einen hölzernen Kleiderbügel, der an einer Stelle nicht ganz glatt war. Den habe ich auch erfolgreich mit der Nagelfeile bearbeitet.
LG
6
#2 Feil
21.6.10, 14:54
Die Nagelfeile mag es gar nicht leiden, wenn man Metall damit bearbeitet. Sie wird stumpf! Dafür nimmt man besser ein kleines Stück Schmirgelpapier, wenn man keine Schlüsselfeile im Haus hat.
2
#3
21.6.10, 22:16
guter tipp
2
#4
4.5.14, 08:32
ich habe einfach ein Stück Leukoplast über die Stelle geklebt. Nach ein paar Wäschen ging dies ab und ich habe es wieder erneuert. Dass Klebereste auf dem Stoff zurückbleiben, ist egal, weil innen.
#5
4.5.14, 09:37
Muss ich glatt mal ausprobieren. Bei Jacken meist dasselbe Problem, da die Reissverschlüsse öfters für die Katz sind!
#6
4.5.14, 09:43
@tempranillo70: Das hat sich bewährt...
Sehr empfehlenswerter Tipp!
#7
4.5.14, 20:12
Hallo alle zusammen,
wenn mir so etwas passiert, gebe ich das Kleidungsstück zurück. Bisher hatte ich noch nie ein Problem damit, sofern es sich um ein (fast) neues Kleidungsstück handelte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen