Einfacher Krautsalat

Krautsalat

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Krautsalat

Zutaten

  • ein mittelgroßer Kopf Weißkohl oder Rotkohl (alias Blaukraut)
  • zwei Paprika
  • eine Tasse Zucker
  • eine Tasse (Oliven-) Öl
  • eine Tasse Essig
  • ein Esslöffel Senf
  • ein Esslöffel Salz
  • zwei Zwiebeln

Zubereitung

  1. Den Kohl grob zerkleinern
  2. Die Paprika fein zerkleinern
  3. Die Tasse Zucker, die Tasse (Oliven-) Öl, die Tasse Essig, den Senf und das Salz in einen Topf geben und unter stetigem Rühren zum Kochen bringen
  4. Dann die heiße Sauce über den Kohl geben
  5. Den Kohl zusammen mit den Paprika und der heißen Sauce gut durchmengen
  6. Das Ganze ein bis zwei Tage durchziehen lassen und alle paar Stunden durchmengen

Bon appétit!

Von
Eingestellt am


22 Kommentare


#1
7.8.05, 18:27
Super lecker, gab s bei uns zur Grillparty und das Gute, man kann den Salat schon Tage vorher zubereiten
-1
#2
7.8.05, 20:08
das rezept kenn ich auch, ist mir persönlich aber zu süüüüüüüüüß
1
#3 Tanja
8.8.05, 11:44
Mir auch, aber man kann den Zucker ja reduzieren. Und bei mir kommt noch schwarzer Pfeffer rein.
#4 Binefant
8.8.05, 14:09
mmmhh, klingt lecker, werde ich bald auch einmal ausprobieren, ich liebe Krautsalat
1
#5 Eduard
10.8.05, 15:50
Ich liebe zwar Krautsalat, muss davon aber immer so viel pfurzen.
#6 bubu
10.8.05, 19:45
Eduart ist wieder sehr vulgär und hat den Schuß nicht gehört!!
Schade das einige immer so blöde Kommentare geben müssen.
#7 Lullu
11.8.05, 11:34
Was für einen Schuß denn?
#8 Anasupasta
28.9.05, 11:31
ansich ist es das rezept, das ich persönlich für mich am meisten befürworte...allerdings schreibt syntronica nicht was mit den zwiebeln passieren soll und auch pfeffer ist wichtig zum würzen, sonst ok
#9 Schnute
7.11.05, 07:30
Hatten wir am Wochenende.Schmeckt Suuuuper!!!Habe allerdings nicht so viel Zucker rein..
#10
26.1.06, 09:18
ich warte jetzt schon den 2.tag daß das kraut noch weicher wird.schmeckt aber gut
#11
1.2.06, 17:52
Vielleicht etwas weniger Zucker, aber sonst super!
#12 Sirikit
16.3.06, 12:58
Das hab ich gesucht. Ich nehme allerdings nur 1 1/2 El Zucker, aber sonst einfach Klasse, danke.
#13
3.4.06, 12:53
Ich habe den Salat vor ca. 3 Wochen hier entdeckt und seither immer wieder gemacht. Schmeckt einfach super. Heute gibts ihn mit angebratenen Speckwürfeln. mmmmmmmm!
eisbär
#14 gletscherhexe
3.4.06, 13:07
Schmeckt ganz prima, vor allem zu Grillfleisch und Raclette etc.. Mit dem Zucker spare ich auch etwas, da es mir persönlich zu süss wird. ein kleiner Tipp zusätzlich, wenn es schneller als zwei Tage gehen soll: das Kraut einfach 3-4 Minuten in dem heissen Sud mitkochen, wird dann ganz schnell weich.
#15 lilli
13.7.06, 18:55
was passiert denn jetzt mit den zwiebeln?
#16 Agnar
13.7.06, 21:25
Nix. Die haste übrig und tust sie am nächsten Tag in die Suppe.
#17 bongtschik
29.8.06, 10:41
Also ich gebe die Zwiebeln (geschnitten) mit den anderen Zutaten in den Topf zum Kochen.
#18 Andy
1.2.09, 18:58
Gutes Rezept aber den Paprika würde ich weglassen, weil der den feinen Geschmack des Krautes erschlägt. Dann lieber extra einen feinen Paprikasalat machen.
#19
24.9.09, 16:49
Ich liebe diesen Salat. Allerdings nehme ich etwas weniger Zucker und dafür eine Prise Kümmel und Pfeffer. Schmeckt würziger und ist gut gegen Blähungen!
#20
29.5.10, 14:41
Ich drucke das Rezept mal aus und probiere es die nächsten Tage mal.
Werde aber auch Paprika und den Zucker reduzieren, und statt dessen einen Apfel drunter donnern.
#21
2.9.13, 19:18
ich werde das mal probiere,will zum WE zum 1. Mal Krautsalat machen
#22
8.9.13, 21:53
der Krautsalat hat allen sehr geschgmeckt ! (hatte vorher noch nie welchen gemacht) ich habe aber nur etwa eine halbe grüne Paprika fein geschnitten unter gerührt, auch weniger als 1 Tasse Zucker, etwas Zitronensaft, gemahlenen Kümmel zugegeben und ein paar kleingeschnittene kleine Gewürzgurken, den Salat habe ich 1 Tag ziehen lassen, das Rezapt werde ich mir merken !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen