Kresse wächst im Winter (kältere Jahreszeiten) besonders gut, wenn man sie in Erde aussät.

Kresse im Winter züchten

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Kresse wächst im Winter (kältere Jahreszeiten) besonders gut, wenn man sie anders wie im Frühjahr oder Sommer nicht auf Flies oder Küchenrolle aussät, sondern in Erde. Meinen ersten und gelungenen Vesuch möchte ich euch weiter geben: es gibt bei mir stets Töpfe mit abgeernteten Kräutern vom Sommer, die mit spärlichen Zweigen im Herbst übriggeblieben sind. Den abgeernteten Petersilientopf habe ich dicht mit Kressesamen bestreut und wie gehabt feucht gehalten. Auf dem Fensterbrett der Küche gab es Wärme zum Keimen. Ich habe nun im Dezember bei Minusgraden einen dichten und duftenden Kressebusch.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Lieblingsfrühstück: Eier im Glas mit Kresse

Lieblingsfrühstück: Eier im Glas mit Kresse

15 19
Kresse säen auf Wattepads

Kresse säen auf Wattepads

8 7
Kresse säen und bequem ernten

Kresse säen und bequem ernten

23 13
Fruchtfolge und Mischkultur im Garten

Fruchtfolge und Mischkultur im Garten

14 7
Autofahren bei Eis und Schnee: So komme ich sicher durch den Winter

Autofahren bei Eis und Schnee: So komme ich sicher durch den Winter

7 13

Preiswerte Ostertisch-Dekoration

12 8
Kapuzinerkresse gegen Läuse

Kapuzinerkresse gegen Läuse

6 6
Senfkörner, Radieschensaat & Rettichsaat - wie Kresse ziehen

Senfkörner, Radieschensaat & Rettichsaat - wie Kresse ziehen

15 2

Kostenloser Newsletter