Kresse im Winter züchten

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kresse wächst im Winter (kältere Jahreszeiten) besonders gut, wenn man sie anders wie im Frühjahr oder Sommer nicht auf Flies oder Küchenrolle aussät, sondern in Erde. Meinen ersten und gelungenen Vesuch möchte ich euch weiter geben: es gibt bei mir stets Töpfe mit abgeernteten Kräutern vom Sommer, die mit spärlichen Zweigen im Herbst übriggeblieben sind. Den abgeernteten Petersilientopf habe ich dicht mit Kressesamen bestreut und wie gehabt feucht gehalten. Auf dem Fensterbrett der Küche gab es Wärme zum Keimen. Ich habe nun im Dezember bei Minusgraden einen dichten und duftenden Kressebusch.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen