Kuchentransport - Wäscheklammern halten die Folie fest

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei einer Einladung bringt man gern einen Kuchen mit. Die Springform, in der er transportiert wird, wird mit Folie abgedeckt. Doch ein Windstoß - bis man ankommt - und die Folie segelt davon. Ich habe drei Wäscheklammern genommen und die Folie an den Rand der Springform geklipst. Das hat prima gehalten. Die Gastgeber haben sich kaputtgelacht und gesagt, aha- frag Mutti !

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


4
#1 wermaus
9.8.11, 10:19
Ich wickle Alufolie um die Springform herum, da fliegt nichts fort.
Natürlich brauche ich dann mehr Folie, aber die verwende ich dann nochmal oder ich nehme sie zum Silberreinigen, also ist es keine Verschwendung.
Meine Kuchen sind meistens so hoch, dass sie durch Wäscheklammern beschädigt würden.
Verzierte Torten transportiere ich eh nicht in der Springform, sondern in so einem tragbaren Plastik-Kuchen-Transportgedöns mit Deckel (mir fällt das Wort nicht ein). So was gibt es natürlich von Tupper, aber meins ist aus dem 1-Euro-Laden und tut auch seine Dienste.
10
#2
9.8.11, 11:04
Ich verwende dafür gerne die Duschhauben, die in den Badezimmern der Hotels zum einmaligen Gebrauch bereit liegen. Natürlich unbenutzt! Sie sind ja sowieso mitbezahlt und ich nehme sie daher mit gutem Gewissen mit.

Durch den Gummizug am Rand halten sie am oberen Wulst der Backform und können nicht abrutschen. Kostet nichts extra und kann nach Gebrauch entsorgt werden.

Diese Teile sind übrigens auch zum Abdecken von Salatschüsseln gut zu gebrauchen.
2
#3
9.8.11, 11:57
Danke für den Tip mit den Duschhauben, Hausfee ... ich hab davon noch welche im Schrank und wollte sie schon wegwerfen
sorgt sicher auf der nächsten Feier für Heiterkeit, wenn ich damit meinen Kuchen bedecke ... grins
#4
9.8.11, 12:39
Hallo Hausfee - das ist ja eine prima Idee, danke !
#5
9.8.11, 13:45
Sorry, kann nicht anders: *off-topic*: @wermaus: "Plastik-Kuchen-Transportgedöns" - ich schmeiß mich hier grad weg. Ich hab auch keine Ahnung, wie das heißt und hätte es wahrscheinlich ähnlich beschrieben, aber diese Wort-Neu-Schöpfung...... *lol*

Der Tipp ist nicht schlecht, aber meine Frischhaltefolie ist so zickig zu mir, die hält nie bei irgendwas, egal wie ich sie versuche, zu befestigen. Das erledigt immer mein Liebster, denn ich würde sonst vermutlich........ *grrrr*
Hab auch fast nur "Plastik-Gedöns" mit Deckel usw. Da kommt dann alles rein...
2
#6
9.8.11, 18:08
Guter Tipp, Ellaberta! Obwohl ich ja auch so ein tragbares Plastik-Kuchen-Transportgedöns mein Eigen nenne, weil ich mit Frischhaltefolie immer auf Kriegsfuß stehe...
@wermaus: off-topic, aber kannst Du mal sagen, wie Du mit Frischhaltefolie Dein Silber putzt? Oder wozu nimmst Du die Folie beim Silberreinigen?
4
#7
9.8.11, 18:28
@Gabybambi: sie meint nicht die Frischhaltefolie sondern Alufolie. Und mit der kann man sehr wohl Silber reinigen.
z.B.: etwas Alufolie in eine Glasschüssel legen, etwas Salz dazu und die angelaufene Silberhalskette dazulegen. Das Silber glänzt wieder wie neu.
5
#8
9.8.11, 18:36
Ja, ich tue noch 1 TL Backpulver zu dem Salz. Man bekommt das schwärzeste Silberbesteck wieder hell ! Bei mir wird auch keine Alufolie weggeworfen. Wenn man ein 5-Liter-Eimerchen mit Alufolie auskleidet, kann man sogar silbere Sektkühler ganz schnell erstrahlen lassen. Das Wasser muss kochend heiss sein.
Dann riecht es nach Schwefel, wenn es wirkt.

Danke, hannilein, für den Putztipp.
2
#9
9.8.11, 19:19
Ich schmeiß Alufolieknüllkugeln immer in den Besteckkorb vom Spüli. Dann gibts keine Wasserflecken aufm Besteck und es glänzt schön.
1
#10
9.8.11, 20:01
@käuzchen:
das mit der Folie im Besteckkorb finde ich ja super ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Ärgere mich nämlich auch immer über Wasserflecken. am Besteck
1
#11
9.8.11, 20:39
Hallo Ellaberta,
hallo liebe Muttis,

den Wäscheklammerntipp finde ich jetzt irgendwie nicht so spannend (kaufe mir hierfür jedenfalls sicher nicht extra welche.
Aber schön, wenn du eine für dich praktikable Lösung gefunden hast, ich hatte das Problem irgendwie noch nie. *grübel*

Den Duschhaubentipp finde ich jedoch kreativ und auch sonst sind hier tolle Sachen gefallen - von daher lohnt sich dieser Tipp-Thread auf jeden Fall *g*
#12
9.8.11, 20:47
Sorry Ellaberta, wir sind wohl ziemlich vom Thema abgekommen, aber wie Helfe-Elfe schon sagte, kommen doch tolle Ideen dabei raus.
Das mit dem Besteckkorb muss ich auch probieren.
#13
9.8.11, 21:22
Wir haben auf dem Schulhof in den Pausen immer mit den Alu-Kügelchen Fussball gespielt. OK, in unserer Nähe ist ne Alufolienfabrik, wir hatten da echt reichlich von.

Ich finde den Tipp gut. Auf die Idee bin ich nie gekommen, da banale Wäscheklammern zum fixieren zu nehmen.
Ich werde mir den Tipp merken. Für den kurzen Transport in der Nachbarschaft doch immer noch gut.
#14
10.8.11, 01:04
Benutze für den Kuchentransport zwar auch Alufolie ... aber lieg' ich richtig, daß der Name dieses Plastik-Kuchentransportgedöns mit "tragbarer Kuchencontainer" betitelt wird?
@käuzchen: Das mit den Alufoliekügelchen würde bei mir nichts nützen, denn ich stelle das Besteck mit dem Griff nach unten in einem Körbchen (habe festgestellt, daß es besser sauber wird) somit würde die Alufolie gar nicht mit den Teilen in Berührung kommen, auf denen die Wasserflecken entstehen könnten. Habe aber auch ganz selten mal Wasserflecken auf dem Besteck und wenn, kurz unterm Wasserhahn und sofort richtig trockenreiben und voìla ... gut is ;0)
@Agnetha: Ab sofort werden die Duschhauben auch so zweckentfremdet! Daumen hoch für diese Idee ... super! Müßte irgendwo noch eine rumliegen aus dem letzten Urlaubshotel ...
#15
10.8.11, 01:31
Ich habe das mit dem Aluminium noch nicht gemacht und mich würde mal interessieren, ob dann das Alu am Besteck ist oder eine andere chemische Reaktion eintritt.
#16 wermaus
10.8.11, 08:12
@Gabybambi: Da gibt es hier so einen wirklich fantastischen Tipp vom Chef selbst: Angelaufenes Silber putzen - die Chemie hilft kostengünstig. Schau mal rein. Ich habe Silberbesteck, silberne Dosen und Kännchen, Silberschmuck, und bin restlos begeistert, von der ewigen Poliererei befreit zu sein!
#17 wermaus
10.8.11, 08:15
@Rumburak: Das Aluminum gibt dem Silber die 'verlorenen' Elektronen zurück. Es ist eine einfache Redox-Reaktion. Silber wird blank, Alu wird stumpf. Einfach die Alufolie in einer Schüssel ausbreiten, Silberteile dazu, Salz, Natron und heißes Wasser, und du kannst zuschauen, wie dein Silber strahlend wird.
#18
10.8.11, 08:36
@userdina: Wenn das Zeug nur nicht so viel Platz in den Schränken bräuchte...

Ich habe das Kuchen-Transport-Gedöns mittlerweile im Keller, vorher Backofen.
Aber dann immer diese Ausräumerei, wenn man den mal benutzen will.

Aber Ellaberta´s Tipp ist mal wieder eine Super-Verlegenheitslösung !!!
#19
10.8.11, 08:43
@Backoefele: zu Deiner Frage: Alufolie im Besteckbehälter der Spülmaschine verhindert angeblich auch "Flugrost" auf Metall (Besteck). War bei uns ein Tipp im Prospekt eines Elektrohändlers.
#20
10.8.11, 12:24
@horizon: Oh ja? Dann probiere ich mal den Grillrost damit zu säubern. Wir hatten einen ausgeliehen und entdeckten einen Tag nach dem schrubben, daß es ein paar Rostflecken bekommen hat. Vielleicht verschwinden die dann, wenn ich den Rost nochmal mit Alufolie durch den Spulineur jage ;0)
#21
10.8.11, 13:09
@hannilein und Ihr anderen: au weia, Ihr habt ja Recht! Ellaberta hatte gar nichts von Frischhaltefolie geschrieben. Und wieder mal bewahrheitet sich der Spruch: wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;).
Den Tipp, mit Alufolie Silber zu reinigen, kenne ich auch. Funktioniert prima!
1
#22
10.8.11, 13:50
Nochmal zum Besteckkorb: die Alufolie kommt als Knüllkugel (ca. walnußgroß) in ein Fach des Besteckkorbes. Es ist also völlig egal, wie das Besteck einsortiert wird. Folie und Besteck berühren sich nicht. Und ja, Flugrost verhindert es auch.
#23
10.8.11, 14:36
@horizon: Du hast sooooo recht... :( Mein Liebster bekommt immer einen Krampf, wenn er mal was wegräumt. Aber da frau eh ihre eigene Ordnung hat... ;) Und wie soll es ohne gehen??? Gar nicht!

@Helfe-Elfe: Hast du GAR keine Klammern? Also selbst mit Trockner, wie geht das?? Wow. Ich brauch ja schon allein welche für meine Tochter, sie steht auf die Dinger... ;)

Das mit der Alufolie im Spüli wird auch von mir sofort getestet.
#24 waschtag
10.8.11, 17:44
Die Idee mit den Klammern ist gut. Und die Idee mit den Duschhauben finde ich auch gut.
#25
10.8.11, 19:29
Hallo, Ihr alle! Den Trick, Silber mit Alufolie und Salz zu putzen, kenne ich auch. Er hat aber den Nachteil, daß gewollte schwarze Stellen, die zum Muster gehören (z. B. bei meinem Besteck) damit auch weggehen, und das ist ärgerlich.
#26
10.8.11, 20:53
@userdina
Nein, ich habe gar keine Wäscheklammern mehr.
Hatte diese wohl bei meinem Umzug in der allgemeinen Waschküche des alten Hauses vergessen.
Dachte erst: Mensch sowas blödes, naja sind ja nicht so teuer, kauf dir bei Gelegenheit neue Wäscheklammern. Irgendwie habe ich es aber ständig vergessen und mit der Zeit stellte ich fest, dass ich die gar nicht vermisse.

Edit: beim Wäscheauf- und -abhängen bin ich nun viel schneller und diese blöden Klammerabdrücke auf den Klamotten habe ich glücklicherweise auch nicht mehr :-)
An der Stelle also mein klarer Tipp: Mut zur Lücke ehm...Klammerlosigkeit
1
#27
10.8.11, 22:48
Wenn ich mal so einen Kuchen zu transportieren habe, dann auch mit dem Plastiktragedings. Das steht allerdings auch Platzgründen im Keller (da könnte ich auch mal ne Tupperparty machen und das zeugs verscherbeln).
Naja, meist nehme ich aus Bequemlichkeit einfach einen Müllbeutel von der Rolle. Drüber über das zu Transportierende und gut ist. Die Öffnung kann man seitlich verdrehen oder Knoten rein. Beutel kann anschließend noch seiner ursprünglichen Verwendung zugeführt werden.
1
#28
11.8.11, 08:39
@wermaus:
Ergänzung:

Bitte alles nur in einer Plastikschüssel machen (Glas würde platzen durch das kochende Wasser).
Auf keinen Fall in der Edelstahlspüle.

Die Redoxreaktion lässt die Ionen zum unedleren Metall wandern und dann setzen sie sich dort fest. Edelstahl ist in diesem Fall das unedlere Metall und dann ist das Becken schwarzgrau so hoch das Wasser in der Spüle stand.

So schnell das mit dem Silber ging, du scheuerst dich dämlich, um den Belag aus der Spüle zu kriegen ....
#29 wermaus
11.8.11, 09:51
@wattebällchen: Danke, guter Hinweis... habe eine Keramikspüle. Ich mache es dennoch immer in der Schüssel.
Übrigens habe ich über 50 Jahre altes Silberbesteck mit Nirosta- Stahlklingen, aber die verfärben sich nicht bei der ganzen Sache (hab ich erst ganz vorsichtig mit einem schon verbogenen Messer probiert).
#30
11.8.11, 10:06
@Helfe-Elfe:
Tipp, damit du keine Knicke in die Klamotten kriegst:

Hol dir im Heimwerkermarkt so graue Schaumstoffisolierung für Rohrleitungen .
Die haben schon einen Schlitz und dann fädelst du einfach das Stück Isolierung auf die Stäbe des Wäschetrockners. Auch keine Rostflecke mehr möglich ....
#31
11.8.11, 14:08
@Helfe-Elfe: Naja, dass mit der Zeitersparnis kann ich mir verdammt gut vorstellen, aber ich hätte immer "Angst", dass die Sachen nicht so schön trocknen können, wenn sie mehr oder weniger doppelt über den Stäben des Wäscheständers hängen. Unsere Handtücher haben auch nur so eine Stange zum trocknen und die muss ich nach spätestens drei Tagen wechseln, weil sie muffig riechen... :(

Sorry, Ellaberta, für den Missbrauch deines Tipps.... *kopf einziehen*
#32
11.8.11, 14:15
@userdina:
Benutzte Handtücher riechen immer , sogar relativ schnell, weil man ja den Körper damit abtrocknet und, selbst frisch gesduscht, Bakterien absondert.

Helfe-Elfe macht dies ja mit den gewaschenen Handtüchern.

Und wenn man die Möglichkeit hat, an der frischen Luft zu trocknen auf Balkon oder Garten, ist dies unschlagbar.

Wäscheklammern kann man für alles Mögliche zweckentfremden.
Ich klemme z. B. eine an das Teebeutelschildchen, damit der Beutel nicht in der Kanne abtaucht.
#33
11.8.11, 23:07
@Wattebällchen
Das genau habe ich gemacht: die kleinsten Rohrisolierungen auf die Stäbe des Wäschetrockners um die Knicke zu vermeiden.
Aber die Isolirungen "rollen" um die Stangen des Wäscheständers drumrum und das Wäscheteil liegt unten. Ich klammere daher die Isolierungen seitlich an der Strebe fest.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen