Kühle Getränke am Strand ohne Bewirtschaftung

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Mineralwasser ist pupwarm, weit und breit keine Bude, keine Bar - kein kaltes Getränk in Sicht. Abhilfe:

Getränkeflasche am Abend zuvor um ca. 1/11 leeren und über Nacht einfrieren. So platzt die Flasche nicht! Am Strand braucht das Eis Stunden um zu tauen und so hat man immer was kaltes zu trinken. Schneller tauen: in die Sonne in den heißen Sand stellen - langsamer tauen: ins Wasser oder in den Schatten stellen auch unter Strandtuch etc. Evtl. zusätzlich mit Alufolie umwicklen.

Ausprobiert in Griechenland und hat super funktioniert!

Von
Eingestellt am
Themen: Getränke

6 Kommentare


#1 zotti
14.8.07, 08:42
allerdings verliert das Mineralwasser durch das einfrieren viel Kohlensäure.
#2 MArtin
14.8.07, 09:15
@zotti: Am besten Stilles Wasser nehmen...

Nicht nur am Strand ist das sehr hilfreich. Auch bei Sightseeing oder auf langen Autofahrten. Machen wir regelmäßig, wenn es sehr heiß ist.
#3 Äpfelchen
14.8.07, 09:20
Klasse Tipp!
Doppeldaumen hoch!!!
1
#4 Zwiebelsaft
14.8.07, 16:15
Soforthilfe für Getränke am Strand:
Nasses Handtuch um die Flasche wickeln.
Durch die Verdunstungkälte wirds auch ziemlich kühl.
#5 Engelhard
20.8.07, 14:39
Wird das Bier davon nicht schal?
#6 Rudi
11.5.08, 10:57
Hier noch eine andere Idee: kaltgestellte Getränkeflaschen für den Ausflug zwischen 2 Handtücher legen und dann im schwarzen Rucksack transportieren. Auch wenn der "schwarze Rucksack" die Hitze direkt anzieht, bleibt der Inhalt über lange Zeit schön kühl.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!