Kürbiskern- bzw. Ölflecken auf Kleidungsstücken entfernen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kürbiskern- bzw. Ölflecken sind hartnäckig - besonders bei Kleidungsstücken!

Kürbiskernöl-Flecken "erledigt" die Sonne - man legt das Kleidungsstück in die Sonne und nach kurzer Zeit ist der "grüne Fleck" weg!
Ja - aber was ist mit dem Fettrand?

Bevor man den Stoff wäscht nimmt man etwas "MEERSCHAUMSTAUB" reibt es auf den Ölfleck legt es gleich in der Sonne (Kernölflecken) bzw. lässt es über Nacht einwirken - bürstet danach das Pulver vorsichtig aus und wäscht erst dann den Stoff.

Somit bleibt KEIN Ölfleck übrig!

Wichtig: ÖLFLECKEN nicht vorher waschen - erst den Meerschaumstaub einwirken lassen, der das Fett "aufnimmt".

Übrigens: Meerschaumstaub erhält man in der Apotheke - es ist ein altes Hausmittel gegen Fettflecken (das weiß ich von meiner Oma!)

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
14.6.12, 12:22
Super daß Du gleich geschrieben hast wo man Meerschaumstaub bekommt.
Da hätte ich nämlich ordentlich gerätselt. Ubrigens: der Name hört sich irgendwie an wie aus einem Märchen ;-)
Danke für den Tipp!
#2
14.6.12, 13:15
....das habe ich mir auch gedacht, als ich das erste Mal diesen Namen gehört hatte....*ggg*!
#3 jojoxy
14.6.12, 15:30
abgefahren... ich dachte gleich an lehrer lämpel und seine meerschaumpfeife.
das probiere ich aus.
ich habe einen blöden fettfleck auf einem t-shirt, von salatsoße, allerdings hab ich das teil schon gewaschen. meinst du, der meerschaumstaub bringt da noch was?
#4
14.6.12, 15:45
leider nein - Meerschaumstaub kann nur "frische Fettflecken" behandeln - ähnlich wie Löschpapier!

Danke für die Info - werde mich umgehend um ein Foto/Bild/Avatar kümmern ....*gg*
#5 jojoxy
14.6.12, 15:56
schade - naja, fettflecken gibt es immer wieder, meerschaumstaub wird trotzdem gekauft!
#6
14.6.12, 16:42
Hmm, das habe ich noch nie gehört (ich dachte auch sofort an die Meerschaumpfeifen!) - aber wie heißt es so schön: probieren geht über studieren! Daher werde ich das ausprobieren, denn der nächste Fettfleck kommt bestimmt!
1
#7
15.6.12, 18:23
@jojoxy: mach eine ordentliche Portion Spülmittel darauf und dann waschen. Bei normalen Fettflecken hilft das bei mir meistens. Jetzt hat sich aber mein mit 2-Takter-Öl die nagelneue Jacke versaut und da hat auch das Spülmittel versagt.
#8 jojoxy
18.6.12, 10:14
@tearsfuerdich: danke für den tipp, mit maschinenspülpulver habe ich den fleck endlich rausgekriegt! normales spüli hat auch nicht gereicht.
#9
15.5.15, 12:48
Ist zwar schon lange her, aber Fettflecken gibt's ja immer: Orangenölreiniger wirkt Wunder! Ob frisch oder eingewachsen- ein Spritzer Orangeölreiniger drauf und ab in die Maschine. Außer Frucht-und Pflanzensäfte schaffte er bei mir alles: Wachs aus dem Spannteppich, Harz aus Kleider und Autositz, undefinierte Farbe aus Schule, Kaugummi aus Polster und Haaren, Schmiere, Fettablagerung um Abzughaube.... Es ist absolut natürlich hat noch nie Farbe angegriffen, geht auch für Wolle und Seide und sogar meine Tocher, bei der ich kein vanish etc und nur Babywaschmittel brauchen darf, verträgt es. Und es riecht so fein! Einzig die gummierten Aufdrucken der Kids-Tshirts löst es auf wenn falls man es nicht sofort wieder auswäscht. Kriege es im Bioladen. Ist nicht billig aber eine Flasche reicht trotz wöchentlichem Gebrauch über 1Jahr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen