Kürbiskuchen

Kürbiskuchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Kürbiskuchen - saftig und schokoladig.

Jeder Kürbis kann Verwendung finden. Hokkaido ist aber am besten.

  1. braucht er nicht geschält werden
  2. bringt er eine schöne orange Farbe ins Spiel

Den Kürbis schlachen, d.h. in Stücke schneiden, Kerne und faseriges Inneres entfernen, waschen und klein würfeln oder grob hobeln und in wenig! Wasser weich kochen. Dann gut abtropfen lassen und pürieren.

Zutaten

  • 150 ml süße Sahne
  • 250 g Kürbisfleisch
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  •  evtl. 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Mehl
  • 2 gute TL Backpulver

Zubereitung

  1. Dies alles zu einem Teig verarbeiten und in eine gut gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Napfkuchenform füllen und bei 190 Grad 50 bis 60 Minuten backen. Stäbchenprobe ist immer sinnvoll.
  2. Als Guss bitte 175 g bis 200 g (je nachdem wie üppig Ihr den Guss haben möchtet) Zartbitterschokolade (Backschoki ist gut) hacken und in 100 ml süßer Sahne schmelzen. 25 g Hartfett flüssig werden lassen und tropfenweise unter die Schokomasse rühren. Damit den erkalteten und gestürzten Kuchen überziehen.

Gutes Gelingen und Happy Mampf !

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
4.11.14, 19:14
Wow was würde ich gerade für so ein Stück Kuchen geben :) der sieht soo lecker aus. Daumen hoch und Rezept wird gespeichert.
1
#2
4.11.14, 23:17
Danke, auch mein Mann war begeistert.
"Rührkuchen schmeckt heute schön saftig"
(Haha, der Gute darf NICHT wissen, daß da Kürbis drin ist)

Die Stücke auf dem Foto sind leider schon 1,5 Tage alt und die Letzten ,die ich noch vor dem Mäulchen retten konnte. Sonst hätte es wieder kein Foto gegeben.
2
#3
5.11.14, 06:31
Hmmm.
Deine Kuchenstücke sehen ja Oberlecker aus:-)

Ich habe einen grossen Kürbis geschenkt bekommen und das meiste davon eingefroren. Ich hoffe, dass das Rezept damit auch funktioniert? Was meinst du Birgit-Martha.

Den werde ich am Wochenende auf jeden Fall nachbacken.
Vielen Dank für das Rezept.
1
#4
5.11.14, 20:25
Das klingt wirklich gut und völlig komplikationsfrei. So wünscht man sich das wenn man mal schnell was zaubern soll. Ich habe meine Kürbisse schon zu Mus verarbeitet und in Gläser verfrachtet, gleich blanko, das ich sie wahlweise für Suppe oder Kuchen verwenden kann, da werde ich das morgen gleich mal ausprobieren können
#5
5.11.14, 21:18
ich liebe kürbis mein 3 jägriger eher nicht vielleicht schmeckt es ihm die kuchen variante. supi rezept :))
#6
6.11.14, 16:11
Danke!

Heute gibt es ihn schon wieder, mal in der Springform gebacken mit einem Hauch Zitrone und auf dem Schokoguß noch gemahlene Nüsse.
Kürbismus habe ich auch blanko eingefroren, tja, " der Winter naht ! "und Mutti muß vorsorgen.
Habe auch noch ein paar schlachtreife Exemplare auf der Terrasse liegen.

Kürbisbrötchen sind übrigens auch superlecker ! Wer will das Rezept?
#7
9.11.14, 10:40
@Birgit-Martha: Ich hätte gern das Rezept für leckere Kürbisbrötchen! Danke!
#8
11.11.14, 18:56
@tilutreb:
ich habe gerade das Rezept eingestellt und hoffe, es findet Gnade vor Bernhadt.

Liebe Grüße

(Wenn es nicht klappt,PN)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen