Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

Saftiger Kürbiskuchen

Dieser saftige Kürbiskuchen mit Frischkäse wird deine Küche in einen herrlich herbstlichen Duft hüllen.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Was gibt es Besseres, als nach einem herbstlichen Waldspaziergang durch die bunte Blätterpracht einen herrlich aromatischen Kürbiskuchen mit Frischkäse zu genießen?

Zutaten

  • 200 g geraspelter Hokkaido-Kürbis (mit Schale)
  • 3 Eier
  • 120 g weiche Butter
  • 120 g Frischkäse
  • 170 g brauner Zucker
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 25 g gestiftete Mandeln
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Kürbisgewürz  

Alternativ für Kürbisgewürz:

  • 4 Teile Zimt (gemahlen)
  • 1 Teil Ingwer (gemahlen)
  • 1 Teil Muskatnuss (gemahlen)
  • 1 Teil Nelken (gemahlen)
  • 1 Teil Piment (gemahlen)

Zubereitung

  1. Bevor wir mit dem Teig starten, muss der auf 180 Grad vorgeheizt und die Kastenform gut eingefettet werden.
  2. Der Kürbis wird ordentlich gewaschen, entkernt und grob geraspelt. Die Schale kannst du beim Hokkaido ruhig dran lassen, die wird beim Backen weich. Den geraspelten Kürbis erstmal beiseitestellen.
  3. Dann müssen die Eier schön cremig geschlagen und nach und nach die weiche Butter, der Frischkäse und der braune Zucker untergerührt werden.
  4. Anschließend kommen die gemahlenen Haselnüsse, die gestifteten Mandeln und der Hartweizengrieß zum Teig und werden gut untergemischt.
  5. Jetzt kommt auch endlich der geraspelte Kürbis ins Spiel bzw. in den Teig und wird gut untergerührt. 
  6. Zum Schluss mixt du das Mehl mit dem Backpulver und dem Kürbisgewürz und hebst alles unter den Teig, am besten mit einem Rührlöffel oder einem großen Spachtel.
  7. Den fertigen Teig kannst du nun in die vorbereitete Kastenform füllen und auf mittlerer Schiene für 60-70 Minuten backen. Tipp: Falls du noch gestiftete Mandeln übrig hast, kannst du sie noch vor dem Backen über dem Teig verteilen.
  8. Ab und zu einen Blick in den Ofen werfen, ob du den Kuchen gegen Ende eventuell abdecken musst, damit er nicht zu dunkel wird. Unbedingt die Stäbchenprobe machen.
  9. Wenn der Kuchen fertig ist, auf ein Gitter stürzen, abkühlen lassen oder gleich warm genießen.

(Falls du noch Kürbis übrig hast, kannst du auch mal den Pumpkin Spice Latte ausprobieren.)

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Kostenloser Newsletter