Lachsfilet in Curryrahm

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
250g Lachsfilet, 2 Bund Frühlingszwiebel, Margarine, Sahne, Pfeffer, Salz und Curry

Frühlingszwiebel waschen und in kleine Stücke schneiden, in Margarine
anschmoren, nach 20 Minuten den Lachs in kleine Blöcke geschnitten,
dazugeben, salzen und pfeffern. 400g Sahne mit halben Teelöffel Curry
vermischen und auffüllen.


Eingestellt am


6 Kommentare


#1
2.11.05, 11:40
Frage mich gerade was passiert, wenn ich tatsächlich Frühlingszwiebeln 20 Minuten schmore. Da sehe ich im wahrsten Sinne des Wortes schwarz. Kann es sein, dass Du Porree, also Lauch meinst? Das würde dann mehr Sinn machen...
#2 John
3.11.05, 16:11
Boring. The poor fish!
#3 Klauspeter
4.11.05, 18:42
Ein Klassiker unter den Fischgerichten!
#4
5.11.05, 09:26
hi,
Du kannst auch Lauch nehmen, mach ich auch schon mal und: schmoren, nicht braten!
Ich nehme diese Sosse auch schon mal , also ohne Lachs, und gebe Miesmuscheln hinein, die schmecken dann sooo lecker!

und alles geht Ratz-Fatz!

Marlies
#5 Petra
5.11.05, 18:33
Also - auf 250 gr. Lachs und ein paar Lauchzwiebeln gleich 400 gr. Sahne geben ... wow, dass nenne ich mal kalorienreich! ;-)
#6 Elke
6.11.05, 13:41
Für dickleibige bzw. vollschlanke Menschen leider nicht empfehlenswert ;-(

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen