Lachsöl für schönes und gesundes Hundefell

Lachsöl für schönes und gesundes Hundefell

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Lachsöl enthält Omega 3 und 6 Fettsäuren. Das sorgt für ein gesundes und glänzendes Hundefell. Besonders jetzt, sorgen die dauernden Wetterschwankungen dafür, dass der Hund besonders stark haart. Mir ist aufgefallen, dass Lachsöl auch dagegen hilft.

Einen Becherverschluss voll 1 mal täglich (ich mache das zum Abendbrot) einfach in den Napf dazu geben. Zu kaufen gibt es Lachsöl in jedem Tierladen und auch in einigen Drogerien.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
27.7.11, 09:07
Was hält der Tierarzt von diesem Tip? Bekommt der Hund keinen Durchfall bzw.zu weichen Stuhl? Sicher es gibt viele und auch sehr gute Hausmittel die helfen.Aber bevor ich dies mache werde ich mit meiner Tierärtin darüber sprechen,oder haben andere damit bereits Erfahrung?
Meine Tiere (Hund u.Vögel) sind mein ein und alles,und es soll ihnen gut gehen.
#2
27.7.11, 09:07
Unnötig !
Wenn man vernünftiges Futter füttert.
#3
27.7.11, 11:47
Auch mit vernünftigem Futter kann es vorkommen, dass der Hund mal stärker haart. Bei unserer Hündin ist das z.B. nach der Läufigkeit oder bei extremer Sommerhitze so, sie bekommt dann auch Lachsöl übers Futter. Unsere Tierärztin befürwortet das (aber da kann jeder ja selbst mal bei seinem TA nachfragen)
Der Hundedame bekommt es prima!

Im guten Tierbedarfsgeschäft gibt es Lachsölkapseln, das macht die Dosierung noch ein bisschen einfacher, falls sich jemand unsicher ist.
#4
27.7.11, 12:00
Man kann auch Becel-Öl nehmen, ht die gleiche Wirkung und bekommt dem Hund sehr gut. Ist ein Tipp vom Tierarzt.
#5 erselbst
27.7.11, 12:27
mein hunde bekommen ins tägliche futter einen esslöffel olivenöl--und einmal in der woche ein eigelb mit drei/vier tropfen cognac! das seit jahren--und immer wieder werde ich darauf angesprochen wie seidig doch das fell glänzt.
#6
27.7.11, 23:35
Ist richtig, man kann die Öle aber immer wieder mal abwechseln, hochwertes Öl ist wichtig und gesund. Von kleinen Mengen gibts auch keinen Durchfall.
Und man darf auch die Kapsel für Menschen nehmen.
#7 Hackfleischfan
28.7.11, 11:44
Wenn der Hund wirklich ausgewogen gefüttert wird und gesund ist, sind Futterzusätze generell völlig überflüssig und wirken sich eher negativ als positiv aus - das ist die Meinung meiner Tierärztin dazu.
2
#8
28.7.11, 14:56
@erselbst: Den Cognac nehme ich selbst, aber mein Fell ist sehr licht geworden ;-)
#9
28.7.11, 14:56
Unsere Mischlingshündin ist 10 Jahre alt.Seit ca 3 Jahren gebe ich ihr täglich zum Mittagfutter 1 TL Öl ( im Wechsel : Olivenöl,Leinenöl,Rapsöl ) und am Abend nochmals.Ich koche sebst ihr Futter.Natürlich nicht täglich,sondern eine größere Menge,die ich dann portioniere und einfriere.Koche Fleisch,Gemüse und Reis,Nudeln oder Graupen getrennt.Friere das auch getrennt ein.So kann ich das Verhältnis der einzelnen Zutaten besser aufteilen.Fisch,Körnerquark und rohes Gemüse sind immer mit auf der Speisekarte.Lachsölkapseln bzw. aus der Flasche gebe ich ihr täglich seit 3 Jahren.Seit dieser Zeit ist sie weniger anfällig auf Allergien.Sie hatte immer im Frühjahr und Herbst ein Juckreiz,den man nicht mit ansehen konnte.Sie bekam dann Injektionen damit das Jucken nachließ,aber der Kern war nicht getroffen.Durch Zufall sah ich eine Tiersendung.Dort konnte man mit Tierärzten telefonieren und seine Probleme vorbringen.Eine Tierheilpraktikerin war ebenfalls dabei und diese beteuerte,dass für die Haut ganz wichtig die Omega 3 Fettsäuren sind und die ungesättigten Fettsäuren.Wir Menschen können uns die Haut eincremen,aber bei einem Hund ist das ja schwer möglich,wenn er trockene Haut hat.Seit dem geht es unserer Hündin weitaus gut.ich schwöre auf Lachsöl.Für uns Menschen ist es ja ebenfalls wichtig.So viel wollte ich gar nicht schreiben,nun ist es doch ein " Roman " geworden.Könnte mich bei der Futterzubereitung noch sehr weit auslassen!!!
2
#10 erselbst
28.7.11, 23:16
@ himbeerfleischer: dann hast du sicher das olivenöl vergessen!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen