Laminat

Laminat sauber sägen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Sägen von Laminat mit der Stichsäge "franst" auch beim besten Sägeblatt die Papierschicht aus und gibt unschöne Ränder.

Dies macht sich in der Regel an den Rändern durch die Überdeckung der Fußleisten nicht bemerkbar.

Anders verhält es sich jedoch, wenn man Aussparungen (Heizungsrohre etc.) im Raum sägen muss.
Im einen möglichst sauberen Rand zu erhalten, muss man das Laminat einfach von der Rückseite aus sägen.

Die Zahnung der Sägeblätter reißt das Laminat bzw. die Papierschicht sauber nach oben ab und man erspart sich das Ausbessern mit Farbe etc.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 kruzlipux
16.9.07, 17:12
... oder einfach spezielle "Laminat"-Sägeblätter verwenden - die sind andersrum gezahnt. Dann braucht man beim Sägen nicht spiegelverkehrt denken ;-)))
#2 Michael
26.9.07, 09:21
Das mit den Laminat-Sägeblättern hatte ich auch probiert, allerdings mit mäßigem Erfolg. Erst das Umdrehen der Bretter brachte den gewünschten Erfolg :-)))
#3 Kater XXL
8.10.07, 08:13
Noch besser, weil einfacher: die zu sägende Stelle mit Malerkrepp abkleben (und natürlich Markierungen entsprechend übertragen). Funktionierte zumindest bei mir bislang 100%ig.
#4 Schreinerbua
14.10.07, 09:51
Noch einfacher, die Stichsäge umdrehen!!
Wir Schreiner machen das fast alle und immer, weil man dann auch freien blick auf den Riß hat.
#5 anubix2
16.11.07, 09:48
Einen sauber Schnitt bekommt mann auch mit einer Kreissäge (kleine Zahnung - hohe Drehzahl) hin. Die Kanten kann mann dann mit der Flex - sauber abschleifen. Kleinere Löcher (z.B. für Stromkabel) lassen sich auch schön mit einem Dremel machen !
#6 siggi
10.12.07, 17:24
Es gibt 2 verschiedene Arten Sägeblatt! Die einen für "Furnier unten", die anderen für "Furnier oben". Ich stell mich zu dumm an, wenn ich auf dem Furnier die Schnittlinie angezeichnet hab und diese auf die Rückseite übertragen soll.
Seit ich im Baumarkt "für oben" und "für unten" besorgte, ist es wurscht, wo der Strich ist. Es muß halt das richtige Sägeblatt sein. Franselfreies Sägen wünscht allen siggi
#7 bianodo
1.1.11, 10:49
@Schreinerbua: musst schon dazusagen was ein riß ist ;) weis nicht jeder heimwerker. riß nennt der handwerker den strich der mit dem stift gemacht wird

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen