Zuerst klopfe ich ihn “kopfüber” gründlich aus (2 Gartenstühle dienen als Teppichstange), dann reibe ich ihn mit einer Mischung aus schwarzem Tee und weißem Essig ab.

Langflorteppich auffrischen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein 1.80 x 2.50 Meter großer schwarzer Langflorteppich ist handlich genug, um ihn regelmäßig im Freien aufzufrischen.

Saugen allein säubert den Teppich nicht ausreichend und so frische ich ihn alle paar Monate je nach Wetterlage im Freien auf.

Zuerst klopfe ich ihn “kopfüber” gründlich aus (2 Gartenstühle dienen als Teppichstange), dann reibe ich ihn mit einer Mischung aus schwarzem Tee und weißem Essig ab.

Nach dem Trocknen habe ich den Eindruck, dass er danach aufgefrischt ist und wieder in ursprünglicher Farbe erstrahlt.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


#1
11.4.17, 14:09
Habe keinen Teppichklopfer, doch ich kann mir schon vorstellen, dass saugen bei solchen Langhaarteppichen nicht ausreicht. Hab ja selber 3 davon und werde mir jetzt einen Teppichklopfer kaufen, sehr gute Idee. 
#2
11.4.17, 15:33
Huh,Teppichklopfer,damit hat meine "liebe" Mutter mich wegen Kleinigkeiten verkloppt.Wahrscheinlich,das Einzige,was niemals in meinen Haushalt einzieht!Krieg Gänsehaut....
2
#3
11.4.17, 15:54
@glucke1980: und im Winter den frischen Pulverschnee nutzen. Teppich auf den Schnee legen und ordentlich verptügeln. Wird wie neu.
1
#4
11.4.17, 15:55
@sabon: kenn ich auch und sämtliche Holzlöffel. Trotzdem koche ich gerne mit ihnen.
#5
11.4.17, 16:18
@sabon: 😁😭wie schrecklich 
#6
11.4.17, 16:38
@sabon: der erste Smiley ist nicht den ich wollte, es sollte der Zähne zeigende sein ,
Bei mir funktioniert Kommentar bearbeiten nicht ,weis nicht warum.sorry, es ist nicht zum lachen.
LG Sofie 
#7
11.4.17, 16:48
@Upsi: das tut mir leid, mit den Schlägen.
Upsi habe versehentlich auf Daumen hoch gedrückt, vergiss es,wollte nur Kommentar schreiben. 
LG Sofie 
#8
11.4.17, 17:28
@sofie1945: Habs schon richtig gedeutet,danke.Es ist komisch,das ist ja bald 40 Jahre her,aber Teppichklopfer,Horror!
#9
11.4.17, 17:30
@Upsi:Stimmt,auch so.Aber ich habe keine aus Holz!
#10
11.4.17, 18:04
@sabon: bei mir war es nicht die Mutter oder Großmutter, die waren sehr lieb. Bei mir war es ein fremder Mann und der Religionslehrer
#11
11.4.17, 18:12
@Upsi:Meine Omi war auch ein Engel,aber egal wer,kein Mensch hat das Recht kleine Kinder so zu schlagen.Die Narben bleiben für immer.
1
#12
11.4.17, 18:15
@sabon: so ist es und egal wie alt man ist, die Erinnerungen an grausame Zeiten bleiben im Kopf. Leider
#13
11.4.17, 18:16
@sofie1945: alles gut
#14
11.4.17, 18:58
..
3
#15
12.4.17, 00:08
Mir tut es leid, dass durch den alten Teppichklopfer so viele negative Emotionen ausgelöst wurden...........
Wir "Alten" haben bestimmt alle unsere schlechten Erfahrungen: Ich habe mal eines mit einem Stocheisen (für den Kohleofen) übergezogen bekommen, die Narbe habe ich heute noch auf der Hüfte und egal, was für ein Biest ich wirklich war: Damals war ich nicht schuld! Vielleicht brennt die Narbe daher bis heute wie Feuer........dann aber wiederum wussten es viele damals nicht besser...........
Man muss verzeihen und vergeben, auch verstehen.
2
#16
12.4.17, 00:54
Es gibt leider schlimme Erinnerungen, die man einfach nicht abschütteln kann. Auch wenn das nichts ändert, möchte ich an dieser Stelle noch eine positive Erinnerung an den Teppichklopfer meiner Mutter beisteuern: Immer, wenn sie mit dem Teppich ausschlagen fertig war, habe ich mir das Teil genommen und damit meine ersten Luftgitarre-Auftritte im Garten gehabt. Da war ich vier oder fünf und fand es großartig, wenn die Nachbarstochter mir applaudiert hat :-)
1
#17
12.4.17, 08:35
@xldeluxe_reloaded: Muß dir doch nicht leidtun,kann doch keiner wissen,wer was womit verbindet.Aber es stimmt,je älter ich werde,je "milder" werde ich.Es rechtfertigt nichts so ein Verhalten,aber ich weiß heute,meine Mutter hatte kein leichtes Leben....und ich habe meinen Frieden mit ihr gemacht.Hatte einen wunderbaren Papa,der leider viel zu früh starb(war 12) und eine liebe Oma.
#18
12.4.17, 21:07
Ich bin zum Glück nie geschlagen worden, und mit dem Teppichklopfer verbinde ich die Erinnerung an Teppiche, die bei schönem Wetter im Garten ausgeklopft wurden. Ich fand das immer schön.
In den Schnee habe ich unsere Teppiche auch schon gelegt, wenn ich schnell genug war, bevor er wieder schmolz.
2
#19
12.4.17, 21:52
@sabon: 
Genau das meinte ich: Ich habe meiner Mutter verziehen, auch das (teilweise) Leid meiner Schwestern: Kriegskinder und die eine von Dreien, die alles abbekommen hat: Meine 17 Jahre ältere Schwester.......meine Mutter war als Alleinerziehende an der Armutsgrenze überfordert. Mein Vater war zeitlebens schwer krank, sie war verantwortlich für Haus und Hof und Kinder, das Geld war mehr als knapp. Und trotzdem war sie andererseits auch eine junge schöne Frau, die sich ein anderes Leben erträumt hatte........genau darum verzeihe und verstehe ich.
2
#20
12.4.17, 21:55
Ich habe auf weißen sauberen Schnee gewartet, um meinem Teppich eine Spezialbehandlung zu gönnen.........kein Schnee in diesem sogenannten Winter..............
Wer das einmal gemacht hat:
Teppich mit dem Flor nach unten in den Schnee..........man glaubt es nicht, wie schwarz und schmutzig Schnee sein kann!😄
1
#21
12.4.17, 22:46
@xldeluxe_reloaded: So ist es.Wir können uns nur schwer in ein Leben mit Krieg,Tod und Grausamkeiten hineinversetzenVieles habe ich erst später von anderen erfahren,meine Mutti schwieg eisern.Heute denke ich oft...wer werfe den ersten Stein!Aber selbst als mein Mann schwer krank war,da kam wieder ein Satz von meiner Mutter,der alles ins Schwanken brachte.Aber ich habe es eisern durchgehalten,mein Mann starb,ich war noch nicht richtig wieder da,da stürzte meine Mutti.Hirnblutung,völlig verwirrt.(800 km zwischen uns).Ich habe alles gemacht,bis September letztenJahres,da ist sie eingeschlafen..Und inzwischen bin ich befreit,ich habe damit abgeschlossen,sonst könnte ich nicht weiterleben.Aber eigentlich ging es ja um Teppiche(grins);Schnee ist super,oder mal elektrischer Teppichreiniger!
1
#22
12.4.17, 22:54
@sabon: 
Niemals elektrischer Teppichreiniger (alles schon gehabt, 30 Jahre her) - lieber Frieden schließen mit der Vergangenheit und auf Schnee warten, der all den Dreck aufnimmt und vom alten Dreck befreit! 💜💜
2
#23
16.4.17, 07:19
Mein Vater hat dazu kein Werkzeug gebraucht. Tut mir auch gleich im Herz weh, wenn ich so was lese. Ja, die Narben bleiben, dafür wird er nie seinen Enkel zu Gesicht bekommen, der mit seinen zwei Jahren aussiehst wie er in diesem Alter (habe ein altes Foto).
Und NEIN, ich verzeihe es nicht! Man fügt niemandem solche Schmerzen und Wunden zu, egal womit man es für sich entschuldigt, das ist krank.
1
#24
8.6.17, 09:18
@sabon: Es tut mir wirklich leid, das zu lesen. Was für eine Mutter. <kopfschüttel> Da kann man sich als Erwachsener dann nur von distanzieren. Verzeihlich ist das nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen