Lasagane Bolognese - Schichtnudeln mit Tomatenhackfleischsoße
2

Lasagne Bolognese - Schichtnudeln mit Tomatenhackfleischsoße

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Lasagne Bolognese  "Schichtnudeln mit Tomatenhackfleischsoße".

Zutaten

  • 500 g Gemischtes- oder Rinderhackfleisch
  • 70 g durchwachsenen Speck
  • 1 Paket Lasagne Teigblätter
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Pack Tomatenpüree mit Kräutern
  • 150 g Mozzarella
  • 3/8 L Vollmilch
  • 60 g Gouda geraspelt
  • 60 g Parmesankäse
  • 50 g Butter
  • 50 g Weizenmehl
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Hackfleisch in der Pfanne etwas anbraten, bis es leicht Farbe annimmt, dann wieder aus der Pfanne nehmen, auf einem Teller beiseite stellen.
  2. Jetzt in der Pfanne den gewürfelten Speck kurz kross angebraten. Dann den gewürfelten Speck auch zum Hackfleisch zugeben.
  3. Die gewürfelten Zwiebeln in die Pfanne geben, kurz anrösten lassen. Dann den Knoblauch abpellen, klein hacken und zu den Zwiebeln geben, mit anrösten lassen. 
  4. Hackfleisch, Speck und Tomatenpüree jetzt zu den Zwiebeln geben und für 10 Minuten köcheln lassen. Prise Salz und Pfeffer rein geben und abschmecken.
  5. Den Backofen auf 160° C mit Ober/Unterhitze vorheizen!
  6. Butter in einem Topf schmelzen und dann etwas Mehl rein geben und unterrühren, leicht anrösten. Die Milch jetzt unter ständigem Rühren zugeben, sodass sich keine Klumpen bilden können. Unter ständigem Rühren und aufkochen lassen, damit die Soße nicht am Topfboden anbrennt.
  7. Den geriebenen Gouda und den Parmesankäse zur Soße rein geben, mit einer Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  8. Den Boden von der Auflaufform jetzt mit etwas Margarine einreiben. Teigblätter nebeneinander reinlegen, sodass der Boden bedeckt ist. Etwas von der vorbereiteten Tomatenhackfleischsoße jetzt rein geben und gut verstreichen, sodass die ganzen Teigplatten dann gut bedeckt werden. Etwas Tomatensoße mit der Soßenkelle streifenartig rein gießen und nicht verstreichen.
  9. Alle vorbereiteten Zutaten nun immer portionsweise "so lange aufeinander schichten" bis alles von den gesamten Zutaten aufgebraucht ist.
  10. Zum Schluss mit Lasagne-Teigplatten abdecken und mit der Tomatensoße bestreichen.
  11. Den Mozzarella in Scheiben aufschneiden und dann nebeneinander rauflegen. Im vorgeheizten Backofen  bei 160° C Ober/Unterhitze- vorsichtig auf mittlerer Schiene der Backofenroste schieben und dann 45 Minuten brutzeln lassen.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


1
#1
9.11.15, 19:29
Lecker! Und schmeckt hausgemacht am Besten!!!
1
#2 Mama-Ella
9.11.15, 19:36
das liest sich sehr sehr lecker, muß ich unbedingt ausprobieren !
1
#3 Mama-Ella
9.11.15, 19:39
das liest sich sehr sehr lecker und sieht auch köstlich aus ... muß ich unbedingt ausprobieren !
2
#4 bernd-kr
9.11.15, 19:49
Danke Mama-Ella und SunnyHoney für euren Kommentar, und ja- es schmeckt wirklich gut, so sagen es alle die es schon gegessen haben bei mir, fragen immer, wann es das nächste Mal wieder serviert wird- lach, :-)
2
#5
10.11.15, 06:02
Meine Family ißt auch sehr gerne Lasagne und fragt des öfteren, wann ich wieder Welche mache.
Im Grund mache ich sie auch so, wie hier beschrieben, allerdings beginne ich mit einer Hackfleischsoßenschicht, dann Teigplatten und weiter wie beschrieben. Die Hackfleischsoße binde ich mit etwas Speisestärke und den Käse verteile ich auf der letzten Soßenschicht.
Zum Schluß gebe ich angeschlagene Sahne, die mit Salz, Pfeffer und Pizzagewürz abgeschmeckt ist.
Dadurch wird und bleibt die Lasagne saftiger und hat trotzdem eine leicht krosse Kruste.
1
#6 bernd-kr
10.11.15, 12:25
Auch gut Alicia54, dass werde ich auch das nächste mal so versuchen- wie den Tipp, Danke!
#7 bernd-kr
10.11.15, 12:27
sorry Alicia54, sollte heißen- wie dein Tipp- hm... haben mir das ( i ) geklaut- lach! :-)
1
#8 bernd-kr
10.11.15, 12:30
Ja SunnyHoney, Hausgemacht ist am schönsten, da hast du wirklich total RECHT!
#9
10.11.15, 15:51
Hmmmmmm...!
Bravo!
1
#10 bernd-kr
10.11.15, 16:59
Danke reinigungskraft "für den freundlichen Kommentar" und einfach einmal nachbrutzeln. :-)
#11
10.11.15, 20:53
@bernd-kr: Jetzt weiß ich was ich morgen koche .bei uns gibt es deine Lasagne!
Und ich kann gleich meinen selbstgemachten Apfelmus dazu geben .
Mir läüft schon das Wasser im Mund zuammen!
1
#12 sabinekaper
10.11.15, 20:54
@reinigungskraft: Lasagne & Apfelmus?
#13
10.11.15, 21:48
@sabinekaper: Ja ,das ist nicht jedermanns Sache ,aber unsere essen es gerne .
Ist aber auch Geschmacksache ?
1
#14
10.11.15, 22:05
nix für ungut, lieber Bernd ... deine Homepage ist ein optischer SuperGau aber deine Rezepte finde ich klasse, habe mir schon ein paar davon in mein Kochbuch gekritzelt, als Anregung

ich würde mich freuen, wenn du noch ein paar davon hier reinstellst !!
#15 bernd-kr
10.11.15, 22:21
ja reinigungskraft- Lasagne mit Apfelmus, werde ich bei der nächsten Lasagne auch mal probieren. :-)
#16 bernd-kr
10.11.15, 22:28
Agnetha, die Homepage soll ja nix kosten, wird genommen was da ist, nix wie bei Programmen mit und in- ABC Klasse, geht auch so, man kann Rezepte lesen in den Galerien, geht nicht anders im Aufzubauen, dann kostet es Geld für Programme, das ist nicht da was ich will, soll ja alles Kostenlos bleiben für alle! :-) :-)
#17 bernd-kr
10.11.15, 22:40
Agnetha, ich hatte mal das Programm FrontPage für/mit FTP zum Webserver in htm, geht aber die DVD nicht mehr, ein neues Programm kaufe ich mir nicht mehr, muß so gehen- mit den Baukasten Möglichkeit. :-) :-) :-)
#18
10.11.15, 22:45
es kommt vor allem auf den Inhalt an, Bernd ... wie bei den Menschen :o)
#19 bernd-kr
10.11.15, 22:48
Ja richtig Agnetha, das sind die Rezepte- das ist doch ok, der Rest ist doch nicht wichtig und über mich muß man nix wisssssssssssssssssssssssen- lach :-)
#20
11.11.15, 17:00
Wenn ich meiner Familie eine Freude machen will, muss ich Lasagna kochen :-)

Dein Rezept klingt sehr lecker und werde ich nächstes Mal machen.
Vielen Dank fürs einstellen!
#21
13.11.15, 09:41
Hallo bernd-kr,
ich würde deine Lasagne gerne nachkochen. Besonders die Käse-Mehlschwitze finde ich interessant. Jetzt ist mir aber etwas unklar, welche Tomatensoße du mit der Kelle in Streifen dazwischen streichst. Du schreibst im Text einmal von Tomatenhackfleischsoße (ist klar), aber auch noch von einer weiteren Tomatensoße.
"Etwas Tomatensoße mit der Soßenkelle streifenartig rein gießen und nicht verstreichen."
Das Tomatenpüree verwendest du doch für die Hackfleischsoße, wenn ich das richtig verstanden habe, oder?
#22 bernd-kr
13.11.15, 10:51
Munnie- ja, sorry, ich behalte immer von der pürierten Tomatensoße etwas zurück, wenn ich dir Bolognese mische, das ist alles, kann aber auch eine fertige aus der Packung genommen werden, das geht auch genauso damit, viel Spaß beim nachkochen- und guten Appetit! :-)
#23 bernd-kr
13.11.15, 10:53
Munnie, dir- nee nee, die muß es sein - lach oh... brauch eine neue Hand - lach, hm...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen