Ein Stück der fertigen Brokkoli-Lachs-Lasagne - eine gesündere Alternative zur klassischen Hackfleisch-Lasagne.
4

Brokkoli-Lachs-Lasagne

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Heute stelle ich euch eine leckere und etwas gesündere Alternative zur klassischen Hackfleisch-Lasagne vor.

Zutaten

  • 1 kg Brokkoli
  • 1/2 L Wasser
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 150 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 250 g mittelalter Gouda
  • Lasagneplatten
  • 1 Bund frischer Dill
  • 2 Packungen geräucherter Lachs oder aber auch gerne frischer Lachs
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  1. Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen.
  2. Ein 1/2 L Wasser in einem zum Kochen bringen. Salz und Brokkoli hinzugeben und für ca. 5 Minuten garen.
  3. In der Zwischenzeit den Dill klein schneiden. Käse reiben. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.
  4. Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.
  5. Das Gemüsewasser vom Brokkoli abgießen, aber in einer Schüssel auffangen.
  6. In einem Topf die Butter erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Etwas später auch den Knoblauch hinzugeben.
  7. Dann das Mehl darüber streuen und unter ständigem Rühren kurz anschwitzen.
  8. Mit dem Gemüsewasser, der Sahne und der Milch ablöschen. Alles nochmals kurz verrühren.
  9. Die Gemüse-Sahne-Soße für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  10. Die Hälfte des Käses und Dills hinzugeben.
  11. Die Soße dann mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  12. Den Boden einer Auflaufform mit etwas Soße bedecken.
  13. Lasagneplatten auf der Soße verteilen.
  14. Die Hälfte des Lachses und des Brokkolis auf den Lasagneplatten verteilen.
  15. 1/3 der Soße auf dem Lachs und dem Brokkoli verteilen.
  16. Lasagnenudeln wieder darauf geben und den Rest vom Lachs und Brokkoli darauf verteilen.
  17. Ein weiteres Drittel der Soße darübergießen.
  18. Lasagneplatten darauflegen und mit der restlichen Soße übergießen.
  19. Nun mit dem übrig gebliebenen Käse bestreuen und ab in den Backofen damit!
  20. Für ca. 30 Minuten im Backofen backen.

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen