Heute bedeutet Last-Minute nicht unbedingt auch extra günstig. Im Gegenteil: Heute sind die Frühbucher klar im Vorteil. Wer mehrere Monate im Voraus bucht, der bekommt nicht nur günstigere Preise, sondern auch sein Wunschhotel und die beste Flugverbindung

Last Minute vs. Frühbucher

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor einigen Jahren war Last-Minute schwer in Mode. Wer kurz vor knapp und schön spontan in den Urlaub wollte, der konnte ziemlich günstig in den Urlaub fliegen. Allerdings haben sich die Zeiten geändert. Heute bedeutet Last-Minute nicht unbedingt auch extra günstig. Im Gegenteil: Heute sind die Frühbucher klar im Vorteil. Wer mehrere Monate im Voraus bucht, der bekommt nicht nur günstigere Preise, sondern auch sein Wunschhotel und die geschicktest Flugverbindung.

Warum das so ist, ist schnell erklärt: Wer früh bucht, der muss auch früh zahlen. Das ist dann Geld, mit dem die Reiseveranstalter kalkulieren und wirtschaften kann. Also lockt er die Frühbucher mit Frühbucherrabatten.
Und da die Reiseveranstalter Hotels und Flüge gerne um ca. 10 % überbuchen, sollte man sich auch keine Hoffnungen machen, dass noch „kurz vor knapp“ jemand abspringt. Es springen nämlich immer Leute ab – aber da überbucht wurde, bleibt das Hotel und das Flugzeug dennoch schön voll.


Eingestellt am

6 Kommentare


#1
4.6.07, 16:04
ja, vor allem billigflieger sollte man möglichst früh buchen, um noch billige tickets zu bekommen. lohnt sich vor allem bei städtereisen. was pauschalreisen betrifft - da ist mir auch schon aufgefallen, dass last minute nicht immer last minute ist, vor allem was den preis betrifft.
#2 Ste
4.6.07, 19:50
Das Überbuchen ist zwar wirtschafltich gesehen für die Fluggesellschaften rentabel aber auch teilweise nervig. Entweder müssen Passagiere umgebucht werden oder es starten manchmal auch Maschinen mit etlichen freien Plätzen, weil doch zu viele abgesprungen sind bzw. dank felxiblem Tarif umgebucht haben.
#3 Ed.Nuninger
4.6.07, 21:42
Ganz herrlich der Tipp mit dem Flugticket
ich habe kein günstigeres Ticket gefunden
#4 Sonja Pauli
19.1.09, 19:19
Ich muss Euch da ein wenig widersprechen, denn Frühbucherangebote sind nicht immer günstiger als Lastminute Angebote. Es kommt immer darauf an, wann man verreisen will und wie flexibel man ist. Außerhalb der Ferien ist das Angebot an Last Minute Reisen in der Regel recht hoch und somit sind auch die Rabatte höher. Man hat also die Möglichkeit wirkliche Schnäppchen zu machen, da der Veranstalter z.B. noch freie Plätze hat und diese zur Not auch unter Preis verkauft.
#5
18.6.14, 13:20
Ich würde definitiv zwischen Familien mit Kindern und Singles oder Pärchen unterscheiden, die auch spontan mal eben in den Urlaub fliegen können.
Wer mit schulpflichtigen Kindern in den Urlaub will, muss zwangsläufig in den Ferien Urlaub buchen. Da machen Frühbucherrabatte Sinn. Bei einer teueren Reise sollte man in dem Fall auch an eine Reiserücktrittsversicherung denken.
Wer flexibler ist, kann auch bei Last-Minute-Börsen ein Schnnäppchen machen. Gerade wenn's „nur mal eben“ an die Ostsee gehen soll, lohnt Last Minute wie hier: http://www.ostseeappartements-ruegen.de/last-minute-boerse.html
Immer vorausgesetzt, man vergleicht die Preise, auch jenseits der großen Portale.
#6
11.7.14, 17:50
Das Problem bei Frühbuchungen ist, dass man nie weiß, wann wirklich die Frühbuchungszeit beginnt, zumal Familien eh darauf angewiesen sind, während der Schulferien zu verreisen.
Also bucht man irgendwann, und dann sind die günstigsten Plätze vielleicht schon weg.
Mit der kostenlosen Firstbooker-App (www.firstbooker.de) ist das zumindest für Flüge und Zugfahrten nun aber kein Problem mehr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen