Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Der Lauch-Schinken-Kuchen kann warm oder kalt und nach Belieben auch mit etwas Schmand oder Crème fraîche serviert werden.
5

Lauch-Schinken-Blechkuchen mit Kartoffelteig

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Dieser herzhafte Blechkuchen ist sehr gut geeignet als Mittag- oder Abendessen und kann nach Belieben gern mit etwas Schmand oder Crème fraîche serviert werden.

Zutaten

(Für ein Backblech 28 x 42 cm)

Für den Boden:

Für den Belag:

  • 1-2 Stangen Lauch
  • ca. 10 Mini-Rispen-Tomaten
  • 125 g Schinkenspeck-Würfel (oder Bacon-Streifen)
  • 1 EL Kräuter (frisch oder TK)
  • Pfeffer, Salz
  • Chili-Gewürzsalz
  • ca. 100 g geriebener Käse

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, schälen und fein raspeln. Zwiebeln schälen, würfeln, Knoblauchzehen fein würfeln und zur Kartoffelmasse geben. Dann die Eier und das Mehl unter die Masse rühren und kräftig mit Pfeffer, Salz, Kümmel und etwas Muskat würzen.
  2. Das Backblech mit Öl einfetten oder mit Backpapier auslegen, die Masse gleichmäßig darauf verteilen und mit Lauchringen, Tomaten, Schinkenspeck-Würfeln (oder Bacon-Streifen) belegen, mit Pfeffer, Salz und Chili-Gewürzsalz würzen und mit den Kräutern und dem Reibekäse bestreuen.
  3. Die Backzeit beträgt ca. 30-35 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze in der vorgeheizten Backröhre.
  4. Der Lauch-Schinken-Kuchen kann sowohl warm oder auch kalt und nach Belieben mit etwas Schmand oder Crème fraîche serviert werden.

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Kostenloser Newsletter