Rezept für einen lauwarmen Spargel-Rhabarber-Salat: Ich hoffe, es wird vielleicht den ein oder anderen davon überzeugen, Rhabarber auch mal in einer herzhaften Variante zu probieren.
4

Lauwarmer Spargel-Rhabarber-Salat

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Auch wenn es sich vielleicht erst mal seltsam anhören mag, Rhabarber ist durchaus für mehr zu gebrauchen als nur für Kuchen und Kompott. Ich möchte heute gerne einmal Rhabarber in der Kombination mit grünem Spargel und Tomaten, als Salat vorstellen.

Zutaten

  • 200 g grünen Spargel, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 150 g Rhabarber, gehäutet und ebenfalls geschnitten
  • 2-3 Tomaten (oder die entsprechende Menge Kirschtomaten) grob gewürfelt (wer möchte, kann sie auch häuten)
  • 3-4 Lauchzwiebeln (die Zwiebel nur teilen, das Grün grob schneiden)
  • etwas frischen Ingwer (fein gerieben)
  • einige Blätter Basilikum
  • 1 EL Zucker
  • 2-3 EL Öl (ich habe selbst gemachtes Knoblauchöl genommen)
  • 2 EL Balsamico
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Chilli

Zubereitung

  1. Öl in eine erhitzen, den Spargel und die Zwiebelteile der Lauchzwiebeln hineingeben und leicht anbraten.
  2. Wenn alles etwas Farbe bekommen hat mit dem Zucker abstreuen und kurz karamellisieren lassen. 
  3. Herdplatte ausschalten und das Zwiebelgrün, den Ingwer, den Rhabarber und die Tomaten dazugeben. Sofort mit dem Balsamico ablöschen und ganz von der Platte nehmen (der Rhabarber darf nicht zu viel Hitze bekommen, sonst zerfällt er).
  4. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken, den Basilikum grob darüber rupfen und vorsichtig unterheben.  Dann kann schon angerichtet und serviert werden.

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht eine ungewöhnliche Mischung ist, so ist dieser Salat doch wirklich lecker.

Ich hoffe, es wird vielleicht den ein oder anderen davon überzeugen, Rhabarber auch mal in einer herzhaften Variante zu probieren.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

9 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter