Leckere Soße zum Spargel - mal ganz anders

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heute gibt's mal wieder Spargel. Dazu ein Medallion vom Schweinchen und frische Pellkartoffeln. Aber die Soße, was macht man nur? Tütchen auf? Doch net mit mir. Hollandaise? Immer dasselbe.

Horst-Johann hat mal wieder experimentiert. Und was soll ich sagen? Klasse Geschmack. Und gar nicht schwer zu machen, ehrlich.

Macht es nach

Ein paar kleingeschnittene Frühlingszwiebeln mit Grün in einer Messerspitze Butter (also die Messerspitze von Horst) leicht anschwitzen. Auf keinen Fall anbräunen! Mit etwas Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen. Etwas Sahne dazu (aber nicht soviel, wie Horst nimmt) und einkochen lassen.

Dann ein paar Blätter Schnittsellerie zerrupfen und auch rein in den Topf. Schnittsellerie? Was ist das? Gibt's im Töpfchen zu kaufen. Wer es nicht bekommt, nimmt einfach ein paar Blätter Staudensellerie oder Petersilie.

Jetzt geht's ans Würzen

Salz/Pfeffer ist ja normal. Ein paar Krümel frisch gemahlene Muskatnuss. Halt! Ganz vorsichtig dosieren! Mit Muskat kann man jedes Essen versauen, wenn man zuviel davon dranmacht.

Säure gehört dann an die Soße! Ein paar Tropfen Zitronensaft. Nicht viel. Ein paar Krümel Zucker.

Und nun

Käse! Etwas Pecorino oder Parmesan drangerieben. Etwas Emmentaler. Einen Löffel Frischkäse. Den nehmen wir, um die Konsistenz herzustellen. Schön heiß werden lassen, immer umrühren, damit der Käse sich in der Soße löst und nicht auf dem Topfboden vor sich hinklebt.

Na, iss das lecker? Das iss lecker! Und nicht viel schwerer, als ne Tüte aufzureißen, oder? Probiert's aus!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Die_Nachtelfe
6.6.11, 11:14
Warum hat das noch niemand kommentiert? Die Sosse schmeckt sicher auch ohne Spargel extrem lecker, in meinen Augen vielleicht sogar noch besser ;)
Also wenn das nicht schmeckt, weiss ich auch nicht.
#2
6.6.11, 11:21
Da fallen mir aber einige leckere Sachen ein, zu denen die Sosse passen könnte, sehr legga!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen