Kopfsalat mit Zitronendressing

Leckerer Kopfsalat mit Zitronendressing

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

So einfach und schnell, wie meine Oma Kopfsalat zurechtgemacht hat, passt das genau hier bei Frag Mutti rein:

Zutaten für einen Kopfsalat

  • 1-2 EL Puderzucker (normaler Zucker geht auch)
  • 1 - 1,5 Zitronen (je nach Saftmenge)
  • 1 TL Öl (z.B. Rapsöl)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Vom Kopfsalat die äußeren Blätter entfernen, die sehen oft nicht sehr appetitlich aus.
  2. Dann die einzelnen Blätter abwaschen und in mundgerechete Stücke zupfen.
  3. Den Puderzucker darüberstreuen und die Zitrone auspressen.
  4. Den Saft darübergeben, Öl und Salz dazu, eventuell etwas Wasser (4-5 EL, wenn mehr Dressing gewünscht wird).
  5. Umrühren und fertig!

Tipp

Wenn es irgendwie "nach nichts" schmeckt (Kochanfängern wie mir passiert sowas ja manchmal), einfach noch etwas mehr Zitrone und Zucker nehmen. Das hilft bei mir immer.

Diese Variante mag ich von allen am liebsten. Man kann aber etwas Dill dazugeben, frischen Schnittlauch, kleingeschnittene Frühlingszwiebeln oder zusätzlich den Saft einer ausgepressten Orange.

Das macht das Ganze fruchtiger. Ist aber dann nicht mehr Omas Original ;)

Leider ist meine Oma vor ein paar Wochen gestorben. Sie würde sich aber bestimmt freuen, wenn ich "ihren" Salat hier vorstelle...

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1
28.6.12, 08:51
Ich lasse das Öl weg, dann schmeckts noch erfrischender. Außerdem mische ich Zitrone und Zucker vorher zusammen, als Dressing sozusagen. Der Salat kann beim reingeben ruhig noch Wasser an den Blättern haben....
1
#2
28.6.12, 09:06
@Teufelsweib: Das ist eine gute Idee! Werd ich mir merken :) Danke! Ja, das mit dem Wasser stimmt, das mache ich auch so.
2
#3
28.6.12, 10:20
Tatsächlich hat meine Großmutter den Salat auch immer so zubereitet.
Statt Puderzucker nahm sie wohl Kristallzucker, denn ich kann mich noch erinnern, wie köstlich ich es als Kind fand, diese Zuckerkörnchen im Mund zu haben.
Nie wieder habe ich Salat mit diesem Dressing gegessen, das Rezept ist vielleicht eher in Süddeutschland oder Rheinland zuhause als hier im Norden.
Ich weiß es nicht, aber gleich geh ich in den Garten und hole einen Kopf Salat!
Danke für den Tipp!
1
#4
28.6.12, 11:50
so ähnlich hat es meine Oma auch gemacht, nur mit Sahne statt Öl ... als Kind habe ich das geliebt aber jetzt könnte ich es nicht mehr essen ... weiss nicht, wieso
#5
28.6.12, 12:07
Ich mische das Dressing vorher in einer Tasse zusammen, aber nur Zucker und Zitronensaft. Das gieße ich dann über den Salat und versuche es etwas darunterzuheben.
Wenn man die einzelteile direkt auf den Salat gibt, könnte die verteilung etwas ungleichmäßiger sein - ist aber sicher auch nicht schlimm.
#6
28.6.12, 12:14
ich nehme immer saure Sahne, Zitrone und Zucker mische es und stelle es neben die Schüssel mit den Salat.
so machte es meine Omi ;-))
man kann auch frische Sahne nehmen, durch die Zitrone wird sie ja sauer.
denn ich (wir) lieben es den Salat in das Dressing zu stippen.
-1
#7
28.6.12, 12:45
Öl sollte sein. Das hat auch seinen Grund, nämlich durch die Fettsäuren wird der Salat geöffnet, um seine Vitamine frei zu geben.
Sollte jedem bekannt sein.
3
#8
28.6.12, 12:54
soweit ich weiss, sind im Kopfsalat nicht allzuviele Vitamine drin ...
1
#9
28.6.12, 12:57
So wird auch der Salat bei mir gemacht. Aber meistens nehme ich statt Zucker Honig. Löst sich zwar etwas schwerer als Zucker, aber ich finde es noch leckerer.
Und Öl kommt bei mir auch dran, sonst schmeckt er mir nämlich nicht, der Salat. Aber wie das so ist mit den Geschmäckern, jeder wie er mag.
#10
28.6.12, 15:53
Anstatt Oel hat Omi immer Kondensmilch genommen und diese mit Zucker und Zitrone vermischt...mmm...habe es als Kind geliebt!
Heute bereite ich diesen mit Oel, Zitrone und Zucker zu (wie im Tipp geschrieben), denn meine Familie kann ich mit dem Kondensmilch-Gemisch nicht vom Küchenstuhl hauen.. :o}
Toller, fast vergessener Tipp!!

Pollux von mir ganz nach oben !!
1
#11 Icki
28.6.12, 17:56
@Ollowain: Meist isst man den Salat (zumindest so einen einfachen wie diesen) ja zu einer Mahlzeit dazu, die wird kaum fettfrei sein, ich denke da kann man auf Öl verzichten.
#12
30.6.12, 14:15
das hört sich echt lecker an, besonders wenns so warm ist:)
werde es mal ausprobieren, ich liebe salate:)
#13
30.6.12, 14:43
Bei uns heißt dieser grüne Salat "Kopfsalat Tante Berta" - meine Großtante machte den so und hat das weitergegeben.
#14
24.9.12, 23:01
Ich plädiere für Olivenöl!
1
#15
24.9.12, 23:39
Hm, lecker. Mache ich auch so, aber mit Olivenöl (Rapsöl bekomme ich hier nicht) und etwas Sahne. Ich mische alles vorher in einem Schüsselchen und dann über den Salat. Genauso auch für Gurkensalat und dazu ganz viel frischen Dill.
#16 SabineKoinzer
9.6.14, 21:39
Meine omi hat ihn auch so gemacht, zum schluss hat sie noch ausgelassene butter drüber gemacht... Lecker

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen