Kräuterbutter

Leckerer Kräuterbutter selbstgemacht

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Ich glaube, bei der Kräuterbutter ist die Würzung das Entscheidende. Das Leckerste, was ich probiert habe:

Zutaten und Zubereitung 

1 bis 1 1/2 Stück Butter weich werden lassen

Dazu gibt man:

  • Kräuter nach Belieben: Petersilie, Dill, Schnittlauch - auch gefrorene Kräuter gehen, z.B. auch mit Zwiebeln
  • etwas Tomatenmark
  • Curry
  • Zitronensaft
  • etwas Brühpulver
  • Salz
  • wenig weißer Pfeffer

Fragt mich jetzt nicht nach Mengenangaben, das Fingerspitzengefühl (probieren muss man schon mal ;-) macht´s!

Alles zusammenrühren und kalt stellen. Hmmmm!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


1
#1
3.6.14, 19:34
Habe heute auch Kräuterbutter selbst gemacht mit frischer Kresse , Schnittlauch und Petersilie , aber alles frisch aus dem Garten .

@schwarzetaste für was ist das Brühpulver gut , kenne ich nicht in Kräuterbutter ? Die Kräuter bringen doch schon genug Würze.
1
#2
3.6.14, 20:15
@ delphin55 Für den Geschmack eben. Wofür ist der Zitronensaft gut (sehr wichtig!), das Tomatenmark etc.? Für den Geschmack! Das meine ich ja, die Würzung macht's!
3
#3
3.6.14, 22:14
Danke für das Rezept!
4
#4 Herr_Maenne
3.6.14, 22:21
Kommt wahrscheinlich einfach auf das Brühpulver an.
Bei reinen Gemüsebrühpulvern ohne Mononatriumglutamat und Hefe (und nein, es geht mir hier und jetzt in keinster Weise um irgendwelches "Glaubenskrieggedöhns"), wo sich der Geschmack wirklich über die Zusammenstellung des Trockengrünzeugs definiert, kann das halt tatsächlich den entscheidenden Unterschied machen.
Und ja, bei Kräuterbutter (ebenso bei gutem Schmalz) sollte man einfach auf die Zunge hören, wenn man sich schon die Mühe macht, das selber herzustellen.
Schöner Tipp, Danke.
#5 nenne
4.6.14, 01:18
moin,
ach ne,
für kräuterbutter ist die würze das entscheidende?
1
#6
4.6.14, 06:13
Mit Sambal Olek schmeckt Kräuterbutter auch super. Aber bitte vorsichtigt dosieren.
2
#7
4.6.14, 08:14
Der Geschmack, nenne, der Geschmack!
Der rote Daumen ist aber nicht von mir! :-))))
3
#8 RoyKleemann
4.6.14, 13:19
Schmeckt so lecker. Klasse Rezept
#9 nenne
4.6.14, 13:41
moin,
schwarzetaste: sag ich doch.:))))))))))))))))))))))
2
#10
4.6.14, 14:15
Butter ist geduldig . . .
#11 moonriver
4.6.14, 14:30
Also, ich gare ab und zu große Kartoffeln mit Schale, die ich mit mit gemahlenem Kümmelpulver und Salz bestreut habe, in Alufolie eingewickelt auf dem Rost im Backofen, bis sie weich sind. Meine Butter sieht so aus: 2/3 normale Butter mische ich mit 1/3 fertiger Kräuterbutter (natürlich müssen sie beide weich sein), zerkleinere gesalzene und geröstete Cashews so klein wie möglich (kann auch Pulver werden, aber etwas Biss ist noch ganz gut), vermenge diese gut mit der Butter, dann salze und pfeffere ich noch ganz wenig, gebe etwas Chili-Pulver dazu und der Clou: Rum-Aroma, alles nach Belieben.
Die weichen Kartoffeln werden in der Mitte längs durchgeschnitten, dann die Butter drauf und - man kann es sich schmecken lassen.
Dazu Grillfleisch oder meine eingelegten Nackenkoteletts, die ich folgendermaßen herstelle:
Nackenkoteletts salzen und mit buntem Pfeffer aus der Gewürzmühle bestreuen, in der Zwischenzeit ganz viele Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, dann werden die Zutaten mehrere Stunden vor dem Verzehr in einer Schüssel geschichtet, und zwar den Boden der Schüssel mit Zwiebelringen bedecken, darauf dann Nackenkoteletts, darauf dann wieder dicht an dicht die Zwiebelringe, Koteletts und die letzte Lage obendrauf wieder Zwiebeln. Das alles muss jetzt mit Alufolie abgedeckt schön durchziehen, evtl. morgens herstellen, wenn man abends isst oder auch ruhig den Abend vorher schon.
Na, ja, das Fleisch und die Zwiebeln dann nur noch in separaten Pfannen braten und beim Servieren natürlich eine Menge Zwiebelringe über das jeweilige Nackenkotelett geben.
Dazu könnte man dann noch aufgebackene Knoblauch- oder Kräuterbaguettes reichen.
2
#12 moonriver
4.6.14, 14:48
Logischerweise kann man auch statt der fertigen Kräuterbutter selber Kräuter hacken oder TK-Kräuter nehmen und sie unter die Butter mischen.
Übrigens: etwas Zitronenabrieb gehört auch noch zu meiner Cashew-Kräuterbutter, habe ich oben vergessen.
1
#13
4.6.14, 18:56
@moonriver:

Oh. Hast du dich wieder angemeldet? Das ist ja schön.

Nur nicht unterkriegen lassen!!
#14
4.6.14, 21:36
na ja ohne schlecht zureden,gibt bessere Kräuterbutter
1
#15
4.6.14, 21:44
ich mag am liebsten MöhrenNussButter ... dazu feingeriebene Möhren (roh) und gemahlene Haselnüsse unter die weiche Butter kneten und wieder kaltstellen ... Menge der Zutaten ganz nach persönlicher Vorliebe
3
#16
4.6.14, 23:07
schönes rezept besonders das Tomatenmark kann ich mir gut darin vorstellen das macht alles rötlich wird demnächst probiert
1
#17
5.6.14, 20:38
Danke für die Auskunft, Jürgen ... das wusste ich nicht ... ist Süssrahmbutter dann besser, auch wenn sie aus deutscher Milch gemacht wurde ?

meine Mutter isst nix ausser irischer Butter, weil sie behauptet, dass die viel besser schmeckt ... bisher dachte ich, sie bildet sich das ein ... aber zukünftig werde ich mal darauf achten
1
#18
5.6.14, 21:21
@Agnetha:

Uns schmeckt die irische Butter auch am besten.
Wir haben das mal gegoogelt. Interessant ist, dass es im Netz viele mit dieser Meinung gibt.

Die Kühe von der Kerrybutter bekommen kein Silofutter. Deshalb soll ihre Milch so gut sein. Und daraus gibt es dann halt auch gute Butter. So wird es erklärt.
Die irische Butter lässt sich auch besser streichen.
Finde ich auch interessant.
#19
6.6.14, 00:34
Ach, Mann...
Glutamin ist nicht Glutamat, und Malz ist nicht zwangsläufig Hefeextrakt, oder?
#20
6.6.14, 20:31
Erdhexe, sie retten mir das Pfingstfest! Ich war schon so traurig, dass meine Kräuterbutter, die alle hier so mögen, das reine Gift sein soll! ;)))))
1
#21 moonriver
6.6.14, 22:37
@bollina:
Danke für Deine aufmunternden Worte. Kneifen gilt nicht.....
1
#22 moonriver
6.6.14, 23:05
@Erdhexe:

Bravo!!! Meine Unterstützung ist jedem sicher, der so offen, aber doch respektvoll Stellung bezieht. Gut so.....
1
#23 moonriver
6.6.14, 23:13
@bollina:

Stimmt.... die irische Butter schmeckt wirklich am besten und sie ist wunderbar streichzart!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen