Leere Roll-on-Stifte weiterverwenden

Leere Roll-on-Stifte weiterverwenden

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
13×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich benutze sehr gerne diverse schmale Roll-on-Stifte, wie es sie mittlerweile von verschiedenen Firmen und für verschiedene kosmetische Anwendungen gibt. Da ich gerne Dinge upcycle, verwende ich sie weiter, wenn sie aufgebraucht sind:

Mittels Nagelschere entferne ich die Kugel, den Produktaufdruck und wasche den Stift sehr gründlich mit kochendem Wasser aus.

Nach dem Trocknen befülle ich ihn mit Öl, entweder Vitamin E-Öl, Babyöl, Olivenöl oder Arganöl - je nachdem was so da ist.

Den Roll-on benutze ich von nun an mehrmals täglich für meine Nägel samt Nagelhaut.

Wer keine Probleme mit trockenen Nägeln hat, kann jede beliebe Lotion oder Creme einfüllen, sofern sie dünnflüssig genug sind und nach Extrapflege schreiende Hautpartien damit versorgen.

Die Roller sind sehr praktisch “für zwischendurch” und da der dünne Roller kaum Platz benötigt, habe ich ihn auch unterwegs immer mit dabei. Auch im liegt einer und am Schreibtisch sowieso.

Wer das (medikamentenbedingte) Problem trockener Nägel, Nagelhaut und Haut kennt, wird nachvollziehen können, wie wichtig regelmäßige konsequente Pflege ist und diese Roller machen es einfach leichter.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

13 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti