Leicht fettiger Haaransatz

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich morgens spät dran bin und keine Zeit zum Haare waschen habe, aber sich bereits ein leicht fettiger Ansatz zeigt, nehme ich mein Schminkpuder nicht nur für's Gesicht, sondern auch für den Haaransatz. Das lose Puder wird gut verteilt und dann sieht man von dem fettigen Ansatz nichts mehr.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


6
#1 Elles
25.9.12, 22:48
Ich glaube, da wasche ich mir die Haare doch lieber abends...kann man ja relativ gut vorausplanen, das Haarewaschen. Puder verflüchtigt sich doch eh' ziemlich schnell, oder?
1
#2
25.9.12, 23:27
Was denn für Schminkpuder? Rouge oder Abdeckpuder, oder was?
4
#3
26.9.12, 09:25
Ich wasche meine Haare täglich und habe dies in meinen morgendlichen Zeitplan mit eingeplant.
Damit fühle ich mich am wohlsten. Puder für die Haare? Lieber doch nicht.
Trotzdem danke für den Tipp, haste sicherlich gut gemeint.
16
#4
26.9.12, 09:30
Bischen wie Trockenshampoo, aber der Puder kaschiert einen leicht fettenden Ansatz sicher (mal) im NOTFALL.
Insofern ist es als Tipp wirklich ok.
4
#5
26.9.12, 11:48
Man kann auch Babypuder ins Haar streuen, ein bisschen einwirken lassen und ausbürsten - das wirkt wie Trockenshampoo! Aber dann gut ausbürsten, sonst staubt's! :-D

Als Notfallmaßnahme ist der Tipp sicher ok!
2
#6 Minzi8
26.9.12, 12:00
Der Tipp an sich ist sicher nicht schlecht wenn man mal wirklich irgendwie in die Not kommt das man die Haare nicht so waschen kann wie man gerne möchte (ich denke da an gebrochenen Arm, Grippe, etc....) aber das ungewaschene Gefühl allein ist "eklig" für mich, und deshalb "muss" ich meine Haare täglich waschen.....
#7
26.9.12, 13:32
Geht sicher im Notfall ganz gut mit Puder; ich verwende - falls ich grad kein Trockenshampon zur Hand habe - Puddingpulver: einfach bisschen was auf die fettigen Stellen, mit einem Handtuch einfrottieren und dann gut durchbürsten - eben so, wie bei Verwendung von Trockenshampon und guter Nebeneffekt: das Haar riecht super gut. Für's echte Haarewaschen ist natürlich beides kein gleichwertiger Ersatz, eben nur für den Notfall.
#8 Elles
26.9.12, 13:35
@kitty1234: wird das nicht hart nach einiger Zeit? Also, ich gebe zu, ich mache ab und zu eine Mayo-Kur mit meinen Haaren, aber ich weiß nicht, mit der Puddingsache kann ich mich nicht anfreunden ;-)
8
#9 Minzi8
26.9.12, 13:36
Puddingpulver???? Ihr kommt auf Ideen! Jo aber warum nicht, bei hellem Haar Vanillepudding und bei dunklem Schoko gell hahahhaa (sorry ich lach nur weil ich das so unglaublich find wie man auf die Idee kommt, nicht böse gemeint:)^^)
4
#10
26.9.12, 14:06
Das mit dem Puddingpulver klappt sicherlich. Vorstellen kann ich mir, dass im Sommer die Bienen und Wespen um die Frisur kreisen.
Dann doch lieber schnell waschen.
5
#11
26.9.12, 14:50
Kommentar schreiben...Ich habe das mal mit Trockenshampoo aus probiert. Da ich dunkles Haar habe, sah ich dann etwas leicht ergraut aus. Desshalb stellt sich bei mir die Frage welche Haarfarbe Bambusbärchen hat,sicher eine helle.
Lieber würde ich mehr Zeit einplanen und die Haare waschen,ist bestimmt auch ein angenehmeres Gefühl.
3
#12
26.9.12, 21:16
Statt Puddingpulver kann man auch Speisestärke oder Kartoffelmehl nehmen. Puddingpulver ist ja nix anderes als Stärke und paar Farb und Geschmacksstoffe......
2
#13
26.9.12, 22:01
Hallöle, geht auch super mit mehl!!! einfach ein bis zwei esslöffel in eine tasse geben und mit den fingerspitzen das mehl in die kopfhaut einmassieren, danach mit beiden händen kurz durch die haare wedeln, fertig. :-):-):-):-)
1
#14
27.9.12, 07:17
In der Zeit, in der man sich alles mit irgendwelchen Pulvern einmassiert, kann man sich auch die Haare waschen. Das wird genau so lange dauern.
#15
27.9.12, 09:15
@ weniger schön wärs,aber bedenke man muss noch Fönen,das dauert dann länger :)
Also ich wasche auch lieber meine Haare,bevor ich da Puder rein mach.Aber die Idee mit Mehl finde ich besser als Schminkpuder.
1
#16
27.9.12, 10:06
@ Eichhörnchen hab dunkelbrauen haare. trockenschampoo lässt man ja auch nicht auf dem kopf sondern bürstet es aus. ansonsten danke für den tipp. ich hab auch oft das zeitproblem. komme abends zu spät nach hause. geh nicht mit nassen haaren ins bett und morgens bräuchte ich eine stunde...
#17
27.9.12, 10:15
Als meine Tochter die Mandeln operiert bekommen hat, durfte Sie bis zu 4 Wochen keien Haare warm waschen, ( Nachblutungsgefahr..) Kalt war ihr unangenehm weil Winter und war also tabu.
Wir haben uns aufs Trockenschampoo beschränkt und das war ein elender Mist. Einsprühen ausbürsten...staubt wie noch was und braucht ewig bis es drausen ist....bei vielen Haaren.Wir saßen mit Winterjacke auf dem Balkon, damit ich nicht danach noch putzen musste.

Der positive Nebeneffekt...meine Tochter hatte bis zu dem Zeitpunkt extrem fettige Haare...die sind jetzt seit dem verschwunden!

Friseur meint. Wenn man Haare mal richtig durchfetten lässt, dann hört es ne Zeit danach auch auf....Durch das Trockenshampoo und die lange ungewaschene Zeit war das das Beste fürs Haar was wir also machen konnten...aber seither duscht Sie meist jeden 2 Tag. lach.
Trockenschampoo ist echt was für den Notfall, der Tip mit dem Puder denk ist sogarfür den "Moment" besser, weil Trockenschampoo weiß ist und Puder gibts in Hautfarbe.

Aber wenn man das Trockenschampoo raus hat....es ist echt fast so, als hätt man die Haare frisch gewaschen, weil das Fett vom mitrausgebürstet wird. Kosmetikkpuder bleibt ja drin...also eher kein besseres Gefühl nur Optik.
4
#18
27.9.12, 14:14
Das haben die Am Hofe des Sonnenkönigs auch gemacht. Viel Puder und ein bischen Parfum, das kann man wunderbar 3 Wochen durchhalten. Und zum Jucken gibt's ja Kratzpfötchen....
3
#19
27.9.12, 23:41
Mir gefällt der Tip nicht.

Unter normalen Lebensumständen, also nicht, wenn man krank ist oder eingeschneit :-) , sondern im täglichen Leben sollte man doch genug Zeit finden, sich die Haare oft genug zu waschen, damit kein fettiger Ansatz entsteht.
Bei einer Überproduktion der Talgdrüsen, also wenn der Haaransatz bereits nach 24 Stunden oder weniger fettig ist, kann man sein Shampoo wechseln, Haarwasser verwenden oder auch zum Hautarzt gehen, weil sogar hormonelle Störungen ursächlich sein können.

Keine Zeit zum Haarewaschen ist für mich nicht akzeptabel.

...und jetzt könnt ihr mich zerreissen :P!
1
#20 Gaikana
28.9.12, 20:08
Bestimmt gut gemeint, aber die Haare sehen Stumpf aus und wenn man dunkle feine Haare hat wie ich wirkt es trotzdem ungepflegt.
#21
29.9.12, 20:39
Danke Bambusbärchen! Gute Notfalltipp, speziell für blonde Haare!

Als bei uns im Winter mal das warme Wasser weg war, mussten wir ein paar Tage warten, bis eine neue Heizung eingebaut werden konnte. Da habe ich mir auch nicht jeden Tag die Haare gewaschen, zumal ich in der Zeit zum Glück Urlaub hatte.
Dafür habe ich mich, beim morgendlichen Gesichtswaschen mit Waschgel, soweit wie möglich in den Haaransatz rein gewaschen, mit dem Waschgel (ich mach so ca 5 cm weit). Darauf achten, dass man alles gut wieder rauswäscht, ich mache da immer eine mittelschwere Wasserschlacht. Dann gehe ich mit dem feuchten Waschlappen noch mal nach, damit auch wirklich alles weg ist.
Beim Abtrocknen ist der Ansatz dann fast schon wieder trocken.

Das eignet sich speziell dann, wenn man die Haare sowieso hochsteckt oder einen Zopf macht. Dann sieht man eh nur den Ansatz ums Gesicht rum - und der ist ja dann frisch gewaschen!

Das geht ratzfatz und man muss auch nicht föhnen.
#22
3.10.12, 14:43
@Gaikana:

Ja, der Tipp klappt wohl nur einigermaßen befriedigend bei ganz hellen Haaren. Bei dunklen Haarfarben gehts wohl nach hinten los das Ganze.
#23
9.3.13, 19:04
ich nimm immer körperpuder und kann es nur empfehlen :)
1
#24
9.3.13, 19:08
ich nimm immer körperpuder und kann es nur empfehlen :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen