Ein Teig aus Quark, Milch, Ei, Öl, Zitronenaroma, Zimt & Zucker macht diesen Apfelkuchen besonders lecker. (Abbildung ähnlich)

Leichter Apfelkuchen mit Quark-Öl-Teig

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Bei diesem Kuchen kann man ruhig 2 mal zugreifen. Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten für 1 Blech:

  • 150 g Quark
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei
  • 4 EL Öl
  • Ein paar Tropfen flüssigen Süßstoff/ ersatzweisse 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 320 g Mehl ( evtl etwas mehr!)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Zitronenaroma
  • Prise Zimt
  • je nach Größe ca. 6 mittelgroße  Äpfel
  • Zimt und Mandelblättchen

Zubereitung

  1. vorheizen auf 180°C
  2. Quark, Milch, Ei, Öl, Zitronenaroma, Zimt und Süßstoff/Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel kurz vermengen.
  3. Backpulver und Mehl dazugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten, falls der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwas Mehl dazugeben.
  4. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und die geschälten, in Spalten geschnittenen Äpfel Ziegelweise darauf verteilen.
  5. Zum Schluss Mandelblättchen darauf verteilen und mit Zimt bestreuen.
  6. Backzeit: ca. 20 Minuten (evtl. länger/kürzer je nach Backofen)
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

19 Kommentare

Emojis einf├╝gen