Partygebäck aus Quark-Öl-Teig

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Super lecker und kommt auf jeder Party gut an.

Ihr könnt 2 verschiedene Varianten machen: pikant und süß

Ihr braucht dazu:

- 300 g Mehl
- 250 g Quark
- 8 EL Milch & 6 EL Öl
- 1/2 TL Salz
- 1 Pck. Backpulver

Alle diese Zutaten verkneten und die Teigmenge halbieren. Jetzt teilst du das auf die pikante und süße Variante auf.

Für die eine Hälfte nimmst du 30 g Röstzwiebeln, 40 g Käse und 40 g Schinken, in Würfel schneiden und unterkneten (pikant).

Andere Hälfte: 1/2 gewürfelten Apfel und 2 EL Müsli unterkneten (süß).

Brötchen formen und bei 180°C ca. 35 Minuten backen.

Viel Spaß (:

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


#1
15.3.11, 08:07
Mmh, hört sich lecker an, werde ich selber einmal ausprobieren...., danke für den tipp.... Ich bin Diabetikerin, da darf ich nicht soviel Weißmehl......,wg. der Kohlehydrate...... Mein Mann wird sich freuen! Hast Du evtl. auch eine Idee für mich, wie ich ohne soviel Weißmehl evtl. auch Roggenmehl etwas leckeres backen kann.... Ich würde mich freuen. LG elle1411
#2
15.3.11, 09:30
Das scheint ja schnell zu gehen...jedenfalls probiere ich es mal aus. Danke für den Tipp!
LG Withing
#3
15.3.11, 14:14
hhhmmmmm hört sich lecker an. Werde ich mal ausprobieren.
#4
15.3.11, 14:35
hab es heute direkt die pikante variante ausprobiert.hat meiner familie super geschmeckt.klasse tipp
#5
15.3.11, 14:44
@Elle1411: Hey. Ich weiß jetzt auf die Schnelle nichts aber ich werde mich mal erkundigen :P Aber wenn du nur Roggenmehl nehmen darfst probiers doch einfach mal damit anstatt das andere Mehl ?
Ich weiß ez wirklich jetzt nicht.


Lg
#6
15.3.11, 18:33
Ich kenne diese Brötchen auch. Sind wirklich zu empfehlen.
Die süße Variante mache ich mit Rosinen, da die Enkel so gern Rosinenbrötchen mögen.
Auch streue ich obenauf manchmal eine Schicht Mohn, streiche Dosenmilch auf die Brötchen, damit sich der Mohn auf den Brötchen hält. Man kann hier vielerlei je nach Geschmack ausprobieren.

@Elle1411 Diese Brötchen können sicher auch mit anderem Mehl ausprobiert werden.
#7
15.3.11, 23:10
Wieviel Brötchen bekommt man aus dem Teig? Als Anhaltspunkt, wie groß man die machen sollte. Klingt alles sehr lecker!
#8
15.3.11, 23:34
Die pikante Variante gefällt mir sehr!
Aber mir feht die Angabe der Menge (Stückzahll) im Ergebnis.
Wieviel klein-oder-große Brötchen sind zu erwarten?
Für eine Party schon wichtig.
Tester und Herausgeber sind ja schon erfahren.
Danke im Voraus für eine schnelle Antwort
#9
16.3.11, 16:13
klingt wirklich gut und sehr einfach, aber ich würde auch gerne wissen wieviele Brötchen machst du denn daraus? und was für ein Öl sollte ich da benutzen?
danke!
#10
16.3.11, 19:00
Wird probiert. Hört sich schnell an und einfach. Danke.
#11
16.3.11, 20:10
@Backoefele: Es ist komischerweise sehr unterschiedlich. weiß zwar nicht wieso aber als ich die gemacht habe hatte 15 oder 20. als sie mein freund gemacht hatte hatten wir nur 10 weil er sie ziemlich groß gemacht hat. :P mit ziemlich groß meine ich faustgroß.
wer eine große party mit vielen gästen plant sollte dann die doppelte menge von allen nehmen.
#12
17.3.11, 10:03
Habe gestern eine Variante mit Röstzwiebeln und Käse probiert. Habe es als rustikales Brot geformt. Superrrrrrrrrrrr
#13
17.3.11, 20:26
@Elle1411: Hi: schau dich doch mal in Rezeptsammlungen nach "schwäbischen Seelen" um - die kann man aus verschiedenen Mehlen, auch Vollkorn und auch mit Sauerteig machen und sie sind auch sehr lecker.

Aber da bei Huschelles tollem Rezept sowieso schon fast die halbe Mehlmenge durch Quark ersetzt ist, ist auch der Kohlenhydrat-Anteil geringer als bei reinem Mehlgebäck.

lg

Martin
#14
18.3.11, 08:24
@schweikm: hi, danke für den Tipp, ich guck mal nach....... Ich habe da aber noch ein Problem, ich suche vegetarische Brotaufstriche, kein Fisch, hast Du da evtl. auch noch einen Tipp....., würde mich freuen..... LG elle1411
#15
18.3.11, 21:04
Ich finde das auch total klasse (ich habe nämlich ein Problem mit Hefe - bitte keine Ratschläge, die habe ich 30 Jahre lang befolgt, Hefe mag mich nicht!).
Kann man damit auch ein Brot backen?
#16
18.3.11, 21:51
@qualmsocke: Hi, kannst du bestimmt tun.
Halt dann größer formen und dann länger backen.
oder verstehe ich dich falsch?
#17
18.3.11, 21:55
Neee, doch, hast mich richtig verstanden! DANKE!!!! Super!!!! Knutsch! Auch Dein Doggibilde! :-)

Aber muss dass dann als Laib nicht länger backen? Ich kann kochen, aber nur MIT genauer Anleitung. :-)
#18
18.3.11, 22:41
@ Elle1411 Ich darf auch nicht so viel Weissmehl, nehme stattdessen DinkelVKmehl. Damit gelingt alles!
LG
#19
19.3.11, 09:26
@qualmsocke: hehe. hab ich oben schon hingeschrieben länger. ich würde dann sagen die Temperatur etwas runter vielleicht auf 150° C und 60 min? ich weiß nicht. du kannst jah danach die Garprobe machen (: Was das ist weißt du ja sicherlich (:
#20
19.3.11, 22:34
Ok, dann versuch ich das. Danke. Von Garprobe hab ich gottseidank mal was gehört, ist das nicht was mit irgendnem Spieß reinstechen und gucken, ob was dran hängenbleibt oder nicht!? Technik ist mein Gebiet, nun frag ich mich grad deswegen, am Holz bleibt sicherlich was kleben an Alu od. Edelstahl nicht? Egal ich probiere einfach beide, danke! :-)
#21
21.3.11, 21:49
jah mach das
#22
6.5.12, 11:02
Diesen Teig nehme ich für Pizza,wunderbar!!Da ich immer kein Glück mit Hefeteig habe,lach.
#23
28.7.13, 17:18
Hallo, ich habe beim Ölquarkteig immer ein Ei mit dazu gegeben, ist das hier bei den Brötchen nicht erforderlich?
Wer hat das schon probiert?
LG Chris
#24
28.7.13, 17:54
@sunnychris
geht mit und ohne Ei, wie du magst.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen