Lichterketten knotenfrei übers Jahr bringen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich weiß, Weihnachten ist vorbei- und genau da fängt es ja an! Meine Kinder konnten sich nicht von ihren lieben Lichterketten trennen.

Jahre lang hatte ich immer wieder das Problem, übers Jahr waren wohl die Heinzelmännchen da und haben das ganze Gut verknotet. Jedes Mal nahm ich mir vor, das nächste mal kommen sie gleich wieder in die Packung. Nur bekam ich sie nie da so wieder rein!

Nun habe ich eine ganz einfache Lösung: Lichterketten halbieren (nein nicht zerschneiden oder so) sondern so, dass immer am besten zwei Lichter gegenüber sind und dann um eine leere Küchenrolle wickeln!

So mache ich es nun seid 3 Jahren ohne Probleme.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
5.1.12, 16:13
Das ist eine super Idee! Ich werde es am Samstag ausprobieren, wenn ich meinen Christbaum abräume!
#2
5.1.12, 16:25
Wir rollen die leicht zusammen und geben die Ketten einzelnd in einem Gefrierbeutel.
Klappt auch wunderbar.
#3
5.1.12, 17:22
Ich habe da eine schöne Lösung aus Kunststoff. Jeweils am Ende ist eine kleine Halterung in die man die letzte Birne einstecken kann. Hält dauerhaft und kann auch für Kabel, Girlanden usw. benutzt werden. Gibt’s im Baumarkt - meistens in der Weihnachtsmarktecke.
3
#4
5.1.12, 18:22
Weihnachten beginnt in der Nacht zum 25.12. und geht mindestens bis zum 6. Januar. Dem Heiligen Drei Königstag. Denn da hat das Christkind ja erst durch die heiligen drei Könige seine Geschenke bekommen.
:) vielleicht sollte man das hier auch mal als Tipp verfassen. Die meisten denken, mit dem 2. Weihnachtsfeiertag ist Weihnachten vorbei.... tssss. Hier im Norden haben tatsächlich noch vor Silvester viele ihre Weihnachtsbeleuchtung abgebaut.... grrrr.
aber dann schon im November anfangen zu feiern... verrückt. ;)
1
#5
5.1.12, 18:47
Bei uns wird die Weihnachtsdeko auch bis zum 6. Jänner weggeräumt. Der Weichnachtsbaum und die Krippe stehen aber bis zum 2. Feber (Maria Lichtmess). Erst danach verabschieden wir uns von Weihnachten. Der Tipp mit den Küchenrollen ist super! Den werde ich heuer bestimmt ausprobieren. Danke!!!
2
#6
5.1.12, 19:58
@Flora11: Ich nehme an, du kommst aus Österreich? Ich kenne den Brauch mit Maria Lichtmess auch, aber eher im katholischen Teil Bayerns. Ich lebe in Mittelfranken, dem evangelischen Teil (mein Mann ist Mittelfranke), und er hätte den Christbaum am liebsten schon an Neujahr rausgeschmissen. Aber nur über meine Leiche! Erst nach Heiligdreikönig, so will es der Brauch. Und da wir ein großes Wohnzimmer haben, stört der Baum mich auch nicht. Und die Nadeln sind ja auch schnell weggesaugt (da machen Mann, Kids und Hunde viel mehr Dreck!).
1
#7
5.1.12, 23:05
ich hab auch einen wickeltipp: die lichterkette auf mindestens dinA4 großen Karton wickeln - links unten anfangen, leicht nach rechts oben, gerade runter und wieder leicht rechts rauf und wieder gerade runter usw. wickeln, dann wieder zurück, da macht es nichts, wenn man die kette länger ist, ist immer schön aufgewickelt - klappt super.
#8 paula2010
6.1.12, 08:36
Supertip, ich versuche es auch gleich morgen damit, ich habe auch jedes Jahr mit dem Problem der verwirrten Lichterketten zu kämpfen
#9 Dora
3.2.14, 11:48
Gerade war mein Mann damit beschäftigt, (nach Maria Lichtmess) unseren Weihnachtsbaum (er stand bis jetzt täglich seit Heiligabend beleuchtet auf dem Balkon) abzuräumen. Aber ich konnte ihn leider nicht davon überzeugen, meine dafür gesammelten Küchenrollen zu verwenden :-(

Mittlerweile haben sich unsere Nachbarn daran gewöhnt, dass er so lange stehen bleibt. Nur ab und zu fragt noch mal jemand :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen