Liebesapfel - karamellisierter Apfel

Liebesapfel - karamellisierter Apfel
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Jeder kennt den Liebesapfel, gerade jetzt passend als Valentinstag Geschenk! Auf Volksfesten darf er nicht fehlen, wir essen ihn auch sehr gerne.

Besonders meine Tochter mag ihn sehr gerne, und da sie letztens noch meinte, "oh den bekomme ich erst wieder in paar Monaten auf dem Volksfest zu kaufen", dachte ich mir, warum nicht einfach selber machen. Er war sehr lecker.

Zutaten für einen Apfel:

  • Holzstäbchen, evtl. Essstäbchen oder wie ich 2 Schaschlikspieße 
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Wasser
  • rote Lebensmittelfarbe 
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • Apfel am besten säuerliche 

Zubereitung

  1. Als erstes wird der Apfel gewaschen und gut getrocknet, sonst haftet der Überzug nicht.
  2. Der Stiel wird entfernt und darin wird das Holzstäbchen reingesteckt. Ich nahm 2 Schaschlikspieße, die ich etwas abgebrochen habe, dass sie nicht mehr so lang sind. Besser wären aber auch bei großen Äpfeln, wenn man dickere Stäbchen nutzt.
  3. Die Zutaten werden alle in einem kleinen vermischt und aufgekocht, das dauert einige Minuten, bis es gut karamellisiert. Lebensmittelfarbe wird nach Gefühl beigemischt, man sieht ja dann, wie kräftig das rot werden soll. Das Umrühren nicht vergessen und danach gleich vom Herd nehmen.
  4. Nachdem alles gut karamellisiert ist, nimmt man den Apfel und taucht ihn ein, da es wenig Überzug ist, nimmt man am besten einen großen Löffel dazu und überzieht den Apfel damit. 
  5. Wenn man das geschafft hat, stellt man den Apfel auf einen Teller, auf den man vorher noch etwas Zucker aufgestreut hat, ohne würde er am Teller festkleben.

Viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Blätterteig Birne
Nächstes Rezept
"Pflaumenmusteilchen" auf spezielle Art
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
58 Kommentare

Rezept online aufrufen