Löffelsalat - vegetarisch, frisch im Sommer

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für 4 Portionen

1 ganzer Kopfsalat
1 Radiccio
1 ganz fein gewürfelte Zwiebel,
2 Becher Dickmilch á 500 ml
Ein paar gemischte Kräuter, fein gehackt
1 TL Salz u. Zucker
Etwas Pfeffer/Salz
2 EL Olivenöl

Radiccio und Kopfsalat ausputzen, waschen und in feine Streifen scheiden. Mit dem Salz bestreuen und kurz durchkneten. Die Dickmilch mit einem Teil den Kräutern u. Zwiebelwürfeln glattrühren und über die Salatstreifen geben. Mit ein Teelöffel Zucker und nach Belieben noch mit Salz abschmecken.
Auf Teller verteilen, ein paar Kräuterblättchen zur Dekoration und mit dem Olivenöl übersprenkeln.

Sofort servieren. Dazu schmeckt frisches Landbrot oder Röstbrotscheiben.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1
23.4.12, 08:32
Klingt sehr lecker, ich war nur erstaunt nach der Überschrift, das kein Feldsalat drin ist, wegen Löffelsalat.
Wird aber auf jeden Fall getestet, da ich immer auf der Suche nach leckeren Salatsoßen bin. Ich liebe z.B. auch die Sylter, bekomme sie aber leider nicht so hin wie die gekaufte.
1
#2
23.4.12, 09:48
Klingt gut, aber warum heißt es "Löffelsalat"?
2
#3
23.4.12, 10:02
Schöne Idee,

nehme an Löffelsalat weil man ihn mit dem Löffel wie eine kalte Suppe ist?

Salat mit Salz bestreuen und durchkneten macht ihn weich, dazu 1 L Dickmilch ergibt eine Suppe.

Probiere ich.
1
#4
23.4.12, 10:29
Aha. Hört sich jedenfalls sehr lecker an. :o)
1
#5
23.4.12, 11:22
@mops: Ich dachte an Feldsalat. Den Begriff hat meine Oma immer genutzt. Wen ich mit dieser Äußerung verärgert habe ist mir zwar nicht klar, aber was solls.
1
#6
23.4.12, 11:39
@Levana: Ach, denk dir nix. Hier sind heute wieder ein paar Spinner aktiv, die wahllos rote Daumen verteilen.

Tut euch keinen Zwang an...
1
#7
23.4.12, 13:18
hab mich eigentlich über ein neues Salatrezept gefreut....

.....ABER.....

.....wenn ich Radiccio und Kopfsalat durchknete, sind diese ja nicht mehr knackig.

Sorry, ist meine Meinung. Bitte erkläre mal.
#8 Kaari
23.4.12, 15:25
tja, das mit dem durchkneten habe ich auch nicht verstanden, dachte erst noch das ergibt einen Dipp ;-)
1
#9
23.4.12, 16:39
Na, ich nehme an, weil man das ganze mit einem Löffel essen kann, wie eine kalte Suppe (siehe @Lichtfeders Kommentar). Im Sommer sicher sehr erfrischend.
#10
23.4.12, 16:41
Wieso die Bezeichnung Löffelsalat?
2
#11
23.4.12, 17:54
Lööfelsalat weil er mit dem Löffel gegessen wird Daher auch das Durchkneten, dann ist er nicht mehr so sperrig.
#12
23.4.12, 21:20
Das klingt ja mal interessant. Werde ich demnächst nachmachen. Vielen Dank für das Rezept!
#13
23.4.12, 22:53
Das werde ich am nächsten heißen Tag mal ausprobieren.
@varicen: Kann man den Radicchio vielleicht ersetzen, z. B. durch Salatgurke? Der Radicchio kommt nicht gut an bei uns.
1
#14
24.4.12, 10:16
@mops - na klar, Tomatenstückchen oder gehobelte Gurke sind auch bei mir eine Alternative. Wenn der Sommer lang ist kommen bei uns Varianten auf den Tisch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen