Am 13.12. begehen die Schweden das Luciafest, das Lichterfest. Zu diesem Gedenktag werden Lussekatter (Luciakatzen) gebacken.
2

Lussekatter

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

So langsam geht es auf Weihnachten zu. Am 13.12. begehen die Schweden das Luciafest, das Lichterfest. Zu diesem Gedenktag werden Lussekatter (Luciakatzen) gebacken. Damals wurden mit diesem Gebäck die Armen und Kranken gespeist. Heute werden in Schulen und Kindergärten zumeist blonde Mädchen gewählt, die an diesem Tag in einem weißen Gewand mit einem roten Gürtel sowie einem Kranz mit Kerzen auf dem Kopf, in Krankenhäuser, Kinderheime und Obdachloseneinrichtungen gehen und die Menschen mit diesem Gebäck beschenken. Die S Form ist die meist verwendete, es gibt aber noch sehr viele andere Formen, die man machen kann.

Zutaten

Für ca. 30 Lussekatter: 

  • 350 ml Milch
  • 200 g Butter
  • 2 Eier
  • 150 g Schmand
  • 250 g Zucker
  • 50 g frische Hefe
  • 1 kg Mehl
  • ½ TL Salz
  • 1 g Safran
  • eine Handvoll Rosinen 

Zubereitung

  1. Frische Hefe in eine Schüssel zerbröckeln. 
  2. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen, zusammen mit der lauwarmen Milch, dem Schmand und dem Safran zur Hefe geben und gut verrühren.
  3. 1 Ei, den Zucker und das Salz dazu geben und alles weiter gut verrühren.
  4. Dann das Mehl löffelweise zugeben und zu einem weichen, geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Der Hefeteig muss nun 30 Minuten gut zugedeckt ruhen.
  6. Dann den Teig auf einem Backbrett oder der Arbeitsplatte in etwa 30 Teile teilen.
  7. Jedes Teil zu einer etwa 20 cm langen Rolle verarbeiten.
  8. Die Enden zu einer kleinen Schnecke biegen, so dass eine Art S entsteht. In die Mitte der Schecken jeweils eine Rosine setzen.
  9. Alle Lussekatter auf ein Backblech legen und mit einem Tuch zugedeckt noch mal 30 Minuten ruhen lassen.
  10. Den Ofen während der zweiten Ruhezeit auf 250 Grad vorheizen und das zweite Ei verquirlen.
  11. Die Lussekatter mit dem Ei einpinseln und dann in den Ofen schieben.
  12. Bei Ober- und Unterhitze 7 – 9 Minuten goldgelb backen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen, einen guten Appetit und wenn es dann so weit ist God Jul.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

25 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter