Der fertige Mairübchen-Karottensalat mit den angerösteten Sonnenblumenkernen und saurer Sahne angerichtet.
2

Mairübchen-Karotten-Salat mit Tomaten und Rucola

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese frische Salatvariante, Mairübchen-Karotten-Salat mit Tomaten und Rucola, ist kalorienarm, ballaststoff- und vitaminreich und eine ideale Ergänzung für den Speiseplan bei den derzeitig herrschenden subtropischen Temperaturen.

Zutaten

(für 3-4 Portionen)

  • 2-3 Mairübchen
  • 3 Karotten
  • 1 Salatgurke
  • 2 Lauchzwiebeln
  • ein paar Minitomaten
  • eine reichliche Handvoll Rucola (oder anderen Salat)
  • ca. 50 g Sonnenblumenkerne
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig (flüssig)
  • 200 g saure Sahne

Zubereitung

  1. Zuerst die Sonnenblumenkerne auf einer beschichteten ohne Fett leicht anrösten und abkühlen lassen.
  2. Die Mairübchen und Karotten waschen, putzen, schälen und auf einer Reibe grob raspeln, die Salatgurke waschen (nicht schälen) und ebenfalls raspeln. Alles in einer großen Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Lauchzwiebeln putzen, in schmale Ringe schneiden und untermischen; die Minitomaten vierteln und ebenfalls dazugeben.
  4. Rucola putzen, waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  5. Olivenöl, Essig, Senf und Honig zu einem Dressing verrühren, mit Pfeffer, Salz und Chiliflocken würzen und mit dem Rucola über den Salat geben.
  6. Zum Schluss die angerösteten Sonnenblumenkerne darüber verteilen und den Salat mit der sauren Sahne anrichten.    
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare


2
#1
10.8.18, 12:35
Dein Mairübchen-Karotten-Salat sieht so köstlich aus! Ich glaube, der würde mir auf jeden Fall schmecken. Das Rezept ist gut beschrieben;) 5 Sterne dafür!
#2
10.8.18, 13:42
Das Rezept klingt wirklich gut!
#3
11.8.18, 01:32
@kseniya: Vielen Dank und schöne Grüße!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen